Autofahrer mit Katarakt und verschwommenem Sehen stellen nachts ein Risiko für Fußgänger dar, obwohl der Standard-Sehtest bestanden wurde: Studie
Gesundheit

Autofahrer mit Katarakt und verschwommenem Sehen stellen nachts ein Risiko für Fußgänger dar, obwohl der Standard-Sehtest bestanden wurde: Studie

Autofahrer mit Katarakt und verschwommenem Sehen stellen nachts ein Risiko für Fußgänger dar, selbst wenn sie den Standard-Sehtest bestanden haben. Die Studie fand heraus, dass Katarakte und verschwommenes Sehen die Fähigkeit des Fahrers, Fußgänger zu erkennen, stark reduzieren - trotz bestandener Fahrprüfung.

Studienautorin Joanne Wood sagte: "Optische Unschärfe und Katarakte sind sehr häufig und viele Menschen mit diesen Erkrankungen gehen weiter fahren. Ziel unserer Studie war es, besser zu verstehen, wie sich diese visuellen Bedingungen auf die Erkennung und Reaktion auf Fußgänger am Straßenrand auswirken. Außerdem wollten wir herausfinden, ob bestimmte Arten von Fußbekleidung die Fähigkeit eines Fahrers, Fußgänger nachts zu erkennen, verbessern können, selbst wenn der Fahrer ein gewisses Maß an Sehverlust hatte. "

Die Studie untersuchte 28 junge Fahrer, die mindestens die australischen Zulassungskriterien 20/40 oder besser erfüllt hatten, um ihre Fähigkeit zu erkennen, Fußgänger zu erkennen. Die Teilnehmer fuhren nachts auf einem Kurs mit geschlossener Straße und trugen simulierte Refraktionsunschärfe und Kataraktlinsen. Fußgänger trugen verschiedene Ausstattungsoptionen, nämlich ganz schwarz, schwarz mit reflektierender Weste und ganz schwarz mit Reflektoren an den Handgelenken, Ellbogen, Knöcheln usw. Sechzehn der 28 Fahrer wurden gebeten, den Fußgänger gegenüber der simulierten Scheinwerferausrüstung zu identifizieren

Die Studie ergab, dass Katarakte beim Auffinden eines Fußgängers wesentlich störender sind als verschwommenes Sehen. Fahrer mit simulierter verschwommener Sicht konnten einen Fußgänger 52,1 Prozent der Zeit erkennen, während diejenigen mit grauem Star Fußgänger nur 29,9 Prozent der Zeit erkannt haben. Die Fußgänger, die die Reflektoren trugen, waren am leichtesten zu erkennen, verglichen mit denen, die ganz schwarz trugen. Tatsächlich konnte keiner der Kataraktexperten einen Fußgänger in schwarzer Kleidung entdecken.

Wood schloss, "Zukünftige Studien sollten die Auswirkungen von unkorrigierten Refraktionsfehlern, Katarakten und anderen Formen der Sehbehinderung weiter untersuchen Fahrleistung und Sicherheit sowie den Wert einiger relativ neuer Möglichkeiten zur Messung visueller Fähigkeiten, wie Streulichttests und Kontrastempfindlichkeit. Es ist möglich, dass die Messung nur der Sehschärfe nicht die beste Möglichkeit gibt, um festzustellen, wer sicher ist. "

Verschwommene Sicht Katarakte und Fahren in der Nacht

Es gibt viele Gründe, warum Fahren in der Nacht zunehmend anspruchsvoll werden kann Je älter wir werden. Für den Anfang wird die Fähigkeit der Schüler, im Dunkeln zu schrumpfen und sich zu dehnen, mit zunehmendem Alter reduziert, was bedeutet, dass die Netzhaut weniger Licht erhält, so dass das Bild verschwommen erscheint. Die Linse und die Hornhaut werden weniger klar und die Kontrastempfindlichkeit - die Fähigkeit, leichte Helligkeitsunterschiede zu unterscheiden - nimmt ab. Schließlich haben Senioren ein höheres Risiko für viele Zustände, die die Augen betreffen, einschließlich Katarakte, Glaukom, diabetische Retinopathie und altersbedingte Makuladegeneration, die alle die Qualität des Sehens beeinflussen können.

Insbesondere der graue Star beeinträchtigt das Fahren wie folgt:

  • Objekte erscheinen verschwommen
  • Objekte sind bei hellem Licht wie z. B. Scheinwerfern
  • nicht sichtbar. Scheinwerferblendung wird verstärkt.
  • Farben erscheinen ausgeblendet.
  • Nachtsicht verschlechtert sich kann auftreten
  • All diese Faktoren können das Risiko von Verkehrsunfällen erhöhen, weshalb die Sicherheit beim Fahren mit Katarakten oft in Frage gestellt wird. Sie sollten sich immer mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass der Katarakt Ihre Fähigkeit, ein Fahrzeug zu bedienen, nicht beeinträchtigt. Abhängig von der Schwere Ihrer Erkrankung kann Ihnen Ihr Arzt grünes Licht geben, um tagsüber zu fahren, aber Sie sollten sich nach dem Sonnenuntergang davon abhalten zu fahren.

Um auf der sicheren Seite zu sein, versuchen Sie so viel wie möglich mitzufahren möglich, öffentliche Verkehrsmittel nehmen, oder ein Taxi rufen, wenn Sie ausgehen müssen.

Was dieses Augenproblem über Ihre Gesundheit aussagt
Multiple Sklerose Gesundheit News Roundup 2015: MS Prävention und Behandlung Durchbrüche

Lassen Sie Ihren Kommentar