Medikament kann das kardiovaskuläre Risiko bei Typ-2-Diabetikern senken
Gesundheit

Medikament kann das kardiovaskuläre Risiko bei Typ-2-Diabetikern senken

Das Medikament Fenofibrat hat gezeigt versprechen, das Risiko von Herzerkrankungen bei einigen Typ-2-Diabetes-Patienten zu reduzieren. Insbesondere zeigte sich, dass Fenofibrat bei Diabetikern wirksam war, die hohe Triglyceridwerte und niedrige HDL (gute) Cholesterolwerte aufwiesen, obwohl sie Statine einnahmen.

Fenofibrat wird üblicherweise zur Verringerung eingesetzt Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Die Forscher waren jedoch neugierig, ob die Kombination dieses Medikaments mit Statinen das Risiko für Herzerkrankungen bei Typ - 2 - Diabetes - Patienten senken könnte. Es ist bekannt, dass Typ-2-Diabetiker ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und andere kardiovaskuläre Ereignisse haben.
Die Forscher verfolgten 4.640 Teilnehmer und fanden heraus, dass Fenofibrat das Risiko von Herzerkrankungen bei Typ-2-Diabetikern senkt. Weitere klinische Studien sind erforderlich, um die Ergebnisse zu bestätigen, aber die Forscher hoffen, dass Fenofibrat eines Tages eine Standardbehandlung zur Verringerung des Herzinfarktrisikos bei Typ-2-Diabetikern werden wird.

Senken Sie Ihren Blutdruck, indem Sie in den Zoo?
Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Blasen

Lassen Sie Ihren Kommentar