Die frühen Warnzeichen des Gedächtnisverlustes
Naturheilmittel

Die frühen Warnzeichen des Gedächtnisverlustes

Wie wir älter werden, fangen viele von uns an, Sachen zu vergessen. Gedächtnisverlust, der mit dem Altern verbunden ist, ist nicht zu beachten, jedoch ist Demenz ein Grund zur Besorgnis. Demenz ist ein Verlust der Gehirnfunktion, die durch eine Reihe von Krankheiten verursacht wird. Demenz beeinträchtigt das Gedächtnis, das Denken, die Sprache, das Urteilsvermögen und das Verhalten eines Individuums. Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Art von Demenz. Die Alzheimer-Krankheit ist progressiv und führt schließlich zum Tod.

Demenz betrifft jede Person einzigartig. Es gibt viele Faktoren, darunter Persönlichkeit, allgemeine Gesundheit und soziale Situation, die eine Rolle spielen, wie Demenz ihr Leben beeinflusst.

Häufige Anzeichen für Demenz sind:

- Gedächtnisverlust, insbesondere Kurzzeitgedächtnis, ist eine häufige Zeichen der Demenz
- Schwierigkeit bei Aufgaben, die einige Überlegungen erfordern, wie zum Beispiel das Ausgleichen eines Scheckbuchs
- Entscheidungsschwierigkeiten
- Auf vertrauten Wegen verloren gehen
- Das Interesse an früheren Aktivitäten verlieren enjoy
- Wörter werden häufig vergessen oder unangemessen verwendet
- Fehlerhafte Einträge, z. B. Schlüssel
- Persönlichkeitsänderungen, die manchmal zu unangemessenem Verhalten führen

Mit zunehmender Demenz verschlechtern sich auch die Symptome. Diese Zeichen treten häufig bei Personen auf, die an Alzheimer erkrankt sind:

- Wechselnde Schlafgewohnheiten - während der normalen Schlafstunden oft wach.
- Schwierigkeiten mit Aktivitäten des täglichen Lebens (Baden, Ankleiden, Kochen, etc.)
- Vergessen vergangener Lebensereignisse (Ihre Hochzeit, die Geburt Ihrer Kinder, etc.)
- Handeln, manchmal mit gewalttätigem Verhalten
- Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben
- Sprechen mit verwirrender Sprache
- Die Unfähigkeit, gefährliche Situationen zu erkennen (Überqueren einer Straße, wenn sich ein Auto nähert, usw.)
- Sich aus sozialen Situationen zurückziehen (Ihre Freunde und Familie nicht mehr sehen)

Wenn Demenz oder Alzheimer in die schweren Stadien kommen Menschen können oft keine normalen Aktivitäten des täglichen Lebens ausführen, können ihre Familie und Freunde nicht mehr erkennen und haben Probleme, die Sprache zu verstehen. Während alle Stadien der Demenz das Leben eines Individuums beeinflussen, kann es im Verlauf der Krankheit lebensverändernd sein, nicht nur für die Person mit der Krankheit, sondern auch für ihre Familie und Freunde.

Gibt es etwas, was Sie tun können, um eine bessere Erinnerung zu haben?

Eine starke Erinnerung hängt stark von der Gesundheit Ihres Gehirns ab. Egal wie alt Sie sind, es ist möglich, Ihr Gedächtnis zu behalten oder ein besseres Gedächtnis zu haben. Befolgen Sie die folgenden Tipps, um Ihre Chancen auf ein besseres Gedächtnis zu verbessern.

1. Holen Sie genug Schlaf - wenn Sie nicht schlafen, arbeitet Ihr Gehirn nicht auf seinem höchsten Potenzial. Zusätzlich wird für die Speicherverstärkung Schlaf benötigt.

2. Gehen Sie nach draußen und werden Sie aktiv - regelmäßige körperliche Aktivität erhöht die Menge an Sauerstoff, die an Ihr Gehirn abgegeben wird, und kann das Risiko von Krankheiten reduzieren, die zu Gedächtnisverlust führen können, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Laut der Alzheimer's Research and Prevention Foundation verringert eine regelmäßige körperliche Aktivität das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, um 50%.

3. Pflegen Sie Ihre sozialen Beziehungen - in einer aktuellen Studie der Harvard School of Public Health wurde festgestellt, dass Personen mit den sozial aktivsten Lebensstilen ein besseres Gedächtnis haben als ihre weniger sozial aktiven Pendants.

4. Trainiere dein Gehirn - Das Gehirn ist wie jeder andere Muskel in unserem Körper, so dass das Sprichwort "benutze es oder verliere es" wahr ist. Das Gehirn ist in der Lage, neue Zellen in jedem Alter zu produzieren, so dass Gedächtnisverlust, Demenz und Alzheimer-Krankheit nicht unbedingt ein unvermeidlicher Teil des Alterungsprozesses sind. In der Tat, wenn Sie regelmäßig mentale Aktivitäten durchführen, können Sie am Ende ein besseres Gedächtnis haben als vor Jahren. Da Gedächtnis häufig eines der ersten Anzeichen für Demenz und Alzheimer ist, ist es wichtig, Aktivitäten zu unternehmen, die Ihnen helfen, ein besseres Gedächtnis zu erreichen. Genau wie körperliche Bewegung Ihren Körper stärken kann, kann mentale Übung Ihr Gehirn stärker machen, was zu einem besseren Gedächtnis führt.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Aktivitäten, die Ihr Gehirn "trainieren" können, was wiederum zu einem besseren Gedächtnis führt.

1. Spielen Sie Spiele, die Strategie erfordern - Schach, Dominos, Scrabble usw.
2. Spiele Wort- und Zahlenrätsel - Kreuzworträtsel, Sudoku usw.
3. Lesen - Zeitungen, Bücher, Zeitschriften usw.
4. Übernehmen Sie ein Projekt, das geplant werden muss - eine Renovierung, Gartenarbeit usw.

Neues lernen - Instrument, Sprache usw.

Verwandte Literatur: Warum Dornröschen eine bessere Gehirngesundheit hat

Möchten Sie Ihre psychische Gesundheit schützen? Spielen Sie mehr Computer-Spiele
Arthritis Schmerzen? Versuchen Sie dies

Lassen Sie Ihren Kommentar