Der Verzehr von Avocados kann das Risiko eines metabolischen Syndroms verringern
Gesundheit

Der Verzehr von Avocados kann das Risiko eines metabolischen Syndroms verringern

Liebe sie oder hasse sie, Avocados haben eine Menge gesundheitliche Vorteile. Diese einzigartige Frucht, die hauptsächlich aus Kohlenhydraten und gesunden Fetten besteht, hat nachweislich starke positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Darüber hinaus legt ein neuer Untersuchungsbericht nahe, dass Avocados helfen könnten, das metabolische Syndrom zu bekämpfen.

Das metabolische Syndrom ist ein Cluster von Zuständen einschließlich abdominaler (zentraler) Fettleibigkeit, erhöhtem Blutdruck, erhöhtem Nüchternplasmaglukose und niedrigem HDL- die gute Form von Cholesterin. Um mit dem metabolischen Syndrom diagnostiziert zu werden, müssen Sie mindestens drei der fünf erwähnten Krankheiten haben, was insgesamt 16 mögliche Kombinationen ergibt, die man sehen kann. Das metabolische Syndrom ist mit dem Risiko der Entwicklung von kardiovaskulären Erkrankungen und Typ-2-Diabetes verbunden, zwei Hauptursachen für die Gesamtsterblichkeit bei amerikanischen Bürgern. Es wird geschätzt, dass etwa ein Viertel der erwachsenen Bevölkerung in den USA ein metabolisches Syndrom hat, und seine Prävalenz steigt mit dem Alter.

Die Untersuchung von Avocados zeigte, dass es eine signifikante positive Wirkung auf Lipidprofile hat das medizinische Screening von Cholesterin und Triglyceriden. Es wurde festgestellt, dass LDL, HDL, Triglyceride, Gesamtcholesterin und Phospholipide bei denjenigen, die regelmäßig Avocado konsumierten, signifikant verändert wurden.

"Avocado ist eine bekannte Quelle von Carotinoiden, Mineralien, Phenolen, Vitaminen und Fettsäuren ", schrieben die Autoren der Phytotherapie-Forschungsbilanz. "Die lipidsenkende, antihypertensive, antidiabetische, Antiabesität, antithrombotische, antiatherosklerotische und kardioprotektive Wirkung von Avocado wurde in mehreren Studien nachgewiesen."

Avocados könnten angesichts der Fülle an gesundheitsfördernden Wirkungen als Superfood eingestuft werden. Die folgenden sind nur ein paar:

  • Haben mehr Kalium als eine Banane: Ein Nährstoff, der hilft, elektrische Gradienten in den Zellen und Nerven aufrechtzuerhalten, dient Kalium zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion. Ungefähr 100 g Avocado enthält 14 Prozent der Tagesempfehlung Kalium, verglichen mit nur 10 Prozent der gleichen Menge in einer Banane. Mehrere Studien haben auch Kaliumzufuhr mit reduziertem Blutdruck in Verbindung gebracht.
  • Enthalten gesunde Fette: Ungefähr 77 Prozent der Kalorien in Avocados sind vom Fett, aber das sind einfach ungesättigte Fette, ganz wie die Art, die in Olivenöl gefunden wird. Das meiste Fett in Avocados sind Ölsäuren, die mit einer verminderten Entzündung in Verbindung gebracht wurden.
  • Mit Ballaststoffen beladen: Ballaststoffe sind ideal für jede Diät, da sie die Verdauung fördern und sogar den Cholesterinspiegel und das Gewicht senken. Eine 100g Portion Avocado enthält etwa 7g Ballaststoffe, was etwa 27 Prozent der empfohlenen Tagesmenge entspricht.
  • Kann Cholesterin und Triglyceridspiegel senken: Wie in den obigen Studienergebnissen erwähnt, wurde dieser Effekt von Avocados beobachtet in acht menschlichen Kontrollversuchen, die alle deutlich Cholesterolspiegel, eine Senkung der Triglyceridspiegel um bis zu 20 Prozent, eine Senkung des LDL-Spiegels um bis zu 22 Prozent und eine Erhöhung des HDL-Cholesterins um bis zu 11 zeigten Prozent.

Avocados werden für ihren hohen Nährwert gelobt und können zu allen Arten von Gerichten hinzugefügt werden. Es ist reich und voll mit Geschmack, so dass es ein gutes Essen zu Ihren Mahlzeiten hinzuzufügen.

ÜBerraschende Ursache von Blutgerinnseln und Herzrhythmusstörungen
Kennen Sie Ihr Cholesterin-Verhältnis, um Herzkrankheiten zu verhindern

Lassen Sie Ihren Kommentar