Ekzemartige Entzündung verursacht durch Staphylokokken (Staphylococcus aureus) Infektion
Gesundheit

Ekzemartige Entzündung verursacht durch Staphylokokken (Staphylococcus aureus) Infektion

Eine ekzemartige Entzündung wird durch eine Infektion mit Staphylokokken (Staphylococcus aureus) verursacht. Ekzem ist eine Hauterkrankung, die zu roten, juckenden Hautausschlägen ohne bekannte Ursache führt. Forscher der medizinischen Fakultät der Universität von Michigan haben jetzt der medizinischen Gemeinschaft einen Schritt näher zum besseren Verständnis von Ekzemen mit Hoffnungen zur Verbesserung der Behandlungen gebracht.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein Toxin von Staphylokokken verursacht Immunzellen in der Haut verursachen kann reagieren mit Ekzem-ähnlichen Hautausschlägen.

Dieses Molekül namens Deltatoxin bewirkt, dass Zellen des Immunsystems winzige Granulen freisetzen, die Entzündungen verursachen. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Reaktion bei keinem Staphylokokken auftritt. Nur Stämme von Staphylokokken, die Delta-Toxin haben, können die Entzündung verursachen.

Obwohl die Ergebnisse zeigen, wie Deltatoxin bei Ekzemen eine Rolle spielt, reicht dies nicht aus, um zu bestimmen, ob es die Ursache von Ekzemen ist. Es bringt die Forscher jedoch einen Schritt näher, um den Zustand der Haut besser zu verstehen. Die Ergebnisse wurden in Mausexperimenten gemacht, so dass es noch zu früh ist, um zu vermuten, dass die Ergebnisse bei Menschen gleich sein würden.

Einige Ekzem-Patienten haben eine Linderung von Ekzem-Symptomen durch Antibiotika festgestellt. Allerdings haben Antibiotika Nachteile als Langzeittherapie.

Senior Autor Gabriel Nunez sagte: "Wir wissen, dass 90 Prozent der Patienten mit atopischer Dermatitis, auch Ekzem genannt, Staphylokokken auf ihrer Haut nachweisbar sind. Aber bis jetzt wurde nicht vermutet, dass der Beitrag primär war, weil es keine klare mechanistische Verbindung gab. Jetzt haben wir Beweise, dass es vielleicht eine direkte Verbindung gibt. "

Deltatoxin ist überall zu finden, wie Nunez betonte, und doch ist sehr wenig darüber bekannt und was es verursachen kann. Nunez fügte hinzu: "Die Bakterien produzieren wahrscheinlich keine Krankheit, sondern produzieren sie als Reaktion auf eine Zunahme von benachbarten Bakterien - etwas, das Quorum Sensing genannt wird."

Staphylokokken können Deltatoxine produzieren, um konkurrierende Bakterien abzutöten die auf der Haut leben - einschließlich guter Bakterien. Nunez spekulierte: "Vielleicht ist der Gastgeber - der Mensch - mitten im Krieg involviert. Und Ekzem ist die Kollateralschädigung der Bakterien, die den Delta-Toxin-Faktor zur Kolonisierung und zur Verschlimmerung der Wirtsmastzellen produzieren. "

Kontroll-Ekzem zur Vorbeugung von Hautinfektionen

Die Bekämpfung von Ekzemen kann Hautinfektionen vorbeugen. Es ist wichtig, die folgenden Tipps zu beachten, um das Risiko von Hautinfektionen, die das Ekzem verschlimmern können, zu reduzieren.

  • Befeuchten: Einfache, geruchsfreie Tagesfeuchtigkeitscreme funktioniert am besten.
  • Vermeiden Sie Ekzemauslöser: Häufige Auslöser sind Reinigungsmittel oder Haushaltsreiniger. Das Identifizieren Ihrer eigenen kann helfen, Ekzemausbrüche zu reduzieren.
  • Tragen Sie Handschuhe: besonders wenn Sie sich draußen in die Kälte begeben oder wenn Sie bekannte oder potentielle Reizstoffe berühren müssen.
  • Wählen Sie Seifen mit Bedacht: Mildseifen für die tägliche Hände- und Körperwäsche sind die besten.
  • Hautreizung vermeiden: den Bereich nicht zerkratzen oder reiben und die Fingernägel kurz halten, um ein versehentliches Verkratzen zu vermeiden.
  • Hautarzt aufsuchen: Sie können topische Medikamente und andere Behandlungen verschreiben, die Ihnen helfen, Ihr Ekzem besser zu kontrollieren.

Verwandte Literatur:

Große Studie umreißt Rolle des Genoms bei Ekzemen

In der größten Studie seiner Art untersuchten Forscher die Rolle von Genome in der Hauterkrankung Ekzem. Ein Team von internationalen Forschern identifizierte 10 bisher unbekannte genetische Variationen, die zum Ekzem beitragen. Die Forscher fanden auch Überlappungen zwischen Ekzemen und anderen Krankheiten, wie entzündliche Darmerkrankungen.

Natürliche Heilmittel für Ekzeme

Die Haut soll glatt und strahlend sein, nicht juckend, fleckig oder rot. Wenn unsere Haut nicht gut aussieht, fühlen wir uns nicht so gut, und wir fühlen uns peinlich berührt und meiden öffentliche Einrichtungen oder tragen bestimmte Kleidungsstücke zum Vertuschen. Es gibt viele Hauterkrankungen, die uns unser Vertrauen nehmen können? - Ekzem ist einer von ihnen.

Quellen:
//www.uofmhealth.org/news/archive/201310/stapheczema
//www.everydayhealth.com/eczema/preventing-skin-infections.aspx

Alkohol-Bewusstseins-Monat: ALS, Typ-2-Diabetes, Alkoholmissbrauch und Rauchen
Typ-2-Diabetes-Medikament, Metformin, sicher für das Herz, im Gegensatz zu anderen Diabetes-Medikamenten

Lassen Sie Ihren Kommentar