Die Wirkung Ihrer psychischen Gesundheit auf Ihre Blase
Diäten

Die Wirkung Ihrer psychischen Gesundheit auf Ihre Blase

Eine überaktive Blase kann Stress und Angst verursachen und kann insgesamt schädlich sein psychische Gesundheit.

Das Syndrom der überaktiven Blase ist ein Zustand, der die Speicherfunktion der Blase beeinträchtigt und zu plötzlichen, häufigen und unkontrollierbaren Harndrang führt. Im Gegensatz zu einer gesunden Blase kann dieser Zustand den Harndrang auslösen, wenn die Blase nicht annähernd voll ist. Wenn Sie eine überaktive Blase haben, kann es schwierig sein, den Harndrang zu unterdrücken und Inkontinenz zu erleben, was ein unfreiwilliger Urinverlust ist. Es ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die etwa 15% der Gesamtbevölkerung und 33% der älteren Bevölkerung betrifft. Trotz der Tatsache, dass es üblich ist, können Sie sich dadurch schämen, und es kann Ihre mentale Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auf verschiedene Arten schädigen, wenn Sie nicht aktiv danach suchen.

Überaktive Blase, Stress und Angst

Die Bedingung kann Stress und Angst für eine aus einer Vielzahl von Gründen verursachen. Sie können sich Sorgen machen, dass Sie kein Badezimmer haben, wenn der Drang eintritt, und den daraus resultierenden Schmerz, es festzuhalten. Sie können sich auch Sorgen machen, dass Sie in der Öffentlichkeit Leckagen oder Benetzungsunfälle erleiden. Darüber hinaus können Sie Angst haben, wenn Sie von zu Hause weg sind wegen der Unannehmlichkeiten und der Sorge, ständig nach einem Badezimmer zu suchen.

Überaktive Blasen- und Schlafprobleme

Dieser Zustand kann nicht nur Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigen, indem er Ihnen unnötigen Stress verursacht und Angst kann es auch für Sie schwierig machen, eine gute Nacht Schlaf, die für die psychische Gesundheit unerlässlich ist. Wenn Sie eine überaktive Blase haben, müssen Sie möglicherweise mehrmals während der Nacht aufwachen, um Ihre Blase zu entleeren. Je mehr Sie aufwachen, desto mehr werden Ihre Schlafmuster gestört und dies kann zu Tagesmüdigkeit und eskalierender Müdigkeit führen. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie nachts auf dem Weg ins Badezimmer Urin verlieren, was Ihre ohnehin schon schwere Stressbelastung zusätzlich erhöht.

Überaktive Blase und Depression

Eine überaktive Blase kann zu einem Selbstverlust führen -Stahl und sozialer Rückzug. Sie können befürchten, die Sicherheit Ihres eigenen Hauses zu verlassen und soziale Situationen um jeden Preis zu vermeiden. Sie können auch Ihr Arbeitsleben einschränken, um eine Interaktion mit Ihren Arbeitskollegen und Fragen zu häufigen Badfahrten zu vermeiden. Die Angst, Not und Erschöpfung, die eine überaktive Blase verursachen kann, können in Kombination mit sozialer Isolation zu Depressionen führen.

Überaktive Blase und Sex

Der Einfluss, den eine überaktive Blase auf dein Sexualleben haben kann kann auch schädlich für Ihre psychische Gesundheit sein. Wenn Sie eine Frau sind, kann eine überaktive Blase während des Eindringens Leckagen verursachen, da die Penetration Ihre Blase bewegt und Druck auf sie ausübt. Sex kann auch Unbehagen verursachen und der Orgasmus selbst kann zu Undichtigkeiten führen, die den Sex zu einer unbequemen und ängstlichen Erfahrung machen können.

Vergiss das Fitnessstudio und esse einfach weniger?
Warum gesunde Ernährung so niedrig wie möglich ist, sagt Umfrage

Lassen Sie Ihren Kommentar