ÄTherische Öle für die Menopause: Verwendung, Risiken und Rezepte
Naturheilmittel

ÄTherische Öle für die Menopause: Verwendung, Risiken und Rezepte

Menopause bedeutet das natürliche Ende der Menstruation einer Frau. Mit ihr gibt es viele Symptome, einschließlich Müdigkeit und Hitzewallungen. Es gibt jedoch ätherische Öle für die Menopause, die während dieser Phase des Lebens helfen können.

Die Menopause ist definiert durch 12 aufeinanderfolgende Monate ohne Menstruation. Die Mehrheit der Frauen erlebt Menopause während ihrer 40er und 50er Jahre; Es ist jedoch nicht unbekannt für einige Frauen in ihren 30er Jahren, Menopause zu erleben. Die Symptome, die mit der Menopause kommen, können unangenehm sein, so dass viele Frauen schnelle und sichere Linderung suchen.

Während die Wechseljahresbeschwerden, einschließlich Hormonersatztherapie und niedrig dosierte Antidepressiva, unterschiedlich behandelt werden, können viele traditionelle Maßnahmen starke Nebenwirkungen haben. Für diejenigen, die eine natürliche Linderung der Symptome der Wechseljahre wünschen, sind ätherische Öle eine Option.

Related: Wie lange dauert die Menopause?

Ätherische Öle für die Menopause

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Optionen wenn Sie ätherische Öle für die Wechseljahre probieren möchten. Nicht alle werden für jede Person wirksam sein, so ist es oft ein Fall von ein paar verschiedenen versuchen, bevor Sie etwas finden, das für Sie am besten funktioniert.

Hier ist ein Blick auf einige der besten ätherischen Öle für die Menopause:

Clary Salbei

Dies ist eines der besten ätherischen Öle für den Hormonhaushalt. Es hat natürliche Eigenschaften, die die Auswirkungen von Östrogen stimulieren können, die Auswirkungen auf die Menopause haben können. Es ist auch eines der empfohlenen ätherischen Öle für die Menopause Angst, da es bekannt ist, niedrigere Kortisolproduktion helfen und helfen, Gewichtszunahme zu bekämpfen.

Römische Kamille

Es hilft, Stress zu minimieren, die eine Person mit Wechseljahren gut bekommen kann Schlaf. Es kann auch Schmerzen in Verbindung mit Kopfschmerzen in den Wechseljahren reduzieren.

Pfefferminze

Ein beliebtes ätherisches Öl, Pfefferminzöl ist anregend, so dass es bei der Müdigkeit mit der Menopause helfen kann. Es soll auch Kopfschmerzen und Übelkeit lindern.

Lavendel

Ein weiteres wohlbekanntes ätherisches Öl, das umfangreichen Untersuchungen unterzogen wurde. Lavendel ist bekannt, um Frauen zu helfen, die Nachtschweiß und Schlaflosigkeit erleben. Es wird auch als eine lebensfähige Wahl angesehen, wenn Sie die Wechseljahre durchmachen und Ihr Herz rasen fühlen, was ein Zeichen der frühen Menopause für einige Frauen ist.

Zypresse

Dieses ätherische Öl war hilfreich bei der Reduzierung von Hitzewallungen als entspannende verspannte Muskeln. Das Öl hat auch die Fähigkeit, Flüssigkeitsretention, Schwellungen und Blähungen zu reduzieren.

Basilikum

Wenn Sie während der Wechseljahre Probleme mit der Konzentration haben, kann basisches ätherisches Öl hilfreich sein. Es hat sich gezeigt, dass es sowohl die Schärfe als auch die körperliche Ermüdung verbessert.

Thymian

Dieses ätherische Öl enthält hormonausgleichende Verbindungen. Es beruhigt auch empfindliche Nerven und verbessert das Gedächtnis. Diejenigen, die Krämpfe während der letzten Menstruationszyklen erleben, können zur Schmerzlinderung Thymian verwenden.

Geranium

Dies ist ein weiteres ätherisches Öl, das bei Nachtschweiß und Hitzewallungen helfen kann. Viele Frauen berichten, dass es trockene Haut hydratisiert und hilft, ihre Emotionen auszugleichen. Oft benutzen Menschen dieses Öl in einem Diffusor.

Ylang Ylang

Wie Ylang Ylang ist Geranium ätherisches Öl bekannt, um mit Emotionen zu helfen. Es ist wirklich duftendes Öl, so viele Frauen verwenden es in Bade- und Körperrezepten. Es ist bekannt, dass es, wenn es in einem Bad verwendet wird, die Durchblutung verbessert.

Zitronenöl

Dieses Öl hat eine erfrischende Wirkung auf Menschen sowohl aus körperlicher als auch geistiger Sicht. Im Falle der Menopause hilft ätherisches Zitronenöl die Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit zu verbessern, wenn Perioden von Gehirnnebel und Erschöpfung auftreten.

Wenn Sie ätherische Öle für die Erleichterung der Menopause probieren möchten, ist es eine gute Idee, dies unter Aufsicht zu tun von jemandem, der ein Experte in Aromatherapie ist.

Wie ätherische Öle für die Menopause zu verwenden?

Ätherische Öle sind konzentrierte Extrakte, so dass Sie normalerweise nur ein paar Tropfen benötigen, um eine heilende Wirkung zu erfahren. Manche Menschen nehmen fünf oder sechs Tropfen eines bestimmten Öls und mischen es in einen Esslöffel unscented Lotion oder Trägeröl. Trägeröle werden in der Regel aus Nüssen, Früchten oder Gemüse wie Mandelöl, Olivenöl oder Avocadoöl hergestellt.

Die folgende Liste beschreibt weitere Möglichkeiten zur Verwendung ätherischer Öle in den Wechseljahren:

  • Einatmen: Elektrisch Diffusoren sind sehr beliebt zum Einatmen von ätherischen Ölen. Die Alternative ist, ein paar Tropfen des Öls auf ein Taschentuch oder Wattebausch zu geben und einzuatmen, wenn Symptome der Menopause auftreten.
  • Raumspray: Geben Sie ein oder zwei Tropfen des Öls in eine Sprühflasche zusammen mit einer Unze Wodka, um das Öl zu verteilen. Vermeiden Sie das Besprühen mit Holz, da es zu Flecken kommen kann.
  • Massage / Bad: Mischen Sie acht Tropfen ätherisches Öl mit einem Esslöffel Trägeröl und geben Sie es in ein warmes Bad.
  • Milchbad: Mischen Sie acht Tropfen Öl in eine halbe Tasse Milch oder Sahne und fügen Sie die Mischung dann in ein heißes Bad.

Risiken bei der Verwendung der ätherischen Öle

Obwohl ätherische Öle natürlich sind, müssen Sie sie vorsichtig verwenden. Sie können in der falschen Formulierung und Dosierung schädlich sein, weshalb es am besten ist, sie zu verwenden, wenn sie von jemandem geleitet werden, der sich mit ätherischen Ölen auskennt.

Manche Menschen finden ätherische Öle, die Magen-, Nasen- und Mundreizungen verursachen. Selbst in kleinen Dosen gibt es Situationen, in denen spezifisches Öl die Haut reizen kann. Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen können die mit ätherischen Ölen verbundenen Risiken minimieren:

  • Vermeiden Sie die Verwendung von mehr als der empfohlenen Dosis
  • Führen Sie einen Test auf einer kleinen Hautpartie durch, wenn Sie das ätherische Öl zur Massage verwenden möchten. Warten Sie 24 Stunden, um zu sehen, ob Ihre Haut gereizt oder entzündet ist. Wenn dies der Fall ist, verwenden Sie dieses ätherische Öl nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, dann machen Sie eine vollständige Anwendung.
  • Führen Sie nur ein ätherisches Öl nach dem anderen ein, so dass Sie bei einer allergischen Reaktion wissen, welches Öl das verursacht.
  • Vermeiden Sie ätherische Öle von jeder Pflanze, von der Sie bereits wissen, dass Sie eine Allergie gegen
  • haben Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt über ätherische Öle, um sicherzustellen, dass das Öl keine von Ihnen eingenommenen Medikamente beeinflusst.
  • In den meisten Fällen ist es wichtig, das Wesentliche zu verdünnen Öl in Trägeröl. Eine gute Regel zu folgen ist eine Unze Trägeröl für jede 10-12 Tropfen ätherisches Öl
  • Wenn Sie Öl in einem Spray verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie in einem Bereich sind, der eine ausreichende Belüftung hat

Rezepte für ätherische Öle

Wenn Sie über ätherische Öle für die Erleichterung der Menopause nachdenken, kann es schwierig sein zu entscheiden, womit Sie anfangen sollen. Es gibt viele verschiedene Rezepte, um die Symptome der Menopause zu behandeln. Hier sind ein paar Dinge zum Nachdenken.

Hitzewallungen

  • 4 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • 1 Liter Wasser
  • Im Kühlschrank aufbewahren und gut zwei Tage schütteln
  • Nach zwei Tagen mischen in Flasche
  • Bei heißem Blitz auf Tuch sprühen und das Tuch auf den Nacken legen

Bezogen: Wechseljahrs-Hitzewallungen beseitigen

Nachtschweiß

  • 10 Tropfen Thymian essentiell Öl
  • 10 Tropfen ätherisches Salbeiöl
  • 20 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 20 Tropfen Grapefruit-Öl
  • Fügen Sie alle diese Öle zu zwei Unzen fraktioniertem Kokosöl und entweder massieren in den Körper oder verwenden in einem warmen Bad

Schwellung und Wasserretention

  • 10 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • 10 Tropfen ätherisches Wacholderöl
  • 10 Tropfen Fenchel ätherisches Öl
  • 30 Tropfen Zitronenöl
  • Fügen Sie alle oben genannten Öle zusammen und legen Sie ein warmes Bad oder fügen Sie fraktioniertes Kokosöl hinzu und massieren Sie Ihren Bauch und unteren Rücken

Multi-Symptome

  • 2 Tropfen Clary Salbei essen Tial Oil
  • 5 Tropfen ätherisches Geranienöl
  • 6 Tropfen Zitronenöl
  • 1 Tropfen Jasmin ätherisches Öl
  • 2 Tropfen Angelica ätherisches Öl
  • Kombinieren Sie in einer kleinen Flasche mit zwei Unzen Trägeröl
  • Täglich auftragen und auf den Körper einmassieren

Das Arbeiten mit ätherischen Ölen kann Spaß machen - vor allem, weil Sie erstaunliche Düfte entdecken und sich gleichzeitig besser fühlen können. Während nicht jede Frau alle Symptome der Menopause, wie Hitzewallungen, Nachtschweiß, Schwellungen, Kopfschmerzen, Herzklopfen oder Schmerzen und Schmerzen erlebt, ist es schön zu wissen, dass es ein natürliches Heilmittel für die Behandlung von Beschwerden im Zusammenhang mit der Menopause gibt.

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass 9 von 10 amerikanischen Frauen, die die Menopause durchlaufen, an leichten oder schweren Hitzewallungen leiden. Wenn Sie in dieser Gruppe sind, besprechen Sie ätherische Öle mit einem Arzt und einem Aromatherapie-Experten. Sie werden vielleicht feststellen, dass ätherische Öle Ihnen die erhoffte Erleichterung bringen.

Brillen zur Verbesserung der Farbe?
Rheumatoide Arthritis betrifft die Lunge, erhöht das Risiko einer interstitiellen Lungenerkrankung

Lassen Sie Ihren Kommentar