ÄTherische Öle für Migräne und Kopfschmerzen
Gesundheit

ÄTherische Öle für Migräne und Kopfschmerzen

Während einige Leute gelegentlich Kopfschmerzen oder Migräne leiden, für andere, können die Schmerzen chronisch sein und sie können nicht bewusst sein, dass es ätherische Öle für Migräne gibt.

Die meisten Menschen, die Kopfschmerzen oder Migräne erreichen für schnelle und einfache Lösungen wie Ibuprofen. Bald ist der Schmerz weg. Leider leiden etwa vier Millionen Amerikaner an chronischer Migräne, und diese Lösung funktioniert einfach nicht für die meisten. Forschung, einschließlich anekdotischer Beweise, deutet darauf hin, dass Sie ätherisches Öl zur Migräne Erleichterung verwenden können.

Einer der Vorteile über die Behandlung der tatsächlichen Schmerzen ist, dass die ätherischen Öle für Migräne haben keine lange Liste von Nebenwirkungen

wesentlich Öle für Migräne und Kopfschmerzen

Wenn Sie regelmäßig unter Kopfschmerzen leiden und wissen möchten, welche ätherischen Öle gut für Migräne sind, lesen Sie weiter. Ätherisches Öl kann auf verschiedene Arten zur Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne eingesetzt werden.

Wenn es um ätherisches Öl für Migräne geht, hilft es, die Ursache des Schmerzes zu berücksichtigen, wenn man sich entscheidet, welches Öl verwendet wird. Kopfschmerzen und Migräne können durch Stress und Angst, Nahrungsmittelallergien, hormonelle Schwankungen oder in Verbindung mit anderen chronischen Erkrankungen wie Nacken-und Rückenproblemen.

Hier ist ein Blick auf einige der besten ätherischen Öle für Migräne:

Rose

Es hilft, das Nervensystem zu beruhigen und unterstützt eine gesunde Reaktion auf Stress. Viele Menschen tragen das Öl auf die Stirn.

Lavendel

Dieses Öl hat eine schmerzstillende Wirkung und eine entspannende Wirkung. Es kann in die Stirn einmassiert oder in einen Raumdiffusor zum Einatmen gelegt werden.

Melissa

Ein weniger bekanntes Öl, das Geister aufhebt, was bei Kopfschmerzen hilfreich ist. Es kann topisch auf die Stirn und den Nacken aufgetragen werden.

Kamille

Es fördert die Entspannung im ganzen Körper, einschließlich der Muskeln, Nerven und des Gehirns. Einer der besten Ansätze für dieses Öl ist es, es in ein warmes Bad zu geben.

Pfefferminze

Dieses Öl ist erfrischend und hilft, die mit Kopfschmerzen verbundene geistige Ermüdung zu reduzieren. Es ist auch gut für das Verdauungssystem, das es ein hilfreiches Heilmittel für gastrische Kopfschmerzen macht. Massieren Sie es in die Stirn, inhalieren Sie es mit dem Einsatz eines Diffusors, oder verwenden Sie es in einem warmen Bad sind alle guten Möglichkeiten.

Majoran

Bekannter zur Stärkung des Hirngewebes und zur Linderung von Angstzuständen. Es hat eine wärmende Wirkung, die verspannte Muskeln lindern kann. Massieren von Majoranöl in Schmerzpunkte ist der beste Weg, um es für Kopfschmerzen zu verwenden.

Muskatellersalbei

Dieses Öl kommt von einer Dampfdestillation der blühenden Pflanze. Es ist bekannt, dass es sehr beruhigend für die Haut ist. Obwohl es den Ruf hat, Frauen beim Ausgleich des Hormonspiegels zu helfen, wird es jetzt häufiger bei Kopfschmerzen eingesetzt, insbesondere bei solchen, die durch hormonelle Schwankungen ausgelöst werden. Für beste Ergebnisse, reiben Sie es in die Stirn.

Jasmin

Es kann Menschen helfen, Müdigkeit und Depressionen im Zusammenhang mit chronischen Kopfschmerzen oder Migräne zu überwinden. Sowohl Müdigkeit als auch Depression können Kopfschmerzen verschlimmern und Jasminöl wirkt stimulierend. Am besten ist es, dieses Öl durch einen Raumdiffusor zu inhalieren.

Helichrysum

Dies wird oft in mehreren Teilen Europas verwendet. Es ist bekannt, Entzündungen zu lindern und Spannungen zu zügeln. Helichrysum, das aus der Familie der Sonnenblumen stammt, wird oft verwendet, um gesund aussehende Haut zu unterstützen. Bei Kopfschmerzen, sprenkeln Sie das Öl auf eine kalte Kompresse und tragen Sie es auf die Stirn, den Nacken oder legen Sie ein paar Tropfen auf Ihr Kopfkissen, bevor Sie schlafen gehen.

Rosmarin

Die analgetischen und stimulierenden Eigenschaften von Rosmarin ist dafür bekannt, den mit Kopfschmerzen verbundenen Schmerz zu lindern. Dieses Öl ist auch hilfreich in Bezug auf die Steigerung der Energie. Es ist eines der beliebtesten natürlichen Kopfschmerzen Heilmittel. Rosmarinöl eindiffundieren oder ein paar Tropfen zu einer Kompresse geben. Sie können auch ein paar Tropfen in Ihre Brust einmassieren.

Zitronengras

Dieses Öl kann die Stimmung anregen, die Energie erhöhen und Neurotransmitter ausgleichen, um Depressionen vorzubeugen. Zitronengras kann topisch auf die Stirn, Schultern und Nacken aufgetragen werden. Manche Menschen konsumieren auch kleine Mengen.

Sandelholz

Es verbessert schnell die Stimmung und entspannt die Nerven. Sandelholzöl kann zu einem Bad hinzugefügt oder in einem Raumdiffusor verwendet werden.

Grüne Minze

Dieses Öl hat eine starke entzündungshemmende Wirkung und ist für die Entspannung der Spannung in Blutgefäßen und Kapillaren bekannt. Es kann auf die Stirn oder Nacken und Schultern aufgetragen werden. Es kann auch inhaliert werden.

Bergamotte

Dies ist Öl, das von einem kleinen Baum in Süditalien, Frankreich und der Türkei kommt. Die Frucht auf dem Baum ist eine Kreuzung zwischen einer süßen Zitrone und einer Sevilla-Orange. Der Duft kann Stress, Angst und Depressionen lindern. Es kann auch die Blutzirkulation verbessern. Fügen Sie ein paar Tropfen des Öls zu einem Trägeröl hinzu und reiben Sie es in die Haut ein. Bergamotteöl ist sonnenempfindlich und sollte daher nach der Anwendung keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Birke

Kann zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen beitragen und unterstützt die Entgiftung des Körpers bei Einatmung oder topischer Anwendung. Birkenöl kann zu einem Trägeröl hinzugefügt und in die Stirn oder den Nacken einmassiert werden. Es kann auch zu einem Raumdiffusor hinzugefügt werden.

Verwendung von ätherischen Ölen bei Migräne und Kopfschmerzen

Wie in den oben aufgeführten ätherischen Ölen erwähnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Öle für Migräne und Kopfschmerzen zu verwenden. Manche Menschen stellen fest, dass sie während einer Migräneattacke empfindlich auf Düfte reagieren, so dass die Behandlung von Schmerzen, die mit Migräne oder starken Kopfschmerzen einhergehen, ein wenig schwierig sein kann. Tauchen Sie einen Tropfen Öl in einen Wattebausch ein, um schnell zu riechen. Wenn der Duft Sie nicht beleidigt, können Sie eine der folgenden Methoden anwenden:

Topische Anwendung / Massage

Verdünnen Sie 10 bis 12 Tropfen des ätherischen Öls aus der obigen Liste in ein Unze. von Trägeröl. Ein Trägeröl ist ein anderes Öl, wie Kokosöl, Mandelöl oder sogar Olivenöl, das gut mit Ihren anderen Ölen harmoniert und sanft in Stirn, Schultern oder Nacken einmassiert werden kann.

Diffus

In den letzten Jahren sind Raumdiffusoren sehr populär geworden. Jeder Diffusor sollte Anweisungen enthalten und Sie sollten diese Anweisungen für die Einrichtung und Verwendung befolgen. Sie können eine Vielzahl von ätherischen Ölen in einem Diffusor den ganzen Tag oder in der Nacht verwenden, um Kopfschmerzen und Migräne zu lindern oder vorzubeugen.

Einatmen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ätherische Öle einzuatmen, auch mit einem Diffusor, aber Sie können auch Reiben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl in die Handflächen und legen Sie dann Ihre Hände über die Nase und nehmen Sie vier bis sechs tiefe, langsame Atemzüge. Sie können auch ein paar Tropfen auf einen Wattebausch geben, in eine Zip-Lock-Tasche stecken und überall hin mitnehmen. Fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl in eine Schüssel mit kochendem Wasser, legen Sie ein Handtuch über den Kopf und atmen Sie dann den Dampf ein, wenn Ihre Kopfschmerzen mit einem Nebenhöhlenproblem zusammenhängen.

Compress

Mit einer Kompresse, die beste Ansatz ist, fünf Tropfen des gewählten ätherischen Öls in einem Esslöffel des Trägeröls zu verdünnen und dann dieses zu ungefähr einem Quart kaltem Wasser in einer Schüssel hinzuzufügen. Tränken Sie ein Tuch in die Schüssel und verwenden Sie es dann als Kompresse auf die Stirn oder den Nacken.

Aromabad

Dies ist eine beliebte Anwendung zur Linderung von Kopfschmerzen und Migräne. Sie fügen einfach ungefähr fünf Tropfen des ätherischen Öls zu einer halben Tasse Milch oder einem Esslöffel Trägeröl hinzu. Für Migräne ist es ratsam, auch eine Tasse Bittersalz hinzuzufügen. Dies wird helfen, Ihren Magnesiumspiegel aufzufüllen, da Magnesiummangel oft einen Angriff auslösen kann.

Es gibt viele ätherische Öle für Migräne-Rezepte, aus denen Sie wählen können. Eine schnelle Suche online oder in Ihrer lokalen Bibliothek ergibt eine Reihe von Kombinationen, die helfen können, Schmerzen zu lindern und die Müdigkeit, die mit chronischen Kopfschmerzen einhergeht zu beseitigen.

Ätherische Öle für Migräne und Kopfschmerzen Risiken

Ätherische Öle für Migräne sind in der Regel sicher und haben nicht die gleichen Nebenwirkungen, die viele Migräne und Kopfschmerzen Medikamente tun. Das größte Risiko bei der Verwendung von ätherischen Ölen ist Hautreizung oder eine allergische Reaktion. Ihr Öl sollte kein Brennen, Brennen, Rötung oder Ausschlag verursachen. Der Grund, warum Sie alle ätherischen Öle in einem Trägeröl verdünnen, ist, die Möglichkeit oder irgendeine Reizung zu verringern. Diejenigen, die sich Gedanken über eine Reaktion machen, können einen kleinen Testpunkt auf der Haut machen, bevor sie eine große Menge Öl auftragen.

Menschen neigen dazu, ätherische Öle auf ihren Schläfen zu platzieren. Während dies für einige Personen effektiv sein kann, warnen wir Sie - es ist wichtig, den Bereich in Ihrer Nähe zu vermeiden. Wenn ätherische Öle in Ihre Augen gelangen, kann dies Ihre Hornhaut schädigen.

Es gibt wenige ätherische Öle, die für Säuglinge unter einem oder für schwangere und stillende Frauen empfohlen werden. Wir können Ihnen sagen, dass Lavendel und Rosmarinöl gefährlich sein können.

Bei richtiger Anwendung können ätherische Öle sehr hilfreich sein, wenn es um die Bekämpfung von Kopfschmerzen und Migräne geht. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass ein wenig einen langen Weg geht, so dass Sie nicht die Bank brechen müssen, um diese Form der Kopfschmerzbehandlung zu verwenden.

Wenn Sie daran denken, ätherische Öle in Ihre regelmäßige Kopfschmerz- oder Migränebehandlung einzubeziehen Routine, möchten Sie vielleicht mit einem Arzt besprechen. Einige Menschen haben andere Vorerkrankungen, die durch ätherische Öle kompliziert sein können, so dass das Gespräch mit einem Arzt helfen könnte, jede zusätzliche Verschlimmerung zu vermeiden.

Chagas-Krankheit-Impfstoff-Potenzial nach der Studie identifiziert, wie es das Immunsystem entzieht
Häufige Diätfehler, die Sie müde machen

Lassen Sie Ihren Kommentar