ÜBungen zur Kontrolle und Behandlung von Blasenkollaps
Gesundheit

ÜBungen zur Kontrolle und Behandlung von Blasenkollaps

Vorgefallene Blase (Cystocele) ist ein Zustand, in dem die Beckenbodenmuskulatur und das Gewebe, die die Blase an Ort und Stelle halten, schwach werden, wodurch die Blase fallen und sich in die Vagina ausbauchen kann. In schweren Fällen kann eine Blasenkollaps durch die Vaginaöffnung ragen.

Eine der Behandlungsmöglichkeiten besteht darin, bei Fehlen von Symptomen überhaupt keine Behandlung durchzuführen. Andere Formen der Behandlung sind Verhaltenstherapie, Kegel-Übungen, Beckenboden-Physiotherapie, die Verwendung eines Vaginal-Unterstützungsgeräts oder eine medikamentöse Therapie, die einen Östrogen-Ersatz beinhalten kann.

Eine weitere Möglichkeit für eine Blasenkollaps ist eine Operation. Zu den Operationsmöglichkeiten gehören offene Chirurgie, minimal-invasive Chirurgie, laparoskopische Chirurgie und robotergestützte laparoskopische Chirurgie.

Ziel der Operation ist es, beschädigte Muskeln oder Gewebe zu reparieren und die Blase mit chirurgischem Material zu versorgen.

Allerdings Wenn der Blasenvorfall nicht zu schwerwiegend ist und keinen chirurgischen Eingriff erfordert, kann er mit Übungen bewältigt werden.

Übungen zur Kontrolle und Behandlung der Blasenprolaps

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Übungen helfen können Blasenkollaps. Einige können den Zustand sogar verschlechtern. Übungen, die zusätzlichen Druck auf einen bereits geschwächten Beckenboden ausüben, können den Zustand verschlimmern, die Muskeln weiter schwächen und dehnen und die Fähigkeit der Muskeln, eine vorgefallene Blase zu unterstützen, verringern.

Bei der Auswahl von Übungen zur Unterstützung einer Blasenprolaps gibt es einige Fragen sich zu fragen:

Wie viel Druck nach unten üben Sie auf Ihre Beckenmuskulatur?

Wie stark und gut funktioniert Ihr Beckenboden?

Wie kann Ihr Beckenboden diesem Druck entgegenwirken?

Wenn Sie eine Blasenblase haben, sollten Sie Übungen wie Laufen, Springen, Springen und bestimmte Tanzübungen vermeiden.

Sie sollten bei Übungen mit geringem Gewicht bleiben und andere Übungen modifizieren, um Druck auf den Beckenboden zu vermeiden. Übungen, die es Ihnen ermöglichen, jederzeit einen Fuß auf dem Boden zu halten, sind in der Regel bei einer vorgefallenen Blase sicher.

Übungen mit geringem Gewicht umfassen Gehen, Cross-Training, Rennrad, Spinning oder Indoor Cycling, Übungen auf Wasserbasis, Low-Impact-Ball-Klassen und Low-Impact-Fitness-Klassen.

Viele Krafttraining Übungen sind auch mit zusätzlichen Druck auf die Beckenbodenmuskulatur verbunden. Sie sollten Aktivitäten vermeiden, die schweres Heben und Zerren sowie nicht unterstützte Positionen beim Anheben umfassen. Vermeiden Sie weitläufige Kniebeugen, Kniebeugen an der Smith-Maschine, Beinpressen und gewichtete Kraftübungen im Bauchbereich.

Unsichere kernspezifische Übungen beim Training mit einer Blasenvorfall sind Sit-Ups oder Crunches, Fit Ball oder Medizinball Sit-Ups. Pilates, Planken und Bauchmuskelübungen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine bestimmte Übung oder ein üblicher Kurs für einen Blasensprung geeignet ist, können Sie mit Ihrem Arzt oder einem zertifizierten Trainer im Fitnessstudio sprechen. Sie werden in der Lage sein, die Trainingsroutine entsprechend anzupassen, um Ihnen die Durchführung einer Blasenkompression zu erleichtern.

Bei unsachgemäßer Verwendung von Kontaktlinsen können Augenschäden auftreten: CDC
Yoga für gesunde Nieren: Reduzieren Sie das Risiko von Nierensteinen und verbessern Sie die Nierenfunktion

Lassen Sie Ihren Kommentar