Experten schlagen vor, dass Drogen
Gesundheit

Experten schlagen vor, dass Drogen "faulen" Menschen helfen könnten, auszuüben, wahrgenommene Anstrengung, körperliche Anstrengung, psychoaktive Drogen, sesshaft, Gesundheit Nachrichten

Dr. Marcora argumentiert, dass die wahrgenommene Anstrengung während körperlicher Aktivität die größte Einschränkung darstellt und sie begründen, warum Menschen ihre Freizeit lieber auf einem Stuhl verbringen anstatt sich zu bewegen. Obwohl seine Vorschläge radikal erscheinen mögen, schlägt er vor, Wege zu finden, um diejenigen mit den niedrigsten Motivationsgraden zu motivieren, sie dazu zu ermutigen, etwas so Einfaches wie Laufen zu beginnen.

Außerdem wäre eine Verringerung der Wahrnehmung der Anstrengung auch von Vorteil Wer ist übergewichtig oder fettleibig, die einfach denken, dass es zu schwierig ist zu trainieren.

Der Gebrauch von psychoaktiven Rauschgiften wird bereits für Fettleibigkeit verwendet und mit dem Rauchen aufzuhören, aber Dr. Marcoraa glaubt, dass es schwieriger sein würde, sie zu verwenden, um körperliche Aktivität zu fördern zu der Kontroverse um Doping im Sport.

Körperliche Inaktivität ist verantwortlich für doppelt so viele Todesfälle wie Adipositas, so hofft Dr. Marcora, dass die Verwendung von psychoaktiven Drogen als eine ernsthafte Behandlungsmethode gegen seßhafte Lebensweise betrachtet werden wird.

Die Information wurde veröffentlicht in

Sportinformation

. Quelle: //www.eurekalert.org/pub_releases/2015-11/uok

Gewichtsverlust mit kleineren Platten möglich
Tipps für gesündere Halloween-Leckereien

Lassen Sie Ihren Kommentar