Von der FDA zugelassene Augenimplantate für alternde Senioren
Gesundheit

Von der FDA zugelassene Augenimplantate für alternde Senioren

Die FDA hat kürzlich Auge genehmigt Implantate in der Hornhaut platziert, um das Auge besser auf Kleingedruckte und Objekte in der Nähe zu konzentrieren. Das Implantat richtet sich an alternde Baby-Boomer, die an altersbedingten Fokusverlusten leiden (Presbyopie).

Dr. William Maisel von der FDA sagte in einer Pressemitteilung: "Angesichts der Prävalenz von Presbyopie und der Alterung der Baby-Boomer-Population wird die Notwendigkeit einer Nah-Sehkorrektur in den kommenden Jahren wahrscheinlich steigen."

Das Implantat sieht wie ein kleines aus Kontaktlinse, kleiner als die Spitze einer Nadel. Das Verfahren ist für die Altersgruppe von 41 bis 65 Jahren zugelassen, die sich keiner Kataraktoperation unterzogen haben, sich nicht scharf auf nahe Objekte oder Kleingedruckte fokussieren können und eine Lesebrille mit +150 bis +2,50 Dioptrien benötigen, laut FDA.
Um das Implantat einzusetzen, erzeugt ein Chirurg mit einem Laser einen Lappen in der Hornhaut des nicht dominanten Auges des Patienten. Das Implantat wird dann unter den Lappen geschoben, der dann wieder eingesetzt wird.

Die Zulassung stammt aus klinischen Studien mit über 300 Patienten. Nach zwei Jahren der Implantation waren 92 Prozent der Patienten in der Lage, mit einer Sehschärfe von 20/40 oder besser in der Nähe zu sehen.

Nebenwirkungen des Implantats sind die Verschlechterung von Halos oder Blendung sowie das Risiko einer Infektion das könnte zu Komplikationen der Hornhaut führen.

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health: Trockene Augen und saisonale Allergien verbunden, trockene Augen natürlich mit Hausmitteln behandeln.

Quellen:
//www.fda.gov / NewsEvents / Newsroom / PressAnnouncements / ucm509315.htm

In der Vitiligo kann eine Hauttransplantation zur Wiederherstellung der Hautpigmentierung wirksam sein: Studie
Wie Sie wissen, ob Sie ein Risiko für Herzprobleme haben

Lassen Sie Ihren Kommentar