Augapfelflecken: Ursachen, Symptome und Behandlung
Gesundheit

Augapfelflecken: Ursachen, Symptome und Behandlung

Augapfelflecken beziehen sich auf zu irgendeiner Verfärbung auf der Oberfläche des Augapfels, nicht zu Sehstörungen wie Schwimmern oder Sehhöfen. Diese Augapfelflecken können von anderen Personen visuell beobachtet werden.

Augapfelflecken können durch eine Vielzahl von verschiedenen Erkrankungen oder Krankheiten verursacht werden. Während einige möglicherweise relativ harmlos sind, können andere das Ergebnis von erheblichen gesundheitlichen Problemen sein. Die Verfärbung kann als brauner, rosafarbener, roter, gelber oder weißer Fleck am Augapfel erscheinen, wodurch Betroffene sich besorgt darüber fühlen, dass ihr Sehvermögen gefährdet ist.

Ursachen von Augapfelflecken

Alles von leichten Traumata bis Krebs kann dazu führen die Entwicklung von Augapfelflecken. Die meisten sind nicht ernst und präsentieren sich ohne zusätzliche Symptome, aber es wird empfohlen, einen Augenarzt zu sehen, wenn Sie eine Veränderung in Ihren Augen oder Ihrer Sehkraft bemerken. Augapfelflecken sind im Allgemeinen sehr leicht zu identifizieren, da sie mit dem Rest des Auges kontrastieren.

Die sichtbare Oberfläche des Augapfels besteht aus der Hornhaut (dem klaren vorderen Fenster des Auges), der Pupille (der dunklen Öffnung des Augapfels) Iris, die Lichtstrahlen auf die Netzhaut fokussiert), die Iris (gefärbter Teil des Auges, der die eintretende Lichtmenge reguliert), die Sklera (das Weiße der Augen) und die Bindehaut (eine stark vaskularisierte Hülle der Sklera).

Mögliche Ursachen von Augenflecken sind verschiedene Erkrankungen.

Axenfeld-Nervenschleife : Lange hintere Ziliarnervenschlinge innerhalb der Sklera. Loops können als graue oder weiße Knötchen unter der Bindehaut erscheinen und sind oft von Pigmenten umgeben. Axenfeld-Nervenschleifen sind relativ häufig und können als ein eingebetteter Fremdkörper im Auge verwechselt werden.

Kristall Ablagerungen : Durch die Verwendung von Vitamin C-Augentropfen können sich in der Hornhaut des Auges Kristallablagerungen bilden Auge.

Horner-Transtas Dots : Charakterisiert durch kleine abgerundete Protuberanzen, genannt Papille, die sich auf der Oberfläche des Auges oder des Augenlides befinden. Zusätzliche Symptome sind starker Juckreiz, Photophobie, Fremdkörpergefühl, Schleimausfluss, Blepharospasmus (abnorme Kontraktion des Augenlides) und verschwommenes Sehen. Dieser Zustand betrifft häufig junge Männer in heißem, trockenem Klima in einer saisonalen Weise und wird als eine allergische und entzündliche Reaktion angesehen.

Naevus Gelegentlich als "Sommersprossen des Auges" bezeichnet, ähnlich wie bei einem Maulwurf auf der Haut. Ein Naevus ist ein farbiges Wachstum vor dem Auge, um die Iris herum oder unter der Netzhaut am Augenhintergrund. Sie sind meist harmlos, können sich aber möglicherweise zu Krebs des Auges entwickeln.

Pinguecula : Beschrieben als gelbliche, leicht erhabene Verdickung der Bindehaut. Sie sind nicht kanzerös und erscheinen als Beulen am Augapfel, typischerweise auf der Oberseite des mittleren Teils der Sklera. Es wird angenommen, dass Pinguecula durch ultraviolette Strahlungsexposition von der Sonne verursacht wird, aber häufige Exposition gegenüber Staub und Wind scheint auch verursachende Risikofaktoren zu sein. Dieser Zustand kann häufiger bei Personen mittleren Alters oder älteren Menschen, die viel Zeit im Freien ohne Sonnenbrille und Hüte verbringen, um ihre Augen vor schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen.

Pterygium Auch bekannt als Surferauge, diese Bedingung wird als ein Wachstum von rosa, fleischigen Geweben auf der Bindehaut beschrieben. Es bildet sich im Allgemeinen auf der Seite, die der Nase am nächsten ist, und kann zum Pupillenbereich hin wachsen. Pterygium ist trotz seines störenden Aussehens kein Krebs, dessen Wachstum sich typischerweise im Laufe der Zeit verlangsamt oder zu einem bestimmten Zeitpunkt aufhört. Extremfälle zeigen eine teilweise oder vollständige Abdeckung der Sehstörung verursachenden Pupille.

Rassische Melanose : Eine gutartige, bilaterale Erkrankung, die meist bei dunkel pigmentierten Individuen auftritt. Sie zeichnen sich durch flache Bindehautpigmentierung oder dunkle Flecken aus. Diese Erkrankung entwickelt sich nur selten zu einem Bindehautmelanom.

Sklerale Ausdünnung : Kann aufgrund verschiedener Erkrankungen auftreten, z. B. unter verschiedenen Bedingungen, einschließlich kurzsichtige Degeneration, chronische Skleritis, lokale Sklera-Pathologien und Sklera-Verletzungen. Es ist durch die Ausdünnung der weißen Teil der Augen bekannt als die Sklera und kann durch übermäßigen Einsatz von Kauter im Sklera-Bett, übermäßige Verwendung von Antimetaboliten, längere Bestrahlung, transscleral Diodenlaser Cycloablation, Strabismus Chirurgie und tiefe Sklerektomie Verfahren sein.

Subkonjunktivale Blutung : Erscheint als roter Bereich auf der Sklera und ist auf kleine Gefäße innerhalb der Bindehaut zurückzuführen, die spontan oder aufgrund einer Verletzung brechen. Diese roten Flecken sind leicht zu erkennen und weisen normalerweise keine zusätzlichen Symptome auf. Die subkonjunktivale Hämorrhagie tendiert dazu, in einer oder zwei Wochen ohne Behandlung zu klärem.

Hornhautgeschwüre : Als offene Wunde an der Hornhaut bekannt und hat eine Vielzahl von Ursachen, einschließlich Infektionen, physikalische und chemische Traumata. Geschwüre auf der Hornhaut können ernsthafte Probleme verursachen und zu Sehverlust oder sogar Blindheit führen. Die meisten Fälle verbessern sich bei entsprechender Behandlung.

Konjunktivales Melanom : Ein krebsartiges, lebensbedrohliches Wachstum, das als brauner Fleck auf dem Auge erscheint. Sie sind typischerweise schmerzlos, flach und haben eine bräunliche Verfärbung. Sie werden oft mit einer benignen Sommersprosse auf dem Auge verwechselt, können sich aber zu einem oder mehreren braunen oder rosafarbenen Knoten am Auge entwickeln. Das Bindehautmelanom tritt häufiger bei kaukasischen Individuen auf.

Konjunktivales Plattenepithelkarzinom : Eine auf der Oberfläche des Auges gefundene Krebsart, die häufiger bei älteren kaukasischen Individuen beobachtet wird. Sie können als weiße oder gelb-rosa Knötchen erscheinen, die bei der Inspektion leicht zu sehen sind. Es wird angenommen, dass dieser Zustand durch übermäßige Sonneneinstrahlung verursacht wird.

Osteogenesis imperfecta (OI): Eine angeborene Krankheit, die häufig durch einen Defekt im Gen verursacht wird, das Typ-1-Kollagen produziert, eine wichtige Komponente für die Bildung von Knochen, Haut und Dentin. Die Schwere dieser Erkrankung hängt vom spezifischen Gendefekt ab. Zu den Symptomen gehören eine blaue Tönung der Augen, mehrere Knochenbrüche und Hörverlust. Da Typ-1-Kollagen viele Strukturen im Körper beeinflusst, können die Betroffenen eventuell auch gebeugte Beine und Arme entwickeln.

Uveitis und Iritis : Entzündung des mittleren Teils des Auges, die Uvea genannt wird und aus der Iris besteht, Ziliarkörper und Aderhaut. Mögliche Ursachen sind Augenverletzungen und entzündliche Erkrankungen. Darüber hinaus kann die Exposition gegenüber giftigen Chemikalien wie Pestiziden und Säuren auch den Zustand verursachen. Zu den typischen Symptomen gehören rote Augen, Augenschmerzen, Lichtempfindlichkeit und verminderter Sehschärfe.

Komplikationen der Augapfelflecken

Letztendlich bestimmt die Ursache Ihres Augapfels, welche Art von Komplikationen Sie entwickeln werden. In den meisten Fällen weisen Augapfelflecken keine ernsthaften Komplikationen auf, können jedoch ein juckendes oder kiesiges Gefühl aufweisen. Abhängig von der Ursache Ihres Augapfelfleckens kann es erhebliche Beschwerden verursachen, Narben hinterlassen oder sich sogar zu Krebs entwickeln.

Sobald die zugrunde liegende Ursache für Ihren speziellen Augapfelfleckenzustand von einem erfahrenen Arzt, maßgeschneiderter Behandlung und konservativ identifiziert wurde Management kann beginnen.

Monat der tiefen Venenthrombosen: Blutgerinnsel in den Beinen, rheumatoide Arthritis, Thrombophlebitis, Krampfadern
FDA: Cilantro vorübergehend wegen Cyclosporiasis Ausbruch

Lassen Sie Ihren Kommentar