Fasten vor einem Cholesterin-Test ist nicht obligatorisch: Studie
Gesundheit

Fasten vor einem Cholesterin-Test ist nicht obligatorisch: Studie

Fasten vor einem Cholesterin-Test ist nicht obligatorisch, nach der aktuellen Studie mit mehr als 300.000 Personen in Dänemark, Kanada und den USA. Die Forschung kam zu dem Schluss, dass ein Cholesterin-Test auf Ein leerer Magen ist nicht wirklich notwendig. Fasten ist für Cholesterin-Tests in Kanada und den USA erforderlich. In Dänemark wurde das Fasten vor einem Cholesterin-Test seit 2009 nicht praktiziert.

Viele Patienten finden das Fasten problematisch, und die neuesten Ergebnisse zeigten, dass Cholesterinwerte gleich bleiben, unabhängig davon, ob Der Test wurde auf nüchternen Magen durchgeführt oder nicht. Professor Børge Nordestgaard sagte: "Dies wird die Compliance der Patienten bei präventiven Behandlungen verbessern, die darauf abzielen, die Zahl der Herzinfarkte und Schlaganfälle zu reduzieren."

In Dänemark werden seit 2009 nicht-fastene Cholesterin-Tests durchgeführt. Patienten, Ärzte und Labore haben gleichermaßen von dieser Veränderung profitiert, ebenso wie Kinder, angestellte Patienten und Senioren, da dies einen besseren Zugang zu Cholesterin und besseren Zugang zu Cholesterin ermöglichte. Nordestgaard fügte hinzu: "Dass mehr Patienten ihre Cholesterinwerte und Triglyzeride messen lassen werden, wird den Rat ihrer Ärzte erleichtern, wie Herzinfarkte und Schlaganfälle in Zukunft am besten verhindert werden können. Wir hoffen, dass nichttötende Cholesterin-Tests mehr Patienten zusammen mit ihren Ärzten dazu bringen, Veränderungen im Lebensstil und, falls erforderlich, eine Statin-Behandlung zur Verringerung der globalen Belastung durch kardiovaskuläre Erkrankungen und vorzeitigem Tod zu bewirken. "

Die Empfehlungen stellen einen gemeinsamen Konsens der Europäischen Atherosklerose dar Society and European Federation of Clinical Chemistry and Laboratory Medicine, an der 21 internationale Medizinexperten aus Europa, Australien und den USA beteiligt sind

Wie man auf Cholesterin prüft

Im Allgemeinen misst das Cholesterin-Screening dein Level an High-Density-Lipoprotein (HDL) Cholesterin, das als die gute Art gilt. Low-Density-Lipoprotein (LDL) ist die schlechte Art von Cholesterin, die Ihr Arzt vielleicht auch erwähnt hat.

Ihr Arzt führt möglicherweise einen vollständigen Cholesterintest durch, um das Risiko für Plaqueablagerungen in den Arterien zu ermitteln, die zu Blockaden oder Verengungen führen Arterien im ganzen Körper. Dieser Zustand wird als Atherosklerose bezeichnet.

Zuerst wird eine kleine Blutprobe aus Ihrem Arm entnommen. Wenn Ihr Hausarzt andere Tests anordnet, werden normalerweise alle Proben gleichzeitig entnommen. Ihre Blutprobe wird dann sorgfältig in einem Labor untersucht.

Normalerweise wird Ihr Arzt Ihnen sagen, ob Sie vor dem Test fasten sollten. Wenn Sie aufgefordert werden, zu fasten, wird Ihnen gesagt, dass Sie essen, trinken oder Medikamente für neun bis zwölf Stunden vor dem Bluttest einnehmen sollten. Wenn Sie vor der Blutentnahme nicht fasten, sind nur die Werte für Gesamtcholesterin und HDL-Cholesterin verwendbar. Das liegt daran, dass die Menge an LDL-Cholesterin und Triglyzeriden von dem beeinflusst werden kann, was Sie zuletzt konsumiert haben.

Hier kann ein guter Cholesterinwert täuschen. Wenn Sie nicht vorher fasten, werden Ihre LDL (schlechten) Cholesterinspiegel nicht durch den Test erkannt. Du könntest mit den Rosenresultaten fortgehen und denken, dass alles gut ist und du dich nicht um dein Cholesterin kümmern musst.

Wenn du in den Vereinigten Staaten lebst, wird dein Testbericht deinen Cholesterinspiegel in Milligramm pro Deziliter Blut (mg / dL). Die American Heart Association hält einen Triglyzeridspiegel von 100 mg / dL (1,3 mmol / L) oder niedriger für "optimal".

Nachdem Sie die Ergebnisse erhalten haben, interpretiert Ihr Arzt Ihre Cholesterinwerte anhand anderer Risikofaktoren. wie Alter, Familiengeschichte, Rauchen und Bluthochdruck, bevor ein Behandlungsplan empfohlen wird. Normalerweise werden Diät, Gewichtsabnahme und körperliche Aktivität gefördert, da Triglyceride dazu neigen, gut auf Ernährungs- und Lebensstiländerungen zu reagieren.

Probiotika bei der Geburt können Allergien vorbeugen
Kostengünstige Therapie kann das Sehvermögen bei Schlaganfall-Überlebenden verbessern

Lassen Sie Ihren Kommentar