FDA-Transfet-Verbot und wie es unsere Gesundheit beeinflusst
Gesundheit

FDA-Transfet-Verbot und wie es unsere Gesundheit beeinflusst

Y

unsere Lieblingsspeisen bekommen eine Verjüngungskur. Mehr noch, ihre Etiketten werden auch anders aussehen. Wie Sie bereits wissen, zeigen Lebensmitteletiketten den Nährwert von Lebensmitteln. Es beschreibt Komponenten wie Fettgehalt, Kohlenhydrate, Zucker und Ernährung.

Im Rahmen einer gesunden Ernährung überwachen wir, was wir aufnehmen, indem wir Fett, Zucker und Kohlenhydrate niedrig halten. Obwohl unsere Körper diese drei Komponenten benötigen, gibt es einen Unterschied zwischen der gesunden Sorte und den weniger gesunden.

Fett wird insbesondere in drei Sorten unterteilt: Fett, gesättigt und Transfette. Inzwischen haben wir ein ziemlich gutes Verständnis von Fett und dass wir unsere Aufnahme von gesättigten und Transfetten begrenzen sollten. Nun, Sie müssen sich vielleicht keine Sorgen mehr machen, da die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) einen Antrag gestellt hat, Transfette vollständig von allen Lebensmitteln zu entfernen.

Was ist Transfett?

Bevor wir Sie informieren können Die drastische Änderung, die die FDA vorschlägt, lassen Sie uns besprechen, was Transfette sind, um ein besseres Verständnis zu erhalten.

Transfette sind das Produkt der flüssigen Öle, die fest werden. Pflanzenöl wird typischerweise verwendet und Wasserstoffatome werden hinzugefügt, um es zu hydrogenisieren. Dieser Prozess ist so gemacht, dass Lebensmittel länger in den Regalen bleiben und nicht so schnell verderben.

Obwohl Transfette in kleinen Mengen natürlich gefunden werden können - denken Sie an rotes Fleisch und Milchprodukte wie Butter - werden sie am häufigsten in verpackter Form gesehen Waren wie Kekse, Kekse, Müsliriegel und Salatdressings - ja, das bedeutet, dass Ihre Salatsauce nicht so gesund ist, wie Sie denken!

Warum sind Transfette schlecht für unsere Gesundheit?

Wie erwähnt, sollten Transfette begrenzt sein in der Diät. Warum? Gut Forschung zeigt, dass der Verbrauch von Trans-Fett schlechtes Cholesterin - oder LDL erhöhen kann. Die American Heart Association stellt außerdem fest, dass Transfette zu einem höheren Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle beitragen können. Darüber hinaus kann es auch zum Ausbruch von Diabetes beitragen.

Eine Studie aus Harvard ergab, dass mit einem Anstieg der Kalorien von Transfetten um jeweils zwei Prozent das Risiko einer koronaren Herzkrankheit um 23 Prozent steigt. Das ist ein ziemlich großer Sprung durch solch einen kleinen Verbrauch.

FDA-Verbot auf Transport Fett und seine Wirkung auf die amerikanische Diät

Krapfen, Imbisse, frittierte Nahrungsmittel und im Grunde alles über eine Packung enthält eine gewisse Menge an Transfetten. Leider machen diese Nahrungsmittel eine große Menge der amerikanischen Diät aus.

Die FDA hat jetzt vor kurzem mit einem Verbot von Transfetten kommen mit der Aussage, sie wollen die Anzahl der koronaren Herzkrankheiten sowie Herzinfarkte im ganzen Land zu reduzieren. Wir begrüßen ihre Bemühungen, da jeder Schritt in Richtung gesunde Ernährung ein Daumen nach oben in unseren Büchern ist!

Die FDA erkannte den Schaden von trans-Fett und durch endlose Studien über die Auswirkungen von trans-Fett haben jetzt ihre Verwendung in verpackten Gütern verboten.

Vor diesem Verbot wurden, wie erwähnt, Transfette auf verpackten Gütern gekennzeichnet. Aber lassen Sie sich nicht von dem, was Sie lesen, täuschen, selbst wenn ein Produkt Null-Trans-Fettsäuren erklärte, bedeutet es nur, dass es nur etwa 0,5 Gramm pro Portion gab und so mussten die Firmen es nicht deklarieren. Leider folgen wir nicht den Portionsmengen und so enden wir damit, große Mengen an Transfett aufzunehmen.

Das FDA-Transfettverbot wird Herstellern erlauben, bis zu drei Jahre lang die neue Regel einzuhalten. In der Zwischenzeit empfiehlt die FDA den Verbrauchern, immer noch scharf auf das ungesunde Fett zu achten und sich ausgewogen zu ernähren.

Wenn Unternehmen nach drei Jahren noch Transfette in ihren Lebensmitteln verwenden wollen, müssen sie eine Petition einreichen von der FDA, in der sie genehmigen müssen.

Offensichtlich ist das FDA-Transfettverbot ein Schritt in die richtige Richtung, um gesundes Essen einfacher zu machen. Da Herzkrankheit einer der größten Mörder von Amerikanern ist, wird dieses Verbot die Menschen bewusster machen, was sie essen.

Lebensmittel, die reich an Transfetten sind

Wir haben bereits einige Lebensmittel genannt, aber hier ist mehr umfangreiche Liste von Lebensmitteln, die typischerweise Trans-Fettsäuren enthalten.

  • Frittierte Speisen wie Hähnchenflügel oder Pommes Frites
  • Backwaren wie Torten und Kuchen
  • Margarine, Butter und Backfett
  • Kuchen und Pfannkuchen
  • Snacks wie Chips und Cracker
  • Eiscreme
  • Nicht - Milchkännchen
  • Mikrowellen Popcorn
  • Rotes Fleisch
  • Tiefkühlkost
  • Suppenkonserven
  • Puddingbecher

Welches Fett ist gut für unsere Gesundheit?

Fett im Allgemeinen isn ' Für einen gesunden Körper braucht es noch den Feind und die gesunde Sorte. Zwei gesunde Fette, die wir konsumieren sollten, sind monosaturiertes Fett und mehrfach ungesättigtes Fett.

Diese Arten von Fett haben gezeigt, dass sie die Gesundheit von Herz und Gehirn gleichermaßen fördern. Im Gegensatz zu Trans-Fettsäuren, die schlechtes Cholesterin erhöhen, arbeiten gesunde Fette, um gutes Cholesterin - HDL zu fördern. Insbesondere das mehrfach ungesättigte Fett versorgt uns mit Omega-3 und Omega-6, die beide für eine gute Gesundheit unerlässlich sind.

Zu ​​den Lebensmitteln, die diese gesunden Fette enthalten, gehören:

  • Natives Olivenöl Extra, Avocado, Walnuss, Erdnuss und Kokosnussöl - Achten Sie auf Kokosnussöl, da es auch gesättigtes Fett enthält. Entscheiden Sie sich für eine jungfräuliche oder biologische Sorte.
  • Nüsse und Samen
  • Fisch wie Lachs
  • Avocados
  • Eier.

Dies sind auch gesunde Optionen, die in fast jeder Diät für insgesamt gute Gesundheit enthalten sein sollte.

Ein trans-fettfreies Leben führen

Obwohl das FDA-Trans-Fett-Verbot feststellt, wie ungesund Trans-Fettsäuren sind, haben viele Hersteller bereits damit begonnen, das schädliche Öl aus ihren Produkten zu entfernen. Die Ergebnisse? Nun, viele Leute haben berichtet, dass Essen immer noch gleich schmeckt und so das Essen nicht negativ beeinflusst wurde. Das ist eine gute Nachricht, denn es zeigt, dass wir immer noch einige unserer Favoriten ohne den zusätzlichen Schaden genießen können.

Obwohl ein Verbot von Transfetten nur eine Komponente ist, die es einfacher macht, gesund zu essen, müssen wir immer noch auf Zucker und Zucker achten künstliche Zutaten. Auch diese können zu einer schlechten allgemeinen Gesundheit beitragen.

Ein intelligenterer Verbraucher zu sein bedeutet daher, ein langes und gesundes Leben zu führen. Es verspricht nur, dass die FDA endlich begonnen hat, uns zu unterstützen.

Zähne putzen für Gedächtnis?
Weibliche Truppen ohne erhöhtes Risiko für PTBS im Vergleich zu Männern

Lassen Sie Ihren Kommentar