Angst vor dem Zahnarzt bekämpft mit Gesprächstherapie
Gesundheit

Angst vor dem Zahnarzt bekämpft mit Gesprächstherapie

Wenn Sie vor Ihrem nächsten Zahnarztbesuch zucken oder ängstlich werden, schlägt neue Forschung vor Therapie kann Ihnen helfen, Ihre Angst zu überwinden. Eine britische Studie verwendet kognitive Verhaltenstherapie (CBT) als einen Ansatz zur Behandlung von Phobien des Zahnarztes. Leitender Forscher Tim Newton sagte, "CBT arbeitet, indem Einzelpersonen mit Fähigkeiten ausgestattet werden, um ihre Angst anzugehen."

Die Teilnehmer unterzogen CBT-Sitzungen, wo sie negative Gedanken durch positive ersetzen sollten und Fähigkeiten erhielten, um Angst als Take-away zu behandeln aus den Sitzungen.

Newton fügte hinzu: "Wir diskutieren mit ihnen, wenn wir ihnen die Tatsache entlocken, dass ihre Angst [wegen Zahnarztbesuchen] zurückkommen wird, aber dass sie wissen, was zu tun ist - vermeiden Sie nicht, nehmen Sie schrittweise Schritte und fordere diese Gedanken heraus. "

Die Teilnehmer setzten sich aus 130 Männern und Frauen über 40 Jahren zusammen, die Teil einer Therapiesitzung waren, die von einem Psychologen geleitet wurde. Fast drei Viertel der Teilnehmer hatten ausgewachsene Phobien, bei denen die anderen eine gewisse Angst vor dem Zahnarzt hatten.

Nach den Therapiesitzungen wurden 79 Prozent der Teilnehmer zahnmedizinisch ohne Sedierung, sechs Prozent mit Sedierung und 15 mit Sedierung behandelt Prozent haben sich entweder aus der Therapie zurückgezogen oder wurden aufgrund anderer Probleme nicht als geeignet angesehen, mit der Therapie zu beginnen.
Frühere Untersuchungen von Newton ergaben, dass diejenigen, die Angst vor dem Zahnarzt hatten, die Mundgesundheit und mehr Hohlräume verschlechtert hatten. Andere Studien haben herausgefunden, dass die Vorteile der Gesprächstherapie bei Zahnphobien lange anhalten und eher als ein Mittel zur Behandlung von Zahnphobien und nicht als Sedierung gefördert werden sollten.

Die Ergebnisse wurden im britischen veröffentlicht Dental Journal .

Viren gedeihen in großen Familien: Studie
Interstitielle Zystitis Behandlung kann mit molekularen Biomarkern verbessern: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar