Fibromyalgie, chronisches Müdigkeitssyndrom kann mit Vitamin B12 und Folsäure verbessert werden: Studie
Gesundheit

Fibromyalgie, chronisches Müdigkeitssyndrom kann mit Vitamin B12 und Folsäure verbessert werden: Studie

Neue Studien deuten darauf hin, dass Fibromyalgie und myalgische Enzephalomyelitis (auch bekannt als chronisches Erschöpfungssyndrom ) durch Therapie mit Vitamin B12 und Folsäure verbessert werden können.

Myalgisch Encephalomyelitis, oder ME, hat einige der gleichen Eigenschaften wie Fibromyalgie. Fibromyalgie ist am besten als chronische weit verbreitete Muskel-Skelett-Schmerzen beschrieben. Es beinhaltet jedoch auch Müdigkeit, Steifheit und Taubheit in bestimmten Körperteilen, zusammen mit Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen. Sowohl Fibromyalgie als auch myalgische Enzephalomyelitis können die Fähigkeit eines Menschen beeinträchtigen, seine täglichen Aufgaben zu erfüllen und so die Lebensqualität zu senken.

Ernährungswissenschaftler und Mediziner werden Ihnen sagen, dass Vitamin B12 und Folsäure wichtig sind Gesundheit. Vitamin B12 ist ein Nährstoff, der hilft, unsere Nerven und Blutzellen gesund zu halten. Es hilft auch, eine Art von Anämie zu verhindern, die Menschen müde und schwach macht. Folsäure ist entscheidend für die Zellentwicklung und den Stoffwechsel.

Myalgische Enzephalomyelitis-Patienten haben gut auf häufige Vitamin B12-Injektionen mit oraler Folsäure reagiert. In der Studie analysierten Forscher fast 40 ME Patienten mit oder ohne Fibromyalgie, die das B12 mindestens einmal pro Woche für irgendwo zwischen sechs Monaten bis zu einigen Jahren erhielten. Die Patienten wurden in gute und milde Responder für B12 und Folsäure-Therapie gruppiert. Es stellte sich heraus, dass 80 Prozent der guten Responder Myalgische Enzephalomyelitis und 52 Prozent der Milde Responder hatten ME und Fibromyalgie.

Das Forschungsteam entdeckt, dass gute Responder erhielten mehr B12-Injektionen mit höheren Dosen und für längere Zeit sowie höhere tägliche Mengen der oralen Folsäure. Die meisten der guten Responder verwendeten keine starken Schmerzmittel zusammen mit dem B12 und Folsäure, um ihre Symptome zu behandeln. Ungefähr 70 Prozent der milden Responder verwendeten Schmerzmittel, berichteten jedoch immer noch über mehr Schmerzen und Beschwerden als die guten Responder. Einige Experten schlagen vor, dass Analgetika (Schmerzmittel) die Behandlung mit B12 / Folsäure beeinträchtigen könnten.

Auf die Frage, wie sie sich fühlten, sagten die guten Responder, dass sich ihre Gesundheit "sehr verbessert" habe.

Von Forschern bei Schwedens Gottries durchgeführt Klinik, die Studie ergab, dass viele gute Responder auch mit Schilddrüsenhormonen behandelt wurden, die auch zu den positiven Auswirkungen der B12 und Folsäure-Therapie beitragen könnten.

Während die schwedischen Forscher folgerten, dass B12 / Folsäure-Behandlung insgesamt angezeigt "Positive gesundheitliche Reaktion" bei Patienten mit ME und Fibromyalgie, empfehlen sie auch, dass Schilddrüsenfunktionsstörungen bei der Entwicklung klinischer Studien für ME und Fibromyalgiepatienten berücksichtigt werden.

Tipps zur Verbesserung des Lebens mit Fibromyalgie und chronischem Müdigkeitssyndrom

Leben mit Fibromyalgie und Chronic Fatigue Syndrom können eine echte Herausforderung sein. Viele Menschen sind versucht, in einem verzweifelten Versuch, Erleichterung zu erreichen, einfach eine Pille zu nehmen, aber Schmerztabletten sind nicht für den Langzeitgebrauch bestimmt. Es sind Lebensstilanpassungen, die oft positive Ergebnisse bei Menschen mit Fibromyalgie und chronischem Erschöpfungssyndrom bringen.

Veränderungen des Lebensstils, wie zum Beispiel eine gute Nachtruhe, sowie die Reduzierung von Koffein, Alkohol und Rauchen können viel helfen Fibromyalgie-Patienten fühlen sich wohler.

Schlaf ist eines der schwierigsten Probleme für Menschen mit Fibromyalgie und chronischer Müdigkeit, aber wenn ein Patient Lärm, Licht und andere mögliche Ablenkungen, wie Haustiere, begrenzen kann, kann es sein einfacher. Es kann auch helfen, den Raum auf einer angenehmen Temperatur zu halten, eine sanfte Musik zu hören oder vor dem Schlafengehen zu lesen. Rheumatologen erzählen ihren Patienten mit chronischen Schmerzen und Müdigkeit, um Nickerchen zu vermeiden. Es empfiehlt sich, einen regelmäßigen Schlafplan zu befolgen, damit Ihre Körperuhr nicht verwirrt wird.

Hier sind einige andere Tipps zur Verbesserung der Lebensqualität:

  • Stress reduzieren - versuchen Sie Yoga, Pilates, Mediation, Psychotherapie oder Biofeedback.
  • Strecken Sie täglich - strecken Sie Ihre Muskeln ein Ritual den ganzen Tag lang.
  • Regelmäßig Sport treiben - Untersuchungen zeigen, dass Bewegung Gelenkbeweglichkeit, Schlaflosigkeit und Erschöpfung verbessert.
  • Schrittt selbst - übertreib es nicht. Sie können Tage haben, an denen Sie sich wirklich gut fühlen, aber Sie können sich zurückhalten, wenn Sie mit Aktivität über Bord gehen.
  • Achten Sie auf Diät - einige Studien zeigen, dass Fibromyalgie-Patienten empfindlich auf bestimmte Lebensmittel reagieren. Zum Beispiel sind einige empfindlich auf MSG (Mononatriumglutamat) oder Milchprodukte.
  • Versuchen alternative Therapien - Akupunktur und Massage-Therapie sind bekannt, um einige Leute zu helfen, die an Fibromyalgie und chronische Müdigkeit leiden.
  • Besuchen Sie Ihren Arzt - halten Sie regelmäßige Kontrolluntersuchungen ab, um alle Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.

Es ist nicht zu leugnen, dass Fibromyalgie und chronisches Müdigkeitssyndrom lebensverändernd sein können. Änderungen am Lebensstil vorzunehmen und zu lernen, wie man tägliche Aktivitäten ändert, sind ein Muss, wenn Sie ein Leidender sind. Es ist wichtig, daran zu denken, dass jeder Patient anders ist, und während eine Lebensstilanpassung für eine Person mit Fibromyalgie funktionieren kann, kann es für eine andere Person mit Fibromyalgie nicht funktionieren. Es geht wirklich um Versuch und Irrtum.

Heute wird geschätzt, dass etwa 5 Millionen Amerikaner, meist Frauen, mit Fibromyalgie leben. Außerdem gibt es mehr als eine Million gemeldeter Fälle von chronischem Erschöpfungssyndrom. Die Zahlen für chronische Erschöpfung sind möglicherweise aus, da Experten sagen, dass sie glauben, dass viele Fälle nicht gemeldet werden. Der Punkt ist, wenn Sie an Fibromyalgie oder chronischem Müdigkeitssyndrom leiden, sind Sie nicht allein. Wenn Sie feststellen, dass Sie wirklich Probleme haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Unterstützungsgruppen und Foren. Es gibt eine Reihe von seriösen Gruppen, zu denen sie dich führen können. Eine Möglichkeit, sich mit jemandem zu unterhalten, der wirklich versteht, was Sie durchmachen, kann sehr beruhigend sein.

Related Reading:

Bei schlechter Fibromyalgie können Frauen zu sexuellen Problemen kommen

Eine neue Studie von Wissenschaftlern Forscher der Adnan Menderes Universitäts-Medizinschule in Aydin (Türkei) vermuten, dass schlechte Schlafqualität ein Grund für die sexuellen Probleme von Frauen mit Fibromyalgie (FM) ist.

Fibromyalgiesymptome: Werden sie durch die Wechseljahre verschlimmert?

Fibromyalgie-Symptome sind durch weit verbreitete Muskel-Skelett-Schmerzen gekennzeichnet, aber können die Menopause sie verschlimmern? Fibromyalgie ist häufiger bei Frauen als bei Männern, so dass es wichtig ist, den Zusammenhang zwischen Menopause und Fibromyalgie zu verstehen.

Quellen:
//fibromyalgianewstoday.com/2015/05/01/vitamin-b12-folic-acid -verbessern-Gesundheit-Bedingungen-Fibromyalgie-Myalg-Enzephalomyelitis-Patienten /
//www.webmd.com/fibromyalgia/guide/fibromyalgia-the-diet-connection
// ods. od.nih.gov/factsheets/VitaminB12-Consumer/
//www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11252849

Behandlung von M. trapezius: Ursachen, Symptome, Diagnose und Übungen
Programmiert das Winterprogramm uns zu viel?

Lassen Sie Ihren Kommentar