Fibromyalgie bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis, die für schlechtere klinische Bewertungen verantwortlich sind: Studie
Naturheilmittel

Fibromyalgie bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis, die für schlechtere klinische Bewertungen verantwortlich sind: Studie

Fibromyalgie in Psoriasis-Arthritis Patienten ist nach den Ergebnissen der Forschung für verschlechterte klinische Bewertungen verantwortlich. Die Forscher führten eine Querschnittsstudie durch und untersuchten das Vorhandensein von Fibromyalgie bei 73 Patienten mit Psoriasis-Arthritis. Fibromyalgie war bei 13 Patienten vorhanden.

Alle Patienten wurden mehreren Evaluierungen unterzogen, die den Health Assessment Questionnaire (HAQ), den Bath Ankylosing Spondylitis Krankheitsaktivitätsindex (BASDAI), den Dermatology Life Quality Index, den Leeds Enthesitis Index (LEI) beinhalteten. der kombinierte Psoriasis-Krankheitsaktivitätsindex (CPDAI), minimale Krankheitsaktivität (MDA) und der Krankheitsaktivitätsindex für Psoriasis-Arthritis (DPSA).

Die Mehrheit der Patienten - mit Ausnahme einer - mit koexistierender Fibromyalgie und Psoriasis-Arthritis waren Frauen. Keiner der Patienten erfüllte die Kriterien der minimalen Krankheitsaktivität (MDA), sondern alle Patienten mit Psoriasis-Arthritis.

CPDAI- und DAPSA-Werte waren bei Patienten mit Fibromyalgie und Psoriasis-Arthritis signifikant höher als bei Patienten, die nur an Psoriasis litten Arthritis. HAQ-, BASDAI- und LEI-Werte waren bei Patienten mit Fibromyalgie und Psoriasis-Arthritis ebenfalls signifikant schlechter als bei Patienten, bei denen nur Psoriasis-Arthritis diagnostiziert wurde.

Alle klinischen Bewertungen waren bei Patienten mit kombinierten Erkrankungen schlechter, was auf Psoriasis-Arthritis hindeutete negativ beeinflusst durch Fibromyalgie.

Prävalenz von Fibromyalgie bei Patienten mit Psoriasis-Arthritis

Fibromyalgie wurde mit vielen anderen Gesundheitszuständen in Verbindung gebracht, einschließlich chronischem Müdigkeitssyndrom und Reizdarmsyndrom. Die Verbindung kann von Nebennierenermüdung und Vagusnervdysfunktion herrühren. Fibromyalgie und Psoriasis-Arthritis können ebenfalls miteinander verbunden sein, wie in einer Studie an 78 Personen beschrieben, von denen 34 mit Psoriasis-Arthritis diagnostiziert wurden.

Von diesen 38 Psoriasis-Arthritis-Patienten hatten 53 Prozent auch Fibromyalgie, verglichen mit nur 4,3 Prozent Patienten, die keine Arthritis hatten.

Höhere Raten von Fibromyalgie wurden bei Psoriasis-Arthritis beobachtet, wobei einige Studien eine Prävalenz von 17,8 Prozent zeigten, während andere 37,5 Prozent zeigten. Unnötig zu sagen, dass Fibromyalgie-Raten bei Psoriasis-Arthritis viel höher sind, verglichen mit der Allgemeinbevölkerung, und dies kann zu verschlechterten Gesundheits- und Krankheitsergebnissen beitragen.

Fibromyalgie und Psoriasis-Arthritis teilen gemeinsame Symptome, einschließlich Müdigkeit, Schlafstörungen, eingeschränkte Bewegungsfreiheit und Taubheit oder Kribbeln.

Um das eine oder andere richtig zu diagnostizieren, ist es wichtig, die zugrunde liegende Ursache des Schmerzes zu bestimmen.

Osteoarthritis Knieschmerzen reduziert durch Laufen 6000 oder mehr Schritte täglich
Studie findet Verbindung zwischen Zahnfleischerkrankungen und einer anderen tödlichen Krankheit

Lassen Sie Ihren Kommentar