Fibromyalgie Hauterkrankungen, Hausmittel für schmerzhafte Hautausschläge und Hautjucken
Gesundheit

Fibromyalgie Hauterkrankungen, Hausmittel für schmerzhafte Hautausschläge und Hautjucken

Viele Menschen, die unter Fibromyalgie leiden, leiden auch unter Hauterkrankungen, einschließlich Hautausschlag und Juckreiz der Haut. Während die Ursache von Fibromyalgie und damit verbundenen Hautproblemen weiterhin untersucht wird, gibt es Erleichterung für die Betroffenen in der Art der Hausmittel.

Fibromyalgie ist am besten als chronische weit verbreitete Schmerzen beschrieben. Es betrifft etwa 10 Millionen Amerikaner. Da es nie eine definitive biologische Erklärung für den Zustand gab, haben nur einige Theorien, dass es eher eine psychologische als eine körperliche Behinderung ist.

Es gibt eine Menge Untersuchung über das Geheimnis hinter Fibromyalgie. Eine der neuesten Entdeckungen, veröffentlicht in der Zeitschrift Pain Medicine, kommt zu dem Schluss, dass es eine physische Verbindung zu Fibromyalgie, und es ist durch die Haut.

Forscher der Albany Medical College entdeckt "periphere neurovaskuläre Pathologie" in die Haut von Frauen mit Fibromyalgie, die den tiefen Gewebeschmerz und die damit verbundene Hautempfindlichkeit erklären könnte.

Einer der Forscher beschrieb das Auffinden überschüssiger sensorischer Nervenfasern um Blutgefäßstrukturen in den Handflächen im Gegensatz zum Gehirn. Vor einigen Jahren entdeckten Wissenschaftler die Funktion des Nervensystems unter den Blutgefäßen der Haut.

Während der Studie des Albany Medical College analysierten die Forscher die Haut eines Patienten, der nicht die Vielfalt der sensorischen Nervenenden in der Haut hatte Berührungsgefühl, aber er hatte eine normale Funktion, wenn es um alltägliche Aufgaben ging. Die einzigen sensorischen Enden, die in seiner Haut gefunden wurden, waren die Blutgefäße.

Die Experten sagten, dass dies zeigte, dass diese Nervenenden nicht nur an der Durchblutung beteiligt sind, sondern auch zu unserem Tastsinn und Schmerz beitragen können.

Beim Studium der Nervenenden verwendeten die Forscher eine spezielle mikroskopische Technik, mit der sie sehr kleine Biopsien aus den Händen von Fibromyalgie-Patienten untersuchen konnten. Sie fanden an bestimmten Stellen innerhalb der Blutgefäße der Haut eine enorme Zunahme sensorischer Nervenfasern. Diese Stellen sind kleine muskuläre Klappen, genannt arteriol-venule Shunts. Die Forscher sagen, dies könnte erklären, warum Menschen mit Fibromyalgie oft zarte und schmerzhafte Hände haben. Shunts neigen dazu, sich unter kalten Bedingungen zu öffnen, was interessant ist angesichts der Tatsache, dass Menschen mit Fibromyalgie über erhöhte Schmerzen während der kalten Jahreszeit klagen.

Das Öffnen und Schließen von Shunts beeinflusst den Blutfluss zu den Muskeln im ganzen Körper. Die Forscher fragten sich, ob falsch gemanagter Blutfluss der Grund für Muskelschmerzen, Müdigkeit, Entzündungen und nicht erholsamen Schlaf bei Fibromyalgie-Patienten sein könnte.

Schmerz-Experten der McGill Universität in Montreal, Kanada, nennen die Ergebnisse "aufregend". Sie hoffen, dass dies zu neuen Behandlungsmöglichkeiten für bislang wenig betroffene Patienten führen wird.

Fibromyalgie und Hauterkrankungen

Fibromyalgie ist eine komplizierte Erkrankung, weil sie den ganzen Körper betrifft und Menschen auf unterschiedliche Weise trifft. In einigen Fällen können Fibromyalgie Hauterkrankungen überwältigend sein. Hautausschläge und Juckreiz der Haut können das einzige Problem für einige Betroffene sein, während andere haben mehrere Fibromyalgie Hauterkrankungen im Spiel.

Weitere Forschung ist erforderlich, um den Zusammenhang zwischen Hauterkrankungen und Fibromyalgie zu bestätigen und zu verstehen, aber viele Ärzte glauben, die Beweise soweit sich zeigt, gibt es bei diesen Bedingungen Überschneidungen. Forscher in Italien haben herausgefunden, dass ein großer Prozentsatz der Menschen, die an chronischen Nesselsuchtstörungen leiden, ebenfalls an Fibromyalgie leiden. Studien zeigen auch, dass Menschen, die an Lupus und Psoriasis leiden, häufiger mit Fibromyalgie diagnostiziert werden. Menschen, die Fibromyalgie haben, neigen zu erhöhten Entzündungsmarkern im Vergleich zu denen, die nicht, die Hautempfindlichkeit erklären könnte. Schließlich wurde Rosacea bei vielen Menschen mit Fibromyalgie gefunden.

Werfen wir einen Blick auf die häufigsten Hauterkrankungen im Zusammenhang mit Fibromyalgie.

  • Trockene Haut - trockene, schuppende Haut, die überall auf dem Körper erscheint. Fibromyalgie trockene Haut kann schälen und verursachen Schmerzen und Beschwerden.
  • juckende Haut - am häufigsten Beschwerde bei Fibromyalgie-Patienten. Zu viel Kratzen kann zu Wunden und Infektionen führen.
  • Hautverfärbung - Fibromyalgie Die Hautverfärbung kann allmählich oder plötzlich auftreten. Manche Menschen klagen über dunkle Flecken, besonders an der Innenseite der Unterarme oder Oberschenkel.
  • Hautausschläge - diese sehen aus wie Beulen auf der Haut und fühlen sich schuppig an.
  • Psoriasis - Fibromyalgie Psoriasis ist eine Haut Zustand, der den Zyklus der Hautzellen verändert. Die Folge ist, dass sich Zellen auf der Hautoberfläche bilden und dicke, silbrige oder rote Flecken bilden, die sowohl jucken als auch schmerzen können.
  • Rosacea - Dies geschieht, wenn kleine Gefäße in der Haut anschwellen. Das Ergebnis ist ein rosarotes Leuchten. Rosacea ist am häufigsten auf der Haut der Nase, Wangen und Stirn.

Wahrscheinlich ist die schlimmste der Hauterkrankungen Fibromyalgie etwas genannt taktile Allodynie. Diese Störung macht es sehr schwierig für irgendjemanden oder irgendjemanden, Kontakt mit der Haut herzustellen. Kannst du dir vorstellen, dass jemand sanft deinen Arm oder deine Hand berührt und dir schreckliche Schmerzen verursacht? Nun, das ist taktile Allodynie.

Wenn es sich um Hauterkrankungen im Zusammenhang mit Fibromyalgie handelt, haben zwischen 50 und 80 Prozent der Menschen, bei denen Fibromyalgie diagnostiziert wurde, diese Erfahrung gemacht. Dies beinhaltet Ausschläge. Die Hautausschläge können sich beim Schlafen in der Nacht und beim Tragen bestimmter Kleidungsstücke sehr unangenehm anfühlen. Natürlich können Hautausschläge auch dazu führen, dass eine Person sich über ihr Aussehen unsicher fühlt.

Während einige Fibromyalgie-Hautausschläge Hautjucken verursachen, kann der Ausschlag in anderen Fällen schmerzhaft sein oder Menschen können ein Kribbeln auf ihrer Haut erleben.

Wenn ein Ausschlag für einen Fibromyalgie-Patienten wirklich irritierend ist, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen. In einigen Fällen kann der Ausschlag mit Medikamenten verbunden sein, die der Patient nimmt. Auch wenn das nicht der Fall ist, kann der Arzt Cremes oder Salben empfehlen, die Beschwerden lindern können.

Viele Fibromyalgie-Patienten sind durch das Juckreizgefühl der Haut verwirrt, das mit ihrem Zustand einhergeht. Während Ärzte nicht mit Sicherheit sagen können, warum einige Leute mit der Störung dieses Problem zu haben scheinen, vermuten sie, dass es die Reaktion des Gehirns auf den Schmerz sein könnte, der passiert. Manchmal kann der Juckreiz der Haut gering sein, aber zu anderen Zeiten kann es sich anfühlen, als ob der ganze Körper kratzen müsste.

Manche Menschen, die an Juckreiz leiden, wenden sich an Anti-Juckreiz-Cremes. Andere versuchen, Eis auf die Stellen zu setzen, die schlimmer sind. Es gibt sogar solche, die Gehirntraining anwenden, um sich selbst vor Kratzern zu schützen. Gehirn-Umschulung ist eine Technik, die sich darauf konzentriert, das Gehirn neu zu programmieren, um keine Schmerzen zu empfinden und stattdessen auf andere Empfindungen einzusteigen.

Hausmittel für die Hautpflege mit Fibromyalgie

Es gibt mehrere Hausmittel Adressieren Hauterkrankungen im Zusammenhang mit Fibromyalgie. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, ist eine übermäßige Sonneneinstrahlung zu vermeiden, die sich für Fibromyalgie-Patienten als sehr schmerzhaft erwiesen hat. Verwenden Sie auch sanfte Reinigungsmittel - solche, die für empfindliche Haut entwickelt wurden und keine scharfen, abrasiven Peelings enthalten.

Denken Sie beim Baden oder Waschen von Händen und Gesicht daran, lauwarmes Wasser anstelle von heißem Wasser zu verwenden. Die Verwendung von heißem Wasser kann hart auf der Haut sein, die bereits dazu neigt, trocken zu sein. Da Seifen eine trocknende Wirkung haben können, sollten Sie eine minimale Menge Seife auftragen und immer nach dem Baden befeuchten.

Ein weiterer wichtiger Tipp für Frauen ist, gehen Sie mit minimalem Make-up, da es leicht die Haut reizen kann. Wie für Gesichtscremes, ist es wahrscheinlich am besten, den Rat eines Dermatologen zu suchen.

Was für eine Person funktioniert, kann nicht für eine andere arbeiten. Es kann eine Menge Versuch und Irrtum erfordern, um herauszufinden, was das Beste für Sie ist, wenn Sie für eine Linderung von Fibromyalgie Hauterkrankungen suchen. Es ist schön zu wissen, dass es viele Möglichkeiten gibt, sich auf ein gewisses Maß an Komfort zu konzentrieren. Fibromyalgie ist schwierig genug, um mit sich selbst fertig zu werden, wenn Sie keine Hautprobleme haben.

Es ist wichtig, offen zu bleiben, wenn Sie mit Hautproblemen im Zusammenhang mit Fibromyalgie konfrontiert sind. Sie können feststellen, dass ein einfaches Hausmittel Ihnen große Erleichterung bringt. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei einem anhaltenden Schmerz, Hautausschlag und Irritationen ein Dermatologe genauso wichtig ist wie Ihre Besuche bei dem Arzt, der Sie zuerst mit Fibromyalgie diagnostiziert hat.

Related Readings:

Fibromyalgie vs. Lupus, Unterschiede in Symptomen, Schmerz, Ursachen und Behandlung

Fibromyalgie und Lupus sind zwei Zustände, die Schmerzen verursachen können, aber es ist wichtig, die vielen signifikanten Unterschiede zwischen den beiden zu erkennen. Systemischer Lupus erythematodes (SLE) oder Lupus ist eine autoimmune Systemerkrankung, die Gelenke, Haut und praktisch jedes Organ im Körper befällt. Fibromyalgie beeinflusst die Muskeln, verursacht Schmerzen, empfindliche Punkte und extreme Müdigkeit und kann zu Angstzuständen oder Depressionen beitragen.

Fibromyalgiesymptome bei Männern und Frauen, Symptomcheckliste und Tenderpunkte identifiziert

Fibromyalgiesymptome können stark variieren und überlappen viele andere Gesundheitszustände, die eine Diagnose von Fibromyalgie wesentlich erschweren können - vor allem, weil die zugrunde liegenden Mechanismen noch nicht vollständig verstanden sind. Leider gibt es keinen spezifischen Test für Fibromyalgie, und deshalb ist es so wichtig, die Symptome vollständig zu verstehen, um eine Diagnose von Fibromyalgie von anderen Krankheiten zu unterscheiden.

Quellen:
//psychcentral.com /news/2013/06/19/skin-abnormality-may-prove-biological-basis-for-fibromyalgia/56233.html
//www.everydayhealth.com/fibromyalgia/6-ways-to-soothe -fibromyalgia-skin.aspx
//www.fibromyalgia-symptoms.org/fibromyalgia_skin_complaints.html
//www.fibromyalgiating.com/why-are-skin-complaints-so-common-with -fibromyalgia /
//fibromyalgia.newlifeoutlook.com/fibromyalgia-rash/
//www.fibromyalgiating.com/whats-up-with-fibromyalgia-itching/

Warnzeichen altersbedingter Augenprobleme und -krankheit bei Senioren
Blutdrucksenkung natürlich mit Heilkräutern und Gewürzen

Lassen Sie Ihren Kommentar