Die Grippeimpfung während der Schwangerschaft - eine gute Sache?
Diäten

Die Grippeimpfung während der Schwangerschaft - eine gute Sache?

Es ist nicht genau das, was Sie erwarten würden, aber es fällt in die Kategorie der Gesundheitstipps dass alle Mütter wissen sollten. Neue Forschungen zeigen, dass eine Grippeschutzimpfung während der Schwangerschaft einige interessante Vorteile für das Immunsystem des Babys bringen könnte.

Die Gesundheitstipps für neue Mütter

Es wurden Forscher am Ottawa Hospital Research Institute (OHRI) eingesetzt Daten aus einer Geburtsakten-Datenbank, die 55.570 Geburten während der H1N1-Pandemie betrafen. Die Ergebnisse wurden dann vom American Journal of Public Health veröffentlicht.

Was im Rahmen der Studie über die Auswirkungen des Immunsystems am interessantesten war, war, dass Mütter, die während der Grippeepidemie die H1N1-Impfung erhielten, ein viel geringeres Risiko hatten Frühgeburt und Totgeburt.

Auch andere Ergebnisse der Studie sind wirklich hervorgetreten. Die Studie konnte folgern, dass die Frauen im Vergleich zu den nicht H1N1-immunisierten Schwangeren:

  • 34 Prozent seltener eine Totgeburt vornahmen
  • 28 Prozent seltener vor 32 Wochen zu liefern
  • 19 Prozent weniger wahrscheinlich, ein Kind mit einem Geburtsgewicht im unteren Drittel Perzentil.
  • Keine Probleme mit Müttern oder Babys geimpft für H1N1-Grippe geimpft in den Wochen vor und kurz nach der Geburt.

Warum das ist wichtig für Immune Health des Babys

Führende Autoren der Studie, die als eine der größten Studien seiner Art über das Immunsystem und die Gesundheit von Müttern und Kindern gilt, sagen, dass die Ergebnisse aus mehreren Gründen beeindruckend sind Besonders erwähnenswert ist jedoch der gesunde Lebensstil der betroffenen Frauen: "Schwangere Frauen sind im Allgemeinen sehr, sehr vorsichtig in Bezug auf das, was sie in ihren Körper bringen. Für Gesundheitsdienstleister ist eine solche groß angelegte Studie ohne nachteilige perinatale Folgen resultierend aus dem H1N1-Grippeimpfstoff w "

Die Studie untersuchte Frauen, die zwischen November 2009 und April 2010 geborene Kinder aufwiesen. In dieser Studie erhielten 42% der Frauen die H1N1-Grippe-Impfung.

Als allgemeine Faustregel Der Nationale Beratende Ausschuss für Immunisierung (NACI) hat empfohlen, dass schwangere Frauen in jedem Stadium der Schwangerschaft eine Grippeschutzimpfung erhalten, idealerweise in den Monaten Oktober und November, wenn die Grippesaison am stärksten ist vorherrschend.

Der sicherste Frühling Detox
Gesunder Snack zur Senkung Ihres Blutdrucks

Lassen Sie Ihren Kommentar