Gas Schmerzen in der Brust: Was verursacht Schmerzen in der Brust, wenn der Magen aufgebläht ist und wie man es loswerden
Gesundes Essen

Gas Schmerzen in der Brust: Was verursacht Schmerzen in der Brust, wenn der Magen aufgebläht ist und wie man es loswerden

Der Schmerz, der vom Gasaufbau resultiert, wird etwas häufig Problemen mit dem Verdauungssystem zugeschrieben. Oftmals sind es Bauchbeschwerden und keine durch Gasansammlung verursachten Brustschmerzen. Jedoch kann eingeschlossenes Gas in Ihrer Brust zu einem stechenden, schmerzhaften Gefühl führen und kann oft mit einem Herzproblem verwechselt werden.

Gas, das sich im Darmtrakt ansammelt, kann zu Blähungen führen. Während dies in der Regel von Bauchschmerzen begleitet wird, kann es auch zu Beschwerden in der Brust führen. Weil dein Herz näher an der linken Seite der Brust liegt, können Schmerzen in jeder Form mit dem Herzen in Verbindung gebracht werden, trotz des Gegenteils. Dies macht die Diagnose von Brustschmerzen aufgrund von Gasaufbau schwierig.

Thoraxschmerzen durch Gas können das Ergebnis einer Reihe von Ursachen sein, einschließlich ballaststoffreicher Nahrungsmittel, Nahrungsmittelintoleranzen oder Verdauungsproblemen.

Was verursacht Gasschmerzen in der Brust?

Zu ​​wissen, wie der Brustschmerz aufgrund der Gasansammlung beginnt, kann Ihnen helfen, ihn zu differenzieren. Die folgenden sind verschiedene Ursachen von Schmerzen in der Brust.

Ballaststoffreiche Lebensmittel: Während das Essen von ausreichenden Mengen von Faser helfen, den Dickdarm zu reinigen und gilt als ein gesunder Teil einer Person Ernährung, zu viel davon kann zu einer erhöhten Gasbildung führen. Die Bakterien in Ihrem Darm bauen Fasern ab und verstoffwechseln sie, wodurch Gas entsteht, das irgendwie ausgestoßen werden muss. Typischerweise wird dies durch Aufstoßen oder Blähungen erreicht, aber bis zu diesem Zeitpunkt kann Gas den Darm erweitern, was zu Schmerzen führt.

Ballaststoffreiche Nahrungsmittel sind dafür bekannt, dass sie Bohnen, Brokkoli, Kohl, Pflaumen, Äpfel, Birnen enthalten und Vollkornprodukte.

Schluckluft: Jedes Mal, wenn wir essen, trinken oder Kaugummi kauen, schlucken wir auch Luft. Zu schnelles Essen kann auch zu mehr Luftschlucken führen. Zu viel Luft führt zu einer Ansammlung im unteren Darmbereich, die sich ausdehnt und Schmerzen verursacht, bis sie freigesetzt wird.

Nahrungsmittelintoleranz: Die häufigste Nahrungsmittelintoleranz ist Laktose oder Milchprodukte. Diesen Individuen fehlt das Enzym, das notwendig ist, um mit Milch assoziierten Zucker abzubauen, was zu übermäßiger Blähung, überschüssigem Gas, Durchfall und Übelkeit führt. Einige Personen können auch eine ähnliche Glutenunverträglichkeit haben.

Kohlensäurehaltige Getränke: Zu ​​viel Limonade kann zu Gasbildung und nachfolgenden Schmerzen in der Brust führen. Die Karbonatisierung selbst ist Gas und verleiht Soda seine sprudelnde Eigenschaft. Zu viel trinken sollte dazu führen, dass man rülpsen will, aber wenn man das kohlensäurehaltige Gas behält, baut es sich im Verdauungstrakt auf.

Bestimmte Gesundheitszustände: Entzündliche Krankheiten wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder Divertikulitis kann manchmal zu einer übermäßigen Gasbildung führen. Menschen mit Diabetes können auch an Gasbildung leiden, da die Bakterien im Darm überwachsen werden.

Sodbrennen: Obwohl Sodbrennen nicht durch eine Gasbildung verursacht wird, kann es manchmal mit Gas in der Brust in Verbindung gebracht werden.

Künstliche Zusatzstoffe: Künstliche Süßstoffe, die häufig in Süßigkeiten und Kaugummi vorkommen, können bei einigen Personen zu Gas- und Durchfallerkrankungen führen. Diese Süßstoffe heißen Sorbitol, Mannitol und Xylitol.

Gasschmerz bei Brustkorbsymptomen

Die Symptome von Brustschmerzen aufgrund von Gasbildung sind oft kurz und gehen nach kurzer Zeit vorüber. Sie werden feststellen, dass einfaches Aufstoßen helfen kann, Schmerzen zu lindern und sicherzustellen, dass Ihr Schmerz wirklich auf Gasbildung zurückzuführen ist. Gas, das Brustschmerzen verursacht, kann auch von Bauchschmerzen begleitet sein. Darunter befinden sich einige Anzeichen von Gasschmerzen:

  • stechende Schmerzen in der Brust
  • Enge in der Brust
  • freiwilliges oder unfreiwilliges Ablassen von überschüssigem Gas
  • Aufstoßen
  • Verdauungsstörungen
  • Schmerzen in der Bauch, der sich in andere Teile des Bauches verschiebt
  • Gefühl aufgebläht
  • Appetitlosigkeit

Hausmittel zur Behandlung von Gasschmerzen in der Brust

Die Verwendung verschiedener Hausmittel kann zur Linderung von Brustschmerzen aufgrund von Gasaufbau beitragen. Verwenden Sie mehr natürliche Heilmittel können Sie durch die Nebenwirkungen, die over the counter Medikamente führen können, zu vermeiden. Das nächste Mal, wenn Sie Gas Schmerzen in der Brust fühlen, versuchen Sie einige der folgenden natürlichen Heilmittel.

Kardamom und Kreuzkümmel: Betrachtet als eine der besten natürlichen Möglichkeiten zur Linderung von Gas Schmerzen in der Brust, wie es als Entlastung dient Blähungen sowie Unterstützung bei der Verdauung. Einfach beides in etwas Wasser aufkochen und als Tee trinken.

Trinken heißer Flüssigkeiten: Ein bekannter Trick zur Gasentspannung ist das Trinken heißer Flüssigkeiten, da es hilft, Gase aus dem Bauch und der Brust auf natürliche Weise zu entfernen und gilt als sehr effektiv.

Papaya: Diese tropische Frucht ist nicht nur lecker, sondern hilft auch, die Bildung von Gas im Bauch zu reduzieren. Es ist auch bekannt für die Anregung des Verdauungstraktes.

Pfefferminztee: Diese Art von Kräutertee eignet sich hervorragend zur Beruhigung des Magens und zur Beseitigung von überschüssigem Gas im Darm. Die Wärme des Tees hilft auch dabei, die natürliche Freisetzung von Gas aus dem Körper zu fördern.

Übung: Wenn Sie eine sitzende Lebensweise haben, kann Ihr Verdauungstrakt stagnieren und sich langsam bewegen, was zu einer Gasansammlung führt. Trainieren hilft alle Muskeln im Körper, einschließlich des Verdauungstraktes zu stimulieren und hilft dabei, Brustschmerzen auszustoßen.

Backpulver: Backpulver ist eine häufige Zutat in vielen Backrezepten und kann auch verwendet werden, um überschüssiges Gas abzulassen Aufbau im Körper. Mischen Sie einfach einige in einem Glas Wasser und trinken Sie es.

Sit-ups: Diese Art von Übung komprimiert direkt den Verdauungstrakt, wo Gas zu bleiben neigt. Indem Sie Sit-ups durchführen, können Sie das Gas für fast sofortige Linderung von Gas Schmerzen ausdrücken.

Apfelessig: Ein wirksames Hausmittel gegen Brustschmerzen durch Gas. Mischen Sie einfach einen Esslöffel Apfelessig in ein Glas Wasser und trinken Sie es. Die Mischung hilft auch bei der Verdauung.

Vermeiden Sie Milchprodukte: Wenn Sie zu viel Milchprodukte konsumieren, kann sich Gas ansammeln, unabhängig davon, ob Sie intolerant sind oder nicht. Es ist eine gute Idee, die Menge, die Sie haben, zu begrenzen und den Artikel zu identifizieren, der zu übermäßigem Gas führt.

Trinken Sie viel Wasser: Bleiben hydratisiert ist auch eine gute Idee und kann auch gut sein, um unverdaut zu entfernen Essen aus dem Körper, indem Sie dafür sorgen, dass Ihr Stuhl weich ist. Auf diese Weise kann Ihr Darm frei von Material sein, dass Bakterien produzierendes Gas verstoffwechseln würden.

Vermeiden Sie alkoholfreie Getränke: Zu ​​viel Soda kann zu Kohlendioxidgasbildung führen, was zu Magen- und Magenschmerzen führt.

Senfsamen: Die Zugabe dieses geschmackvollen Samens kann helfen, Ihre Mahlzeiten zu diversifizieren und die Gasbildung zu reduzieren.

Ignorieren Sie diese Art von Magenschmerzen nicht
Reizdarmsyndrom, chronisches Müdigkeitssyndrom und Anorexia nervosa können einen gemeinsamen Ursprung haben: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar