Gen identifiziert als mögliche Ursache für Wechseljahrs-Hitzewallungen
Gesundheit

Gen identifiziert als mögliche Ursache für Wechseljahrs-Hitzewallungen

Ein Gen wurde identifiziert, die sein können verantwortlich für Hitzewallungen in der Regel in den Wechseljahren erlebt. Das identifizierte Gen kann erklären, warum manche Frauen Hitzewallungen bekommen - weil sie genetisch prädisponiert sind.

Die Forscher entdeckten Genvarianten, die einen Gehirnrezeptor beeinflussen, der die Östrogenfreisetzung steuert - und das Risiko einer Frau erhöht, die Hitzewallungen hat.

Principal Investigator Dr. Carolyn Crandall sagte, "Keine früheren Studien haben sich darauf konzentriert, wie Varianten in Frauen-Genen mit Hitzewallungen verbunden sein können, und diese Ergebnisse waren hoch statistisch signifikant. Diese Assoziationen waren bei europäisch-amerikanischen, afroamerikanischen und hispanoamerikanischen Frauen ähnlich, und sie bestanden sogar, nachdem wir andere Faktoren berücksichtigt hatten, die die Hitzewallungen beeinflussen könnten. "
Die Forscher untersuchten ein ganzes menschliches Genom, um Verbindungen zwischen zu identifizieren Genvariationen und Hitzewallungen. Genetische Informationen wurden von 17.695 postmenopausalen Frauen gesammelt, unter Berücksichtigung ihrer Erfahrungen mit Hitzewallungen oder Nachtschweiß.

Die Forscher untersuchten über 11 Millionen Genvarianten und fanden 14, die mit Hitzewallungen assoziiert sind. Diese Varianten befinden sich hauptsächlich auf Chromosom 4, das einen spezifischen Hirnrezeptor - den Tachykininrezeptor 3 - kodiert, der mit Nervenfasern interagiert, die an der Östrogenfreisetzung beteiligt sind.

Die Forscher vermuten, dass ihre Ergebnisse helfen können, wirksamere Behandlungen für Hitzewallungen zu finden wird benötigt, um besser zu verstehen, wie die Genvarianten Hitzewallungen beeinflussen.

Warum es so wichtig ist, eine gute Haltung zu haben
American Diabetes Association Alert Day: Diabetes 2016 Update, Typ 2 Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes und Prädiabetes

Lassen Sie Ihren Kommentar