Die Einnahme von Grüns kann den Stress reduzieren: Studie
Gesundheit

Die Einnahme von Grüns kann den Stress reduzieren: Studie

The British Medical Journal Open hat kürzlich eine Studie veröffentlicht, in der festgestellt wurde, dass das Verzehren einer moderaten Menge an Obst und Gemüse dazu beitragen kann, die psychische Belastung zu verringern. Die Studie sammelte Daten von 60.000 Australiern, die 45 Jahre oder älter waren und analysierte ihren Obst- und Gemüsekonsum, Lebensstilfaktoren und psychologischen Stress zu zwei Zeitpunkten - zuerst zwischen 2006 und 2008 und noch einmal 2010. Um die psychische Belastung zu messen, nutzten die Forscher die Kessler Psychological Distress Scale - ein Fragebogen aus zehn Items, der allgemeine Angstzustände und Depressionen misst. Die Teilnehmer beantworteten auch kurze, validierte Fragen, um ihren üblichen Obst- und Gemüsekonsum zu bewerten.

Die Ergebnisse der Studie ergaben, dass diejenigen, die täglich drei bis vier Portionen Gemüse verzehren, ein um 12 Prozent geringeres Stressrisiko haben als diejenigen, die aß null bis eine tägliche Portion. Diejenigen, die täglich fünf bis sieben Portionen Obst und Gemüse aßen, erkannten ein um 14 Prozent geringeres Stressrisiko als diejenigen, die null bis vier Portionen zu sich nahmen.

Die Vorteile waren bei Frauen ausgeprägter, und es wurden weibliche Erwachsene gefunden, die drei konsumierten zu vier Portionen Gemüse täglich hatte ein 18 Prozent geringeres Risiko als diejenigen, die von null bis eine Portion gegessen haben. Frauen, die zwei Portionen Obst pro Tag zu sich nahmen, wiesen ebenfalls ein geringeres Stressrisiko auf als Frauen, die von null bis eine Portion aßen, während Frauen, die täglich fünf bis sieben Portionen Obst und Gemüse zu sich nahmen, ein 23 Prozent geringeres Stressrisiko hatten wer konsumierte Null zu einer täglichen Portion.

Fruchtverbrauch an sich selbst wurde gefunden, um keine bedeutende Verbindung mit einem niedrigeren Risiko des Stresses zu haben, obwohl Gemüseverbrauch allein gefunden wurde, um Stresspegel zu senken.
Dr. Melody Ding von der School of Public Health der Universität Sydney schloss, "Diese Studie zeigt, dass moderater täglicher Obst- und Gemüsekonsum mit niedrigeren Raten von psychologischem Stress einhergeht. Es zeigt auch, dass moderate tägliche Gemüsezufuhr allein mit einer geringeren Inzidenz von psychologischem Stress verbunden ist. Mäßige Fruchtzuahme allein scheint keinen wesentlichen Nutzen für den psychischen Stress der Menschen zu haben. "

Diese Studie liefert weitere Beweise für eine wachsende Zahl von Forschungsarbeiten, die den Obst- und Gemüsekonsum mit einem geringeren Risiko für Depressionen und einem höheren Grad an Wohlbefinden verbunden haben. durch verschiedene Maßnahmen der psychischen Gesundheit beurteilt werden.

Die störenden Bakterien, die Sie in Ihr Heim betreten
Konjunktivitis (rosa Auge): Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Lassen Sie Ihren Kommentar