Eine bessere Kontrolle für Pflegeheimbewohner kann die Sterblichkeit um 50 Prozent senken.
Gesundheit

Eine bessere Kontrolle für Pflegeheimbewohner kann die Sterblichkeit um 50 Prozent senken.

Der Gedanke, in einem Pflegeheim zu leben ist eine, auf die sich kein Senior freut. Sie sind oft große Gebäudekomplexe, die an ein Krankenhaus erinnern. Während Pflegeheimbewohner in der Regel ältere Menschen sind, sind sie Menschen, die nicht in einem Krankenhaus sein müssen, aber nicht zu Hause betreut werden können.

Die Existenz von Pflegeheimen ist heutzutage eine Notwendigkeit Gesundheitszustände wie Alzheimer und andere schwere psychische Störungen sind auf dem Vormarsch und brauchen rund um die Uhr Pflege. Das klingt vielleicht ideal, aber eine neue Studie zeigt, dass die Verbesserung der Lebensqualität von Pflegeheimbewohnern ihre Lebensqualität drastisch verbessern und sogar die Sterblichkeit reduzieren kann.

Pflegeheime sorgen für die notwendige Pflege

Pflegeheime versorgen ihre Bewohner in der Regel vor Ort und einige können ihnen auch körperliche und berufliche Therapie anbieten. Auf jeder Etage befinden sich Stationen für Krankenschwestern, die regelmäßig von Ärzten besucht werden, um eine gute Gesundheitspflege zu gewährleisten. Während die Senioren dieser Heime frei sind, durch die Räumlichkeiten zu kommen und zu gehen, sind sie oft bis zu einem gewissen Grad begrenzt, mit den meisten Entscheidungen für sie.

Eine Studie wurde durchgeführt, um zu sehen, ob Heimbewohner mehr Kontrolle über ihre Leben würde zu verbesserten gesundheitlichen Ergebnissen führen. Die Forscher teilten die Studienteilnehmer in zwei Gruppen ein: eine durfte verschiedene Entscheidungen treffen und die andere überließ die Verantwortung den Mitarbeitern.

Einfache Veränderungen führen zu positiven Ergebnissen

Die Entscheidungsträger durften Möbel umstellen, Filme wählen Sie wollten zusehen und andere Entscheidungen treffen, die ihr tägliches Leben beeinflussten. Die Studienteilnehmer erhielten auch die Möglichkeit, sich um eine lebende Pflanze zu kümmern. Die Forscher stellten fest, dass diejenigen, die mehr Kontrolle bekamen, glücklicher und aktiver und aufmerksamer waren.
Interessanterweise besuchte diese Gruppe eher andere Pflegeheimbewohner und andere Personen außerhalb der Einrichtung. Das Pflegepersonal bewertete 93 Prozent dieser Teilnehmer als verbessert, verglichen mit nur 21 Prozent der anderen Gruppe.

Eine Folgestudie der gleichen Forschungsgruppe ergab, dass die Gruppe, der mehr Kontrolle über ihre Wahl gegeben wurde, eine 50 hatte Prozent niedrigere Sterblichkeitsrate nach 18 Monaten.

Das Leben in einem Pflegeheim scheint eine düstere Situation zu sein, denn von zu Hause getrennt zu sein und sogar geliebte Menschen können manchmal entmutigend sein. Aber sie dienen dazu, mehr Gutes zu bieten als die negativen Konnotationen, die oft mit ihnen einhergehen. Diese Studie gibt uns mehr Aufschluss darüber, wie einfach es ist, sich an unsere aktuelle Situation anzupassen und unsere Lebensqualität mit nur ein paar einfachen Änderungen dramatisch zu verbessern.

Wie werden die häufigsten Ursachen von Harninkontinenz behandelt? Bekämpfung von Blasenproblemen mit diesen Tipps
Endometriose-Schmerzlinderung mit Akupunktur, Studie mit weißen Blutzellen eröffnet neue Behandlungsmöglichkeiten

Lassen Sie Ihren Kommentar