Harter Stuhl: Ursachen und Hausmittel
Gesundes Essen

Harter Stuhl: Ursachen und Hausmittel

Harter Stuhlgang kann unangenehm sein und kann gelegentlich oder chronisch für einige auftreten

Wenn wir essen, werden die Nährstoffe im Dünndarm aufgenommen, der Flüssigkeit und Fasern in den Dickdarm abgibt. Im Dickdarm wird dann der Stuhl gebildet. Wenn sich der neu gebildete Stuhl entlang des Dickdarms bewegt, wird die Flüssigkeit herausgezogen. Wenn der Stuhl zu lange im Dickdarm und Dickdarm vorhanden ist, kann zusätzliche Flüssigkeit herausgezogen werden, was den Stuhl trocken und hart macht.

Viele Menschen assoziieren harten Stuhl mit Verstopfung, aber Sie können haben harte Stühle, ohne auch verstopft zu sein. Die Verstopfung ist dadurch gekennzeichnet, dass weniger als drei Stuhlgänge pro Woche passieren, so dass es jeden Tag zu hartem Stuhl kommen kann.

Harter Stuhl verursacht

Um die Ursache von hartem Stuhl zu verstehen, ist es hilfreich zu wissen, wie das Verdauungssystem funktioniert und bildet normale Stühle. Wenn Nahrung verzehrt wird, wird sie im Magen emulgiert und für eine effiziente Verdauung in kleinere Stücke zerkleinert. Er verläßt den Magen und gelangt dann in den Dünndarm, wo die meisten Nährstoffe absorbiert werden, wobei hauptsächlich Fasern und Flüssigkeit in den Dickdarm gelangen. Hier findet die Stuhlbildung statt, da der größte Teil des Wassers vom Darm resorbiert wird und einen halbfesten Stuhl zurücklässt, der vom Körper entleert werden kann. Wenn sich der Stuhl längere Zeit im Dickdarm befindet, können übermäßige Mengen an Wasser entnommen werden, so dass harte und relativ trockene Stühle zurückbleiben.

Hartes Stuhl-Hausmittel

Wenn Sie hartes Stuhlplagen haben, probieren Sie einige die Hausmittel unten, um Ihren Stuhlgang zu verbessern und harten Stuhl zu vermeiden.

Eat eine ballaststoffreiche Diät: Ballaststoffe regelmäßig zu helfen, Ihre Stühle auffüllen und erweichen sie. Angemessene Ballaststoffaufnahme beträgt 20 bis 35 mg pro Tag. Ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten Brot, Getreide, Körner, Gemüse, Hülsenfrüchte, Früchte und Nüsse.

Regelmäßige körperliche Betätigung: Körperliche Aktivität kann den Stuhlgang stimulieren.

Hydrat: Being gut hydratisiert kann den Stuhl weich halten.

Halten Sie Ihren Stuhlgang nicht fest: Bei Stuhlgang kann der Stuhl trockener und härter werden.

Lassen Sie sich massieren: Massieren Bauch durch Kompression, Dehnung und Manipulation der Haut kann helfen, die Därme zu entspannen und Dinge in Bewegung zu bringen.

Akupunktur versuchen: Diese traditionelle chinesische medizinische Technik kann helfen, den Dickdarm zu stimulieren und Schmerzen im Zusammenhang mit Verstopfung zu lindern.

Vermeiden fettige Lebensmittel: Fetthaltige Lebensmittel können zu hartem Stuhl führen und die Gedärme verlangsamen.

Wasser mit Bittersalz trinken: Eine Kombination aus Wasser und Bittersalz kann zur Linderung von Verstopfung beitragen. Dies ist nicht für eine langfristige Nutzung gedacht. Hinzufügen von etwas Zitronensaft kann den schlechten Geschmack zu erleichtern.

Nehmen Sie Öl: Olive und Leinsamenöl haben sich als natürliche Abführmittel gefunden.

Mit einigen dieser natürlichen Hausmittel können Sie eine bessere Befreiung von hart haben Stuhl und sogar Verstopfung. Wenn hartes Stuhlgang und Verstopfung chronisch sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, da es eine Grunderkrankung wie eine Obstruktion geben kann.

Wie man harte Stühle weich macht

Hartes Sitzen kann eine unangenehme Erfahrung sein, die häufig mit Verstopfung einhergeht. Wenn der Stuhl für längere Zeit im Darm verbleibt, blutet der Körper auf natürliche Weise eine übermäßige Menge Wasser aus dem Stuhl aus und hinterlässt harte, relativ trockene Stühle, die schwer auszuscheiden sind. Schwere Fälle können übermäßige Schmerzen und möglicherweise Blutungen während des Stuhlgangs verursachen, was sogar zu einigen Darmerkrankungen führt. In den meisten Fällen gibt es glücklicherweise Dinge, die Sie zu Hause tun können, um harte Stühle zu lindern, aber wenn Sie unerträgliche Schmerzen haben - oder glauben, dass Sie keine normale Defäkation haben - sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um eine endgültige Lösung zu finden. Im Folgenden finden Sie einige Ideen, die Sie selbst ausprobieren können:

Hausmittel

Ballaststoffreiche Diät: Oft ist eine Änderung in Ihrer Ernährung die einzige Veränderung, die Sie machen müssen, um abnorme Verdauungstrakt Probleme zu beheben, Verstopfung ist einer von ihnen. Hinzufügen von ballaststoffreichen Lebensmitteln (20 g bis 35 g Ballaststoffe) in Ihre Rotation von alltäglichen Lebensmitteln kann helfen, den Körper weicher Stühle zu bilden. Einige Beispiele für Lebensmittel umfassen Vollkornbrot, Getreide und Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst.

Kategorie Lebensmittel
Brot Granola Brot, Weizenkleie Muffins, Vollkornbrot, Nutri-Grain Waffeln, Popcorn
Müsli und Getreide Rosinenmehl, Kleieflocken, mattiertes Miniweizen, geraspelter Weizen, Haferflocken, Muslime, Kleienknospen, Vollkornmehl, Faser 1, 100% Kleie, Maiskleie, Müsli, Haferkleie, brauner Reis, Roggenbrot, Mehrkorn
Gemüse Artischocke, Rote Beete, Rosenkohl, Brokkoli, Kohl, Karotten, grüne Erbsen, grüne Bohnen, Mais, Spinat, Butternusskürbis, Kartoffeln mit Schale, Steckrüben
Hülsenfrüchte Linsen, Baked Beans, Kichererbsen, Schwarzaugenbohnen, Limabohnen, Pintobohnen, Kidneybohnen, Chili mit Bohnen
Früchte Avocado, Äpfel mit Schale, Banane, Orangen, Papayas, Nektarinen, Kiwis, Birnen, Brombeeren, Himbeeren, Mangos, Erdbeeren, gekochte Backpflaumen
andere Erdnussbutter, Spurgemüse, Mandeln, Pistazien, Pekannüsse, getrocknete Feigen, Sonnenblumen Samenkerne, Tomatenmark, Apfelmus, Rosinen, Datteln

Regelmäßige Bewegung: Bewegen Sie Ihren Körper und eine bescheidene Menge an Bewegung hilft fördern und stimulieren die Darmtätigkeit. Ein Spaziergang kann Wunder bewirken, um Dinge in Gang zu bringen.

Flüssigkeitszufuhr: Viel Wasser zu trinken hält nicht nur die Flüssigkeit, sondern ermöglicht auch, dass dein Stuhl mehr Wasser speichert und so weichere Stühle erzeugt.

Darmbewegungen: Wenn die Natur ruft, ist es am besten zuzuhören. Es wird empfohlen, auf Ihren Körper zu hören und das Badezimmer zu besuchen, wann immer Sie Abfälle verschleppen müssen. Ignorieren Sie diesen Drang nicht.

Alternative Therapien

Massage: Das Drücken, Dehnen und Manipulieren des Bauchbereiches durch Massage kann die Haut und die Muskeln im Darm stimulieren. Dies kann helfen, die Aktivität im Darm zu fördern und die Beweglichkeit des Mannes zu stimulieren.

Akupunktur: Eine traditionelle chinesische Medizin, bei der sehr feine Nadeln in verschiedene Bereiche des Körpers eingeführt werden. Obwohl diese Theorie nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, ist die Theorie hinter dieser Praxis, dass Energie durch diese Nadeln geleitet wird, von denen angenommen wird, dass sie die negativen Symptome eines Patienten lindern. Diese Therapie kann helfen, den Dickdarm zu stimulieren und Schmerzen von Verstopfung zu lösen, obwohl seine Wirksamkeit nicht gut erforscht ist.

Homöopathische Mittel: Oft als eine ungiftige, ganzheitliche und insgesamt natürliche Methode zur Linderung von Symptomen aller Art Es gibt homöopathische Medikamente, die helfen, Verstopfung zu lindern und weichere Stühle zu fördern. Viele Abführmittel sind pflanzlichen Ursprungs und machen eine effektive Arbeit, während sie sicher in der Anwendung sind. Es ist jedoch wichtig, dass Sie vor Beginn eines homöopathischen Arzneimittels mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie derzeit verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, da diese die zuvor von Ihrem Arzt festgelegten Therapieschemata beeinträchtigen können.

Medizinische Behandlungen

Abführmittel: Dies sind im Allgemeinen Chemikalien, die dazu beitragen, die Mobilität, Häufigkeit und Masse des Stuhls zu erhöhen, mit dem ausdrücklichen Zweck, Verstopfung zu lindern. Das Problem bei der Verwendung solcher Medikamente ist das Potenzial für eine Übernutzung oder Missbrauch, da es von einigen Personen unverantwortlich verwendet werden kann, um bei der Gewichtsabnahme zu helfen. Dies kann zu negativen Auswirkungen auf die Gesundheit führen und im Extremfall sogar lebensbedrohlich sein.

Andere Medikamente: Es gibt verschreibungspflichtige Medikamente zur Linderung von Verstopfung mit Lubiprostone oder Amitiza. Sie erhöhen hauptsächlich den Flüssigkeitsgehalt des Stuhls, da sie Chloridkanalaktivatoren sind, die eine Rolle bei der Flüssigkeitsausscheidung im Darm spielen. Aufgrund verschiedener Gesundheits- und Sicherheitsbedenken sind diese Medikamente in den Vereinigten Staaten nicht erhältlich.

Operationen: Wenn alle anderen Optionen ausgeschöpft sind oder ein schwerwiegenderes Problem entdeckt wurde, kann eine Operation eine Option zur Linderung der Verdauung sein Symptome. Je nach Problem kann die Entfernung von Darmabschnitten oder Segmenten des Analsphinkters oder Rektums Ihre speziellen gastrointestinalen Probleme lindern.

Behandlung potenzieller Krankheiten: Es gibt viele Krankheiten und Anomalien, die zu hartem Stuhl und anderen Verdauungsproblemen führen. Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Ihre spezifische Situation sprechen, können Sie sich über das weitere Vorgehen informieren.

Die Divertikulose, die in ein Divertikulitiserisiko übergeht, beträgt nur ein Prozent über sieben Jahre: Studie
Post-Menopause Familienstand Veränderungen beeinflussen die Gesundheit der Frauen

Lassen Sie Ihren Kommentar