Kopfschmerzen im Schlaf: Wie man nächtliche Kopfschmerzen loswerden kann
Organe

Kopfschmerzen im Schlaf: Wie man nächtliche Kopfschmerzen loswerden kann

Kopfschmerzen im Schlaf können frustrierend sein, da der Schmerz dich davon abhalten kann, ausreichend Ruhe zu haben und sich negativ auf den kommenden Tag auszuwirken. Die häufigste Art von Kopfschmerzen, die nachts oder während des Schlafes auftreten, sind Cluster-Kopfschmerzen und Migräne sowie hypnic (oder "Wecker") Kopfschmerzen, die den Betroffenen etwa zur gleichen Zeit jeden Abend wecken.

Der folgende Artikel wird erforschen Sie den Zusammenhang zwischen Schlaf und Kopfschmerzen und was Kopfschmerzen im Schlaf verursachen kann, wie Sie sie lindern können und wie Sie schließlich einen besseren Schlaf bekommen.

Schlaf und Kopfschmerzen: Was? ist die Verbindung?

Obwohl Kopfschmerzen als Symptom oder Warnsignal für verschiedene Schlafstörungen angesehen werden können, hat die Forschung auch gezeigt, dass Schlafstörungen häufig bei Personen mit häufigen Kopfschmerzen auftreten. Es besteht kein Zweifel, dass Schlaf und Kopfschmerzen miteinander verbunden sind, aber die stärkste Beziehung zwischen Kopfschmerzen und Schlaf besteht in der Anzahl der erfahrenen REM-Zyklen. Migräne treten in direkter Korrelation zu der Anzahl der REM-Schlafperioden pro Nacht auf (wobei der normale Durchschnitt zwischen vier und sechs liegt), und diese Verbindung ist noch stärker in Bezug auf Cluster-Kopfschmerzen und REM-Zyklen. Kopfschmerzen wurden auch mit der verringerten Sauerstoffaufnahme und vorübergehender Hypertonie in Verbindung gebracht, die durch Schlafapnoe verursacht werden, und diese Faktoren wurden als Ursache für frühmorgendliche Kopfschmerzen angenommen.

Kann Schlafen mehr Hilfe bei Kopfschmerzen? zu wenig Schlaf kann Kopfschmerzen verschlimmern, aber das gleiche gilt auch für zu viel schlafen. Dies liegt an den Schwankungen von Serotonin und anderen Hormonen, die während des Schlafes auftreten. Diese Fluktuationen können die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass jemand Kopfschmerzen bekommt, während er schläft oder wenn er aufwacht. Während Jugendliche im Jugendalter eine Linderung von Kopfschmerzen in Form von Tagesschlaf finden, berichten viele Erwachsene, dass häufiges Nickerchen tagsüber Kopfschmerz auslösen und die Schlafqualität in der Nacht reduzieren kann, was am nächsten Morgen zu Kopfschmerzen führt.

Was verursacht Kopfschmerzen während des Schlafes?

Kopfschmerzen, die während des Schlafes auftreten, können durch eine Vielzahl von Problemen verursacht werden, einschließlich der zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen, Schlafstörungen und sogar die Position, in der Sie einschlafen. Einige der häufigsten Ursachen von Kopfschmerzen während Schlafen sind:

Schlafapnoe:

Eine Schlafapnoe tritt auf, wenn sich die Atemwege während des Schlafs verändern und teilweise den Luft- und Körperfluss behindern und normale Atemmuster stören. Diese Schlafstörung kann Kopfschmerzen verursachen, die während der Nacht oder beim Erwachen einer Person auftreten. Hypoglykämie:

Dies beschreibt den Zustand, wenn der Blutzuckerspiegel niedriger als normal ist. Dieses Problem kann sowohl Kopfschmerzen als auch Nachtschweiß verursachen und kann durch einen leichten Snack vor dem Schlafengehen bekämpft werden, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Schlafposition:

Wenn Sie in einer ungünstigen Position schlafen oder benutzen Sie ein Kissen, das keine ausreichende Unterstützung bietet, Sie können Kopfschmerzen während der Nacht oder nach dem Aufwachen verspüren. Spannung und Stress:

Wenn Sie während des Tages viel Stress verspüren und Ihren Körper nicht a Chance, vor dem Schlafengehen zu entspannen, können Sie einen Spannungskopfschmerz erfahren, der während Sie versucht zu schlafen ist. Reduzieren und verwalten Sie den täglichen Stress, um diese Kopfschmerzen besser zu vermeiden. Sinus Kopfschmerzen:
Eine Sinus-Infektion kann Kopfschmerzen in der Nacht verursachen, wenn Sie den Kopf nach unten legen, da Druck in den Sinus-Verschiebungen. Sie können diese Kopfschmerzen auch erleben, wenn Sie allergisch gegen die Hausstaubmilben in Ihren Kopfkissen oder Betttüchern sind. Migräne:

Wenn Sie nachts an Migräne leiden, sollten Sie sich dessen bewusst sein, was sie auslösen könnte. Probieren Sie jeden Abend Tagebuch darüber, was Sie essen und trinken, in welchen Räumen Sie Zeit verbringen und ob Düfte vorhanden sind, da diese alle Auslöser Ihrer nächtlichen Migräne sein können. Die Entdeckung dieser Muster und Auslöser, die Migräne verursachen, ist der erste Schritt, um sie zu vermeiden und eine bessere Nachtruhe zu bekommen. Hypnische Kopfschmerzen:

Diese Kopfschmerzen werden auch als "Wecker" -Kopfschmerzen bezeichnet, da sie jede Nacht zur gleichen Zeit auftreten und Sie möglicherweise aus dem Schlaf wecken. Diese Störungen können durch Veränderungen der Gefäße des zerebrovaskulären Systems oder durch vorangegangene Kopfverletzungen verursacht werden und treten häufiger bei Erwachsenen ab dem 50. Lebensjahr auf. Wie man Kopfschmerzen während des Schlafens loswerden kann?

Wenn Sie Kopfschmerzen haben Während Sie schlafen, dann werden Sie höchstwahrscheinlich wissen wollen, wie Sie sie loswerden können, da sie den Schlaf stören und die Durchführung regelmäßiger Aufgaben am nächsten Tag behindern können. Abhängig von der Art der Kopfschmerzen, die Sie erleben, gibt es Möglichkeiten, sie zu behandeln und zu verhindern.

Für einen Hypnuskopfschmerz verschreibt Ihnen Ihr Arzt höchstwahrscheinlich ein oral einzunehmendes Medikament wie Lithiumcarbonat, entzündungshemmende Mittel oder Melatonin. Sinus Kopfschmerzen sollten auch von Ihrem Arzt beurteilt werden, als ob sie aufgrund einer Infektion sind, benötigen Sie Medikamente, um den Zustand zu klären.

Ebenso, wenn Ihre Sinus Kopfschmerzen durch Allergene verursacht werden, müssen Sie möglicherweise neue Blätter kaufen und Kissen, um Ärger zu verhindern. Wenn Ihre Kopfschmerzen in einer unangenehmen Position liegen, kann es vorteilhaft sein, Ihre Kissen auszuwechseln oder in eine neue Matratze zu investieren. Schließlich können Stress-Kopfschmerzen durch eine bessere Stressbewältigung über den Tag hinweg durch Aktivitäten wie Bewegung, Yoga und Meditation verhindert werden.

Tipps für einen besseren Schlaf in der Nacht

Um nächtliche Kopfschmerzen zu vermeiden und einen besseren Schlaf zu gewährleisten Folgende Tipps können nützlich sein:

Planen Sie Ihren Schlaf:

Durch das Einstellen eines regelmäßigen Schlafprogramms können Sie Ihre zirkadianen Rhythmen regulieren und sicherstellen, dass Sie jede Nacht eine ausreichende Ruhezeit haben. Halten Sie sich so lange wie möglich an diesen Zeitplan und vermeiden Sie, länger zu schlafen oder später am Wochenende zu schlafen. Entspannen Sie sich:

Bevor Sie sich schlafen legen, versuchen Sie Yoga oder eine Atemübung, um Körper und Geist besser zu beruhigen sorgen Sie für einen erholsamen Schlaf. Vermeiden Sie es, fernzusehen oder im Bett zu lesen, da dies Ihren Verstand belasten und das Schlafen erschweren wird. Stellen Sie Ihre Diät ein:

Reduzieren Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr vor dem Schlafengehen, um häufige nächtliche Ausflüge in das Badezimmer zu vermeiden. Genauso essen Sie vier Stunden vor dem Zubettgehen zu Ende, denn die Flüssigkeit, die wir zu sich nehmen, kommt sowohl aus Lebensmitteln als auch aus Flüssigkeiten. Abkühlung:

Wenn Sie nachts häufig Migräne erleben, schlafen mit der Klimaanlage oder Ein Ventilator kann Ihnen helfen, während einer Migräneattacke einzuschlafen, ebenso wie Sie ein kühles Handtuch auf den Kopf legen können. Überprüfen Sie Ihre Medikamente:

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen - einschließlich aller natürlichen Heilmittel Die Zähler Medikamente - wie er oder sie in der Lage sein wird festzustellen, ob Ihre Medikamente in einer Weise interagieren, die zu Kopfschmerzen oder Schlafstörungen führen können. Kopfschmerzen während des Schlafes können störend sein und verhindern, dass Sie die Ruhe bekommen, die Sie brauchen. Zwar gibt es viele Ursachen für nächtliche Kopfschmerzen - einschließlich der medizinischen Bedingungen, Stress und sogar Ihre Schlafposition - gibt es auch Methoden, um sie aufgrund ihrer Ursache zu verhindern. Wenn Sie während des Schlafes Kopfschmerzen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen und einen Hilfsplan zu entwickeln, der für Sie funktioniert.

Starke Verbundenheit mit Ihren Mitarbeitern gesundheitsfördernd
Trainiere wie Eisen für dein Gehirn (und dein Gedächtnis)

Lassen Sie Ihren Kommentar