Gesunde Gelenke Update: Auswirkungen der Alterung, Gelenkschmerzen, Lebensmittel zu vermeiden, Osteoarthritis, Morbus Crohn und IBD
Gesundheit

Gesunde Gelenke Update: Auswirkungen der Alterung, Gelenkschmerzen, Lebensmittel zu vermeiden, Osteoarthritis, Morbus Crohn und IBD

Diese Nachrichtenzusammenfassung wird Ihnen mit Informationen zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen, gesunde Verbindungen beizubehalten. Im Folgenden werden Themen wie Alterung, Nahrungsmittel, Osteoarthritis, Morbus Crohn, entzündliche Darmerkrankungen (IBD) und andere Themen behandelt, die sich auf Ihre Gelenke auswirken können.

Gelenkschmerzen treten häufig auf, wenn wir älter werden, dies aber nicht Es ist unvermeidlich. Die folgenden Themen helfen dabei, Ihre Gelenke gesund und stark zu halten, damit Sie ein schmerzfreies Leben führen können.

Wie Alterung Muskeln, Gelenke und Knochengesundheit beeinflusst

Unsere Knochengesundheit verändert sich, während wir altern, und ebenso unsere Muskeln und Gelenke. Wenn wir die Auswirkungen des Alterungsprozesses verstehen, können wir ermutigt werden, sanfter und freundlicher für unseren Körper zu sein, um Probleme in der Zukunft zu vermeiden.

Es gibt keinen Zweifel, dass Menschen Knochenmasse und Dichte verlieren können, wenn sie älter werden. Frauen sind besonders anfällig für Knochengesundheitsprobleme nach der Menopause. Die Knochen neigen dazu, Kalzium sowie andere Mineralien zu verlieren. Nach Angaben der National Osteoporosis Foundation sind rund 54 Millionen Amerikaner von Osteoporose und geringer Knochenmasse betroffen, was zu einem erhöhten Risiko für Frakturen führen kann.

Warum Ihre Gelenke morgens am meisten schmerzen

Sie hatten gerade eine erfrischende Nacht, aber du scheinst dich nicht aus dem Bett zu bringen, weil deine Gelenke so sehr schmerzen. Warum passiert dies? Morgensteifheit ist ein häufiges Problem bei älteren Menschen, aber es bedeutet nicht unbedingt, dass es ein normaler Teil des Alterns ist.

Sie können Morgensteifigkeit erleben, wenn Sie nicht körperlich aktiv oder übergewichtig sind, wenn Sie Schlafstörungen haben, oder wenn Sie in einer kalten und feuchten Gegend leben. Oder es kann ein Symptom einer anderen Bedingung sein, die angesprochen werden muss, also wieder, kein Grund, Morgensteifheit gerade als Bestandteil des Alterns zu regeln.

10 Nahrungsmittel für gesunde Gelenke zu vermeiden

wenn nicht gebracht Bei einer Verletzung werden Gelenkschmerzen meist durch eine Entzündung verursacht. Entzündung soll in der Regel helfen, die Genesung zu beschleunigen und Schäden zu verhindern, aber oft kann eine Entzündung viele Probleme verursachen, einschließlich Gelenkschmerzen.

Gelenkschmerzen können ein Ärgernis sein, eine Unannehmlichkeit, die unsere Fähigkeiten einschränkt Geh raus und genieße die Dinge, die wir gerne tun. Wenn Sie es satt haben, immer wieder Opfer von Gelenkschmerzen zu werden, ist es vielleicht eine einfache Lösung, Ihre Ernährung zu betrachten und jene Nahrungsmittel zu entfernen, die zu Entzündungen beitragen.

Das Risiko für Osteoarthritis steigt mit dem Harnsäurespiegel an Gelenke

Arthrose Risiko steigt mit Harnsäure in den Gelenken. Die Forscher fanden heraus, dass die Menge an Harnsäure, die sich zwischen den Gelenken befindet, Aufschluss über die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer schweren Osteoarthritis geben könnte. Osteoarthritis ist eine schwächende Krankheit und es gibt derzeit keine Behandlungsmethode, um deren Progression zu verlangsamen.

Senior Autorin der Studie Virginia Byers Kraus sagte: "Einen Weg zu finden, die entarteten Gelenke von Menschen mit Osteoarthritis zu behandeln, wäre ein gewaltiger Durchbruch. Diese Forschung ist ein Schritt zur Identifizierung von Harnsäure als Risikofaktor für Osteoarthritis. "

Morbus Crohn, IBD sind Risikofaktoren für Arthritis und Gelenkschmerzen

Morbus Crohn, eine autoimmune Verdauungsstörung, ist ein Risikofaktor für Arthritis und Gelenkschmerzen. Die chronisch entzündliche Darmerkrankung (IBD) bezieht sich auf zwei Erkrankungen: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Bei beiden Zuständen kommt es zu einer Entzündung des Darms, da das körpereigene Immunsystem gesunde Zellen im Verdauungstrakt angreift und damit auch Autoimmunerkrankungen .

Bei Personen mit CED ist ähnlich eine Arthritis aufgetreten der rheumatoiden Arthritis - eine Autoimmunerkrankung Arthritis. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass zwischen IBD-Arthritis und rheumatoider Arthritis Unterschiede bestehen.

Wöchentliche Gesundheit News Zusammenfassung: Fibromyalgie, Lungenentzündung, Multiple Sklerose und Norovirus Ausbruch
Vorhofflimmerrisiko, Herzkammerschaden in Verbindung mit moderatem Alkoholkonsum: Neue Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar