Die gesunde Wahrheit: Ohrenprobleme
Gesundheit

Die gesunde Wahrheit: Ohrenprobleme

Lieber Freund,

Ich habe in letzter Zeit mit ernsthaften Ohrenproblemen zu tun gehabt. Es begann mit einem Schmerz, den ich für die Entwicklung eines Pickels hielt. Der Schmerz begann sich in meinem Kiefer auszubreiten, und bald darauf konnte ich nicht sprechen oder essen. Es war schrecklich, um es gelinde auszudrücken.

Ich ging zu einem Arzt und er sagte mir, ich hätte Wachsaufbau und eine Ohrmuschelentzündung. Ich fing an Tropfen in mein Ohr zu geben, zusammen mit etwas Olivenöl, um das Wachs zu brechen. Aber obwohl dieses Ohr besser wurde, entwickelte ich den gleichen Schmerz in meinem anderen Ohr - doppelt schrecklich.

So hatte ich im Grunde zwei Koje-Ohren - eine war unglaublich schmerzhaft und die andere konnte ich kaum hören.

Ohrprobleme können harmlos erscheinen, verursachen aber eine Menge Ärger. Du bist vom Rest der Welt isoliert, weil du kaum hören kannst, was alle anderen sagen, und außerdem ist der Schmerz so schlimm, dass du nachts nicht einmal gut schlafen kannst. Nachdem ich mit anderen über meine Krankheit gesprochen habe, habe ich viele Empfehlungen bekommen, wie ich Ohrenprobleme behandeln kann, die ich mit dir teilen möchte, weil ich nicht möchte, dass jemand von dir durchmacht, was ich tat.

Natürliche Hausmittel gegen Ohrenschmerzen Wachsaufbau

In erster Linie beginnen Sie nicht, Wattestäbchen in Ihr Ohr zu stecken. Dies ist eine unglaublich schädliche Übung, die Sie mehr schlecht als gut verursachen kann, vor allem, wenn Sie Wachs eingelegt haben. Darüber hinaus kann das Abtupfen den Gehörgang schädigen, und das wollen Sie auch nicht.

Wenn Sie ein Wachs-Problem haben, möchten Sie das Wachs erweichen. Sie können dies leicht tun, indem Sie ein paar Tropfen warmes Olivenöl, Apfelessig, Salzwasser, Backpulver oder sogar Wasserstoffperoxid in das Ohr geben. Sie geben die Lösung einfach in Ihr Ohr und legen sie auf die gegenüberliegende Seite des betroffenen Ohrs, damit die Flüssigkeit richtig eindringen kann. Spülen Sie nach etwa 10 Minuten das Ohr und stellen Sie sicher, dass Sie es gut trocknen. In einigen Tagen wird das Wachs so weich werden, dass es von selbst herauskommt - oder ein Arzt kann es ohne zu viel Schmerz ausspülen.

Eine andere Methode, die ich gelernt habe, ist anscheinend sehr häufig bei Flügen, verwendet Styroporbecher. Dieses Mittel soll Schmerzen lindern, besonders beim Fliegen. Weichen Sie eine Serviette oder ein Tuch in heißem Wasser ein und lassen Sie es absorbieren. Legen Sie diese warme, feuchte Serviette in die Tasse und halten Sie sie über das Ohr. Der Dampf erhitzt die Ohren und erweicht jedes harte Wachs. Ich fand diese Technik am besten zur Linderung von Schmerzen.
Sie können auch eine warme Packung oder ein warmes Handtuch zur Schmerzlinderung über das Ohr legen.

Das letzte Mittel ist jetzt speziell für Ohrinfektionen. Sie müssen eine Knoblauchzehe holen und die äußere Haut entfernen. Schneiden Sie die Knoblauchzehe in zwei Hälften und legen Sie sie in Ihr Ohr. Vielleicht möchten Sie mit medizinischem Klebeband den Knoblauch an Ort und Stelle halten. Für optimale Ergebnisse, schlafen Sie mit dem Knoblauch in Ihrem Ohr. Knoblauch ist eine bekannte antibakterielle und antimikrobielle, so dass, wenn Sie eine Infektion haben, kann der Knoblauch arbeiten, um es zu töten.

Dies sind nur einige Mittel, um mit grundlegenden Ohrenprobleme, von Wachsaufbau zu Schmerzen und zu behandeln sogar Infektion. Und es gibt viel mehr natürliche Möglichkeiten, um Ihre Ohrenprobleme zu behandeln. Ich habe sogar einige Yoga-Positionen gelesen, um Ohrenschmerzen zu lindern - vielleicht will ich das auch versuchen.

Ich hoffe ehrlich, dass du den Schmerz vermeiden kannst, den ich durchgemacht habe, aber wenn du es tust, hast du wenigstens etwas leichtes Hausmittel, um Sie durchzubringen.

Bis nächste Woche,

Emily Lunardo

Risiko von Uterusmyomen bei Frauen, beeinflusst durch erhöhten Testosteronspiegel, Östrogenspiegel
Stillen senkt das Risiko für Typ-2-Diabetes bei der Mutter: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar