Die gesunde Wahrheit: Wie sich der Wechsel der Jahreszeit auf Ihre Gesundheit auswirkt
Gesundheit

Die gesunde Wahrheit: Wie sich der Wechsel der Jahreszeit auf Ihre Gesundheit auswirkt

Liebe Freunde,

Es mag ein langer Weg zu sein scheinen, aber der Frühling ist tatsächlich um die Ecke - tatsächlich, wo ich lebe, haben wir bereits einige frühlingshafte Temperaturen gesehen! Oh Frühling, was für eine schöne Jahreszeit! Eine Zeit der Erneuerung, des Wachstums und natürlich der Veränderung. Schließlich müssen wir uns nicht mit Stiefeln, Schals und Wintermänteln einkleiden, sondern uns stattdessen für offene Schuhe und leichtere Jacken entscheiden.

Aber mit dem Wechsel der Jahreszeit - und der Garderobe - kommt auch eine andere Veränderung, diese betrifft Ihre Gesundheit. Leider, obwohl das Wetter immer schöner wird, bedeutet das nicht unbedingt eine bessere Gesundheit. Für viele ist der Frühling der Beginn der saisonalen Allergien, was bedeutet, wässrige und juckende Augen, laufende oder verstopfte Nase und schreckliche Kopfschmerzen. Allergien machen keinen Spaß, das ist sicher, und offen gesagt, können sie Ihre freudige Erfahrung des Frühlings ruinieren.

Auch wenn Sie keine Allergien haben, können Sie einige dieser Symptome erleben, weil die Luft feuchter geworden ist. Als Folge davon kann es immer noch zu Staus und Kopfschmerzen kommen.

Frühling kann schlechte Nachrichten für Menschen mit Arthritis bedeuten. Mit feuchtem, nassem Wetter, das für die Frühjahrssaison charakteristisch ist, kann sich der Arthritisschmerz an Regentagen verschlechtern. Die gute Nachricht ist, dass der Schmerz oft nachlässt, wenn das Wetter besser wird. Obwohl es keine solide Forschung gibt, die darauf schließen lässt, dass das Wetter den Schmerz beeinflusst, gibt es zahlreiche Patienten, die an hässlichen Wettertagen verschlechterte Symptome melden.

Vielleicht habe ich ein Bild von einer trostlosen Quelle für Ihre Gesundheit gemalt bieten auch Vorteile. Für den Anfang bekommen wir jetzt viel mehr Sonnenlicht als in den Wintermonaten. Die Sonne ist essentiell für die Vitamin-D-Produktion und für die Stimmungsregulation. In den Wintermonaten leiden viele Menschen an der saisonalen affektiven Störung (SAD), die oft durch einen Mangel an Sonnenlicht verursacht wird. SAD kann zu schlechter Laune und sogar Depression führen. Aber wenn die Sonne endlich draußen ist, beginnt sich die Stimmung zu verbessern.
Die traditionelle chinesische Medizin hat die Auswirkungen des Jahreszeitenwechsels auf die Gesundheit schon lange beobachtet. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt viele Berichte über Veränderungen in der Gesundheit, die um die Zeit des Frühlings auftreten. Einige der Auswirkungen sind erhöhter Blutdruck, emotionale Schwankungen, Sehnenprobleme, Augenprobleme und Verdauungsprobleme. Diese resultieren aus dem Leber-Qi, einer Energie, die von der Leber emittiert wird. Wenn das Leber-Qi ausbalanciert ist, können Symptome auftreten.

Es ist wichtig, auf diese gesundheitlichen Veränderungen zu achten, die während des Jahreszeitenwechsels stattfinden können, damit Sie die notwendigen Schritte unternehmen können, um Krankheiten vorzubeugen und sich selbst zu schützen. Zum Beispiel, wenn Sie Allergien haben, sollten Sie Ihren Arzt im Voraus sehen, um eine Behandlung zur Symptomreduktion zu beginnen. Wenn Sie während dieser Übergangszeit Veränderungen in Ihrer Gesundheit feststellen, sollten Sie auch Ihren Arzt aufsuchen. Für viele ist der Frühling eine gute Zeit, um eine körperliche Untersuchung zu planen, um sicherzustellen, dass alle Bereiche Ihrer Gesundheit gut funktionieren.

Ehrlich gesagt, bin ich am aufgeregt, nicht in Schichten zu kleiden und schließlich in der Lage zu sein, die Sonne zu erfahren leuchte auf meiner Haut - sicher, natürlich!

Ich hoffe, du machst die notwendigen Schritte, um dich für den Frühling vorzubereiten, denn es wird hier sein, bevor du es weißt!

Bis nächste Woche,

Emily Lunardo

Eustachische Tubendysfunktion bei Erwachsenen: Ursachen und natürliche Behandlungen
Gesellschaft Abneigungen Fat Women - Shocking Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar