Die gesunde Wahrheit: Living Wheat-Free
Gesundheit

Die gesunde Wahrheit: Living Wheat-Free

Lieber Freund,

Letzte Woche habe ich mit Ihnen über meine Diagnose von sowohl Morbus Crohn als auch Reizdarmsyndrom (IBS) gesprochen, und wenn Sie mit beiden Zuständen vertraut sind, wissen Sie, dass sie beide das Verdauungssystem negativ beeinflussen. Im Grunde ging ich jahrelang mit Blähungen, Gas und Bauchschmerzen - all die Lehrbuchsymptome. Nach zahlreichen Tests und Nachuntersuchungen kam die Diagnose, und so nahm ich diese Informationen und versuchte zu sehen, was da draußen war, um meine Sorgen zu lindern.

Mein erstes Abenteuer war es, einen Heilpraktiker zu sehen, weil ich nicht so begeistert war sofort mit Medikamenten gepumpt werden. Sie schlug vor, dass ich Weizen, Milchprodukte, Tomaten, Kartoffeln, Auberginen und Paprika meide, um meine Symptome zu lindern. Wenn man dir sagt, dass du im Grunde genommen nicht zwei Essensgruppen essen kannst - zusammen mit vielen anderen Nahrungsmitteln -, dann nimmst du an, dass dein Leben vorbei ist und du verhungern wirst. Wie kann eine Person Weizen und Milchprodukte vermeiden ?! Schon der Gedanke daran war ziemlich entmutigend.

Glutenfreie Produkte säumen heutzutage die Regale der Geschäfte, aber wenn man sich tatsächlich die Zeit nimmt, die Etiketten zu lesen, kann man immer noch Weizen finden, also war meine Auswahl sehr begrenzt.

Zuerst ging ich hinaus, um irgendein Weizenbrot zu kaufen, in der Hoffnung, eines zu finden, das mir schmeckte. Vertrauen Sie mir, es gab viele, die fast ungenießbar waren, und ich habe nicht viel davon gegessen - unnötig zu sagen, Geld nicht gut ausgegeben. Aber endlich fand ich einige Optionen, die ich genießen konnte.

Mit der Zeit wurde mir klar, dass ich nicht einmal Geld für Weizenfreies Brot ausgeben musste, weil ich sowieso nicht so viel Brot konsumierte. Auch Pasta zu genießen war noch einfacher, da es reichlich Mais und Reis gab, sodass es leichter wurde, feste Mahlzeiten zu essen.

Der Kampf kam jedoch, als ich nicht zu Hause war. Obwohl die Welt mit Gluten-frei ist, ist sie leider nicht sehr milch- oder weizenfrei. Unnötig zu sagen, die Bestellung in einem Restaurant war eine ziemliche Herausforderung.

Ich würde einen scheinbar sicheren Menüpunkt wählen, aufgeregt, um ihn essen zu können, aber sobald ich die Beschreibung gelesen habe, würde ich versteckte Käsesorten, Saucen, Cremes und... finden Weizen. Glücklicherweise können Sie heutzutage in vielen Restaurants Substitutionen vornehmen, was bedeutet, dass ich ohne zu viele Probleme etwas zu essen finden kann.

Ich weiß, dass ich von der Wartung ablassen kann und frage die Kellner: "Bitte, bitte, Käse. Kann ich das Brot ersetzen? Kannst du die Soße nicht hinzufügen? "Aber ich weiß, was ich mache, wird mir eine Nacht voller Schmerz und Unbehagen ersparen. Also entschuldige ich mich bei allen Kellnern und Kellnerinnen, denen ich begegnet bin und in Zukunft begegnen werde, aber das sind die kleinen Veränderungen, die mir erlauben, nicht nur mein Essen, sondern auch meinen Abend zu genießen.

Als allgemeine Regel, Ich würde sagen, dass italienische Küche - Pizza, Pasta und Brot in Hülle und Fülle - nicht immer die freundlichste ist, wenn es darum geht, Weizenfrei zu sein. Und ich finde asiatisch inspirierte Restaurants zusammen mit Steakhäusern und Grills bieten eine größere Vielfalt, was es einfacher macht, Weizen zu vermeiden. Das solltest du dir merken, wenn du aufbrichst.

Es ist jetzt ein paar Jahre her, und ich bekomme immer noch Fragen wie "Wie kannst du kein Brot essen?", Aber vertraue mir, wenn du es tust erfahre den Schmerz nach dem Verzehr von etwas, was du nicht essen solltest, es wird im Grunde zu einer zweiten Natur, Weizen und all seine Produkte wie die Pest zu meiden.
Ich muss allerdings zugeben, dass ich nicht immer bei Weizen weile, Milchfreier Lebensstil - Ich habe eine unglaubliche Liebe für Käse! Am Ende des Tages bin ich ein Mensch und leider kann man nicht immer eine erstaunliche Weizenfreie Pizza bekommen, also "schummle" ich sozusagen und gönne mich ein bisschen. Ich habe bemerkt, dass, solange die Mehrheit meiner Tage Weizenfrei ist, ich ein oder zwei Stück Pizza oder ein Stück Melba Toast ohne zu viel Stress genießen kann. Aber der Schlüssel ist, mein Limit zu kennen und zu wissen, wann ich "nein" sagen soll.

Aber Betrug war nicht immer angenehm. Es gibt immer noch Zeiten, in denen die Schmerzen, Krämpfe und Blähungen beim ersten Bissen über mich hinwegströmen. Als allgemeine Regel neige ich dazu, meine Schummelmahlzeiten für Tage zu verlassen, von denen ich weiß, dass ich zu Hause sein werde, um mich davor zu bewahren, in öffentliche Badezimmer zu eilen oder in der Öffentlichkeit mit solch schrecklichen gastrointestinalen Beschwerden zu sein. Nichts wird deine Nacht schneller ruinieren als Magenprobleme, das ist sicher. Und sogar vor meiner Diagnose gab es mehrere Gelegenheiten, an denen ich früher gehen musste oder mich gar nicht herauswagte, da ich von meinen Symptomen verzettelt wurde. Und ich musste vergessen, enge Jeans oder Anzughosen zu tragen. Für eine Weile sah man nur meine Leggings oder dehnbaren Hosen, weil ich so aufgebläht wäre, dass der Gedanke, die Hose zu knöpfen, unerträglich war.

Würde ich unbedingt empfehlen, Weizen ganz wegzubekommen? Nein wahrscheinlich nicht. Wenn Sie irgendeine Art von Darmsyndrom haben, würde ich vorschlagen, vielleicht zu reduzieren, aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt, oder vielleicht sehen Sie einen Heilpraktiker, über Nahrungsmittelallergien oder Intoleranzen, die Sie haben können.

Ich glaube wirklich, dass Diät eine große Rolle spielt Rolle in unserer Gesundheit, und ich kann ehrlich sagen, dass ich persönlich einen Unterschied in meiner eigenen Gesundheit bemerkte, indem ich bestimmte Nahrungsmittel beseitigte. Aber ich muss ehrlich sein, es ist nicht immer einfach, und an manchen Tagen möchte ich nichts mehr, als einfach nur zu essen, ohne an die Konsequenzen zu denken. Leider ist das nicht das Leben, das ich lebe. Werde ich verhungern? Mist nein. Ich esse viele milchfreie und weizenfreie Mahlzeiten, die mich voll und zufrieden halten. Sire ich Pizza? Natürlich, wer nicht, aber es geht nur um Mäßigung und gute Entscheidungen.

Haben Sie oder jemand, den Sie kennen, mit IBS leben oder haben eine Eliminationsdiät begonnen? Erzählen Sie mir davon in den Kommentaren!

Bis nächste Woche

Emily

9 Tipps zur Vorbeugung von Knochenverlust
Wie empfehlen Augenärzte eine Veränderung ihres Lebensstils bei ihren AMD-Patienten?

Lassen Sie Ihren Kommentar