Die gesunde Wahrheit: Natürliche Antibiotika
Gesundheit

Die gesunde Wahrheit: Natürliche Antibiotika

Liebe Freunde,

Wir wollen es nicht wirklich zugeben, aber leider ist die Erkältungs- und Grippesaison einfach um die Ecke. Nun sind die Kinder in der Schule mehr Keimen ausgesetzt, dh sie bringen diese Keime mit nach Hause, die die ganze Familie krank machen können.

Jede Infektion, die von Bakterien verursacht wird, wird oft mit Antibiotika behandelt. Aber da ist eine Kehrseite. Aufgrund der zunehmenden (und manchmal unnötigen) Verwendung dieser Medikamente entwickeln einige Bakterien eine Antibiotikaresistenz, die es dem Medikament erschwert, die Infektion zu bekämpfen. Im Gegensatz dazu werden Antibiotika mit der Zeit bei der Behandlung bakterieller Infektionen immer weniger erfolgreich.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) berichten, dass jedes Jahr zwei Millionen Menschen mit Bakterien infiziert sind, die resistent gegen Antibiotika sind und mindestens Als Folge davon treten 23.000 Todesfälle auf.

Wie erwähnt, ist die Antibiotikaresistenz so weit verbreitet, dass Antibiotika oft falsch verordnet und verschrieben werden. Zum Beispiel verschreiben einige Ärzte Antibiotika für Virusinfektionen. Antibiotika behandeln keine Viren, stattdessen bauen Bakterien in Ihrem Körper Resistenz gegen die Medikamente auf, so dass bei Bedarf die Wirkung von Antibiotika tatsächlich schwächer ist. Einige Patienten behalten übrig gebliebene Rezepte auf der Hand und entscheiden, sie zu nehmen, wann immer sie sich krank fühlen, ohne den Arzt zu konsultieren. Unnötig zu sagen, dass das wachsende Problem der Antibiotikaresistenz viele Faktoren mit sich bringt.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihr Risiko, krank zu werden, senken können, indem Sie natürliche Antibiotika essen. Besser noch, diese werden Ihre Resistenz gegen Bakterien nicht erhöhen, sondern werden Sie stattdessen gesund halten.

Natürliche antibiotische Lebensmittel

Hier ist eine Liste der Top neun natürlich vorkommenden antibiotischen Lebensmitteln, die Sie jeden Tag essen können, um zu verhindern oder behandeln Krankheit.

  • Knoblauch - enthält Komponenten, die Penicillin ähnlich sind.
  • Honig - Manuka Honig insbesondere wurde festgestellt, dass die höchsten Niveaus an Antioxidantien und heilende Kraft haben.
  • Kohl - Schwefel-Komponenten in Kohl gefunden, Brokkoli und sogar Grünkohl helfen bei der Bekämpfung von Krankheiten.
  • Grapefruitkernextrakt (GSE) - GSE hat sich bei der Bekämpfung von bis zu 800 verschiedenen Bakterien als wirksam erwiesen.
  • Raw Apfelessig - das ist ein natürlich alkalisierendes Getränk, die Vorteile für die allgemeine Gesundheit bieten können. Es ist stark, daher sollten Sie es mit Wasser verdünnen.
  • Extra natives Kokosöl - Kokosöl ist auch ein natürliches antimykotisches und antimikrobielles Mittel.
  • Echinacea - stimuliert das Immunsystem und wirkt ähnlich wie Knoblauch.
  • Fermentierte Lebensmittel - reich an Probiotika, die einen gesunden Darm bewahren und so Krankheiten vorbeugen.
  • Oreganoöl - ein antimikrobieller, antibakterieller, antiparasitärer, antiviraler und antimykotischer Stoff. Es hat einen überwältigenden Geschmack, aber es kommt auch in Kapselform.

Wie Sie sehen können, können Sie viele dieser Elemente in Ihre tägliche Ernährung integrieren, um sicherzustellen, dass Ihr Immunsystem stark bleibt und schädliche Bakterien abwehren kann kann rüber kommen. Schon bei den ersten Anzeichen einer Infektion, füllen Sie diese Gegenstände auf, um Ihr Immunsystem zu stärken und die Dauer der Krankheit zu verringern. Niemand hat Zeit, krank zu sein, also sei proaktiv und iss diese Nahrungsmittel, um dich gesund zu halten.

Bis nächste Woche,

Emily Lunardo

Was verursacht eine Chemosis (geschwollene Bindehaut)? Symptome, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung
Topisches Gel behandelt T-Zell-Lymphom

Lassen Sie Ihren Kommentar