Die gesunde Wahrheit: Frühjahr Allergien
Gesundheit

Die gesunde Wahrheit: Frühjahr Allergien

Liebe Freunde,

Der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung und des Neubeginns. Es ist eine schöne Zeit des Jahres, aber wenn Sie unter Frühjahrsallergien leiden, können Sie sich vor dieser wundervollen Jahreszeit wie der Pest fürchten.

Als Kind war ich gegen Ambrosia allergisch, bis ich wochenlang Schüsse erhielt und musste sich nie wieder Sorgen machen. Seit vielen Jahren habe ich nicht mit Allergien gestresst; keine laufende Nase, keine juckenden Augen, keine der lästigen Allergiesymptome, die Sie den Frühling erschrecken lassen. Aber das hielt nicht ewig.

Vor etwa zwei Jahren, etwa zu Beginn des Frühlings, fand ich mich mit einer laufenden Nase, juckende und tränende Augen, ständig Niesen, im Grunde, die Arbeiten. Ich fand, dass es sich verschlechtern würde, wenn ich in Grasflächen mit meinem Fenster fahren würde, das wirklich fest wurde, dass meine Allergien nicht nur zurückkamen, aber sie kamen mit der Rache. Nie zuvor musste ich solche Symptome erleben, sogar mit einer Allergie gegen Ambrosia aufwachsen, war es nie so schlimm - ich würde nur einen Hautausschlag entwickeln, wenn ich mit der Pflanze in Berührung käme. Dieses Mal hatte ich das Gefühl, ich könnte nicht einmal mehr funktionieren, weil ich kaum meine Augen öffnen konnte und wenn, dann wären sie unglaublich wässrig!

Von meinen vielen Symptomen habe ich mich noch einmal auf Allergien testen lassen und siehe da, im Grunde kam alles Grün auf. Pollen, Gras und sogar Ambrosia kamen zurück, und das waren die Schuldigen an meinem Elend.

Im folgenden Jahr ging ich zu einem Heilpraktiker wegen anderer gesundheitlicher Probleme, aber ich erwähnte sie wegen meiner Allergien. Sie gab mir ein homöopathisches Mittel, von dem sie sagte, es würde helfen. Ich nahm es für ein paar Wochen und, ich werde hier ehrlich sein, hörte auf zu nehmen, weil ich einfach einfach vergessen würde. Unnötig zu sagen, dass ich ihren Empfehlungen nicht folgte. Stattdessen fand ich Antihistaminika, wenn die Symptome sich entwickelten. Das hat mir eine vorübergehende Erleichterung gebracht und ich habe es immer noch geschafft, die Natur und das warme Wetter zu genießen.

Bis jetzt hatte ich noch keine solchen Symptome, aber ich lebe auch in Kanada, wo es eines Tages 12 ℃ ist und am nächsten Tag fällt es auf ungefähr vier Grad ab. Es ist noch nicht voll Frühling, also ist es ein bisschen zu früh für die Bestäubung. Mache ich mir Sorgen um die diesjährige Allergiesaison? Nicht wirklich, aber ich kann sehr gut eine Schachtel Antihistaminika in meiner Handtasche aufbewahren, nur um sicher zu sein.

Meine Allergien waren bisher leicht überschaubar, aber ich weiß, dass andere Menschen viel schlimmer an Allergien leiden. Ich habe eine Freundin, die einen Satz kaum beenden kann, weil sie ständig zwischen den Wörtern niest! Wenn das nach Ihnen klingt, würde ich vorschlagen, dass Sie einen Allergologen aufsuchen und mit ihm zusammenarbeiten, um Ihnen einen persönlichen Behandlungsplan zu unterbreiten.

Obwohl Allergien lästig sein können, sollten sie Sie nicht davon abhalten, jede Jahreszeit zu genießen. Die Website von Bel Marra Health bietet einige großartige Ressourcen, die Ihnen helfen, Allergien besser zu verstehen, und Tipps, die Ihnen helfen, die Allergiesaison zu überstehen - warum nicht einige unserer Artikel lesen?

Bis zum nächsten Mal,

Emily Lunardo

10 Glücks-Tipps
Forscher finden Superbug, der resistent gegen Antibiotika geworden ist

Lassen Sie Ihren Kommentar