Hörversuche bei Senioren: Screening auf Schwerhörigkeit bei älteren Menschen
Gesundheit

Hörversuche bei Senioren: Screening auf Schwerhörigkeit bei älteren Menschen

Hörtests bei Senioren sind eine wichtige Gesundheitsgewohnheit, in die man sich genauso hineinversetzen kann wie eine jährliche körperliche Untersuchung, da diese helfen können, einen frühen Hörverlust zu erkennen. Wenn du über 50 Jahre alt bist, solltest du jedes Jahr dein Gehör überprüfen. Warum? Nun, es gibt nicht nur eine starke Korrelation zwischen Alterung und Hörverlust, sondern auch Senioren haben die höchste Prävalenz von Schwerhörigkeit.

Es gibt viele Arten von Hörverlust, und viele Menschen berichten nicht einmal über Hörbehinderung, weil sie einfach nicht hören Ich bemerke eine drastische Veränderung ihres Gehörs. Aber Sie müssen nicht Ihr Gehör verlieren, um mit einem Hörverlust diagnostiziert zu werden.

Der Hörverlust kann sehr subtil sein, so dass Menschen ihr normales Leben leben können, völlig unbewusst, dass sich ihr Gehör verschlechtert. Deshalb sind jährliche Hörtests so wichtig. Sie können nicht nur Veränderungen im Hörvermögen feststellen, sondern auch rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um Hörverlust zu verhindern.

Es gibt viele Faktoren, die bei Hörverlust bei Senioren berücksichtigt werden müssen. Neben dem Alter spielen Faktoren wie Geschlecht, Familiengeschichte, Rasse und Beruf eine Rolle.

Obwohl Sie die Risiken eines Hörverlustes kennen, wissen Sie ohne genaue Untersuchung nicht genau, wie schwer Ihr Zustand ist.

Warum sind Hörtests notwendig?

Hörverlust beeinträchtigt nicht nur Ihr Gehör. Es beeinflusst Ihren mentalen Zustand und Ihr allgemeines Wohlbefinden. Hörverlust ist mit sozialer Isolation verbunden, von der wir wissen, dass sie sich stark auf die Gesundheit auswirken kann. Hörverlust kann auch Ihre Fähigkeit zu arbeiten beeinträchtigen, andere verstehen und das Leben genießen, wie Musik hören oder sogar die Stimmen Ihrer Lieben hören. Es ist wichtig, dass Sie immer auf dem neuesten Stand sind.

Wenn Sie älter als 50 Jahre sind, lassen Sie Ihr Gehör jährlich überprüfen. Dies kann den Grad Ihres Gehörs messen und mögliche Beeinträchtigungen aufdecken, die sich Jahr für Jahr entwickeln können.

Obwohl ein durch Alterung verursachter Hörverlust nicht gestoppt werden kann, können Sie die Beeinträchtigung verlangsamen. Die Vermeidung von lauten Geräuschen oder das Tragen von Gehörschutz kann weitere Hörschäden verhindern.

Wenn Sie also Ihr Gehör im Alter erhalten möchten, fügen Sie Ihrer jährlichen Liste der medizinischen Untersuchungen Hörtests hinzu.

Wie Sie sich auf ein Gehör vorbereiten können test?

Vor Ihrem Hörtest kann der Arzt Ihre Gehörgänge auf Ohrenschmalz untersuchen. Eine Anhäufung von Ohrenschmalz kann sich auf Ihr Hörvermögen und damit auf die Genauigkeit Ihrer Hörtests auswirken.

Für den Test werden Sie angewiesen, Kopfhörer zu tragen, so dass Sie möglicherweise Gläser, Ohrringe oder etwas anderes entfernen müssen Verhindern Sie, dass die Kopfhörer bequem auf Ihrem Kopf sitzen.

Wenn Sie Hörgeräte verwenden, werden Sie ebenfalls aufgefordert, diese zu entfernen. Wenn Ihr Arzt einen auditiven Hirnstammreaktionstest (ABR) durchführt, werden Sie gebeten, Ihr Haar vor dem Test zu schamponieren.

Arten von Hörtests

Es gibt verschiedene Arten von Hörtests, die schnell alle identifizieren können mögliche Hörprobleme. Die verschiedenen Arten von Hörtests umfassen:

Telefonische Hörtests : Dieser Test ist schnell. Wenn Sie sich einwählen, misst der Test Ihre Fähigkeit, jemanden über das Telefon zu hören, wenn Hintergrundgeräusche auftreten. Die Stimme gibt die Nummern aus, und Sie müssen die Nummer Ihres Telefons über die Telefontastatur eingeben.

Online-Hörtests: Über Ihre Computerlautsprecher werden Töne ausgegeben. Der Test funktioniert ähnlich wie beim Telefon-Hörtest.

Obwohl diese Tests Ihnen helfen können, Ihr Gehör zu beurteilen, reichen sie nicht aus, um festzustellen, ob Sie Hörgeräte benötigen.

Kurzer Hörtest: Dies ist ein kurzer Test mit Ihrem Arzt oder in einer Hörklinik. Es kann einen Einblick in Ihre Hörqualität geben, aber nicht vollständig genug, um langfristige Entscheidungen über zukünftige Schritte zu treffen. Ein vollständiger Hörtest wird den Schweregrad Ihres Hörproblems zusammen mit Ihrem Hörproblem bestimmen.

Voller Hörtest: Dieser Termin kann bis zu einer Stunde dauern und wird oft in einem Krankenhaus oder einer Hörklinik durchgeführt. Während dieses Tests sind Sie mit einem Audiologen zusammen, der Ihnen nicht nur Fragen zu Ihrem Gehör stellt, sondern auch die verschiedenen Tests durchführt, bei denen Sie Tasten drücken müssen, um anzuzeigen, dass Sie Geräusche gehört haben.

Hörverlust Testergebnisse

Die Ergebnisse des Hörtests zeigen den Grad des Hörverlusts an. Wenn kein Hörverlust vorliegt, sind Ihre Ergebnisse normal. Wenn ein Hörverlust vorliegt, wird dies als abnormal angesehen. Die unteren beiden Diagramme erklären die Ergebnisse normaler und abnormaler Hörtests zusammen mit einer Klassifikationstabelle für Hörverlust.

Hörtestergebnisse
Normal
  • Sie können geflüsterte Sprache richtig hören.
  • Sie können Töne hören gleiche Lautstärke in beiden Ohren.
  • Sie können 90 bis 95 Prozent der Wörter in einem Worterkennungstest wiederholen.
  • Das Mikrofon findet bei der otoakustischen Emissionsprüfung Emissionen aus dem Innenohr.
  • Die aufgezeichneten Werte in der Grafik für auditorische Hirnstamm-Response-Tests zeigen, dass die Nerven im Gehirn, die beim Hören helfen, so funktionieren, wie sie sollten.
Abnorme
  • Sie können das Flüstern während eines geflüsterten Sprachtests nicht hören. Oder Sie können mit einem Ohr hören, aber nicht mit dem anderen Ohr.
  • Sie hören den Ton in einem Ohr lauter als im anderen Ohr.
  • Sie können bestimmte Töne nur bei hohen Dezibel-Pegeln hören
  • Sie können Geräusche hören, aber Sie können Wörter nicht verstehen.
  • Beim otoakustischen Emissionstest werden keine Emissionen aus dem Innenohr gefunden.
  • Die in der Grafik für auditorische Hirnstamm-Reaktionstests aufgezeichneten Werte zeigen die Nerven an im Gehirn funktionieren die Hörhilfen nicht so wie sie sollen.
Hörverlusttabelle
Hörschwelle in Dezibel (dB) Schwerhörigkeit Sprachfähigkeit
0-25 dBKeineKeine schwerwiegenden Probleme beim Hören.
26-40 dBMildProbleme mit schwachen oder fernen Sprachsignalen.
41-55 dBMittelProbleme mit Gesprächssprache.
56-70 dBMittel bis schwerSprache muss laut sein. Probleme mit Gruppengesprächen.
71-90 dBSchwerProbleme mit lauter Sprache. Versteht nur gesprochene oder verstärkte Sprache.
91+ dBProfoundKann die verstärkte Sprache nicht verstehen.

Wenn Sie älter werden, kann ein Hörverlust zu einem größeren Problem werden, was die Wichtigkeit der Überprüfung Ihres Gehörs unterstreicht jährlich, genau wie Sie Ihre jährliche körperliche Untersuchung planen würden. Hören ist so viel mehr als nur hören zu können, es kann einen großen Einfluss auf alle Aspekte der Gesundheit haben. Um diese Fähigkeit zu bewahren, ist es wichtig, dass Sie sich selbst überprüfen lassen.

Haustiere wärmen dein Herz... und schützen es auch vor Herzkrankheiten
Typ 2 Diabetes Gesundheit Nachrichten Roundup 2015: Diabetes Prävention und Behandlung Durchbrüche

Lassen Sie Ihren Kommentar