Herzinfarktpatienten mit niedrigem sozioökonomischem Status, insbesondere Frauen, gehen schlechter
Gesundheit

Herzinfarktpatienten mit niedrigem sozioökonomischem Status, insbesondere Frauen, gehen schlechter

Herzinfarktpatienten von a Der niedrige sozioökonomische Hintergrund ist bei der Genesung viel schlechter. Dies gilt insbesondere für arme Frauen und jüngere Menschen. Leitender Autor der Studie Dr. Erica Spatz erklärte : "Unsere Studie betont, dass Patienten uns brauchen, um über ihre sozialen Bedürfnisse nachzudenken, nicht nur über ihre klinischen Symptome. Wir haben unsere Arbeit noch nicht abgeschlossen, wenn wir Patienten aus dem Krankenhaus entlassen und ihnen empfehlen, Medikamente oder Dienstleistungen wie eine Herzrehabilitation zu verwenden, die sie sich nicht leisten können. "

Die Forscher untersuchten über 3400 Herzinfarkt-Überlebende zwischen 18 und 55 Jahren aus den USA und Spanien 12 Monate nach Hospitalisierung wegen Herzinfarkt.
Fast ein Drittel der Teilnehmer hatte Mühe, für die medizinische Versorgung zu bezahlen, und ein Fünftel hatte Schwierigkeiten, Medikamente zu bekommen. Diese Probleme traten häufiger bei Frauen auf. Diejenigen, die mit finanzieller Belastung zu tun hatten, verschlechterten Gesundheit und Lebensqualität.

Studie Erstautor Adam Beckman schloss : "Wir vermuten, dass Frauen größere Herausforderungen haben als Männer - sie haben oft ein niedrigeres Einkommen und weniger medizinische Versorgung als Männer, und Pflege für mehrere Generationen der Familie, und dass dies teilweise erklären kann, warum junge Frauen schlechtere Ergebnisse nach einem Herzinfarkt haben, verglichen mit ähnlich gealterten Männern. "

ÜBerraschende Risikofaktoren für Osteoporose
Krebsbehandlung könnte mit einfachen Bluttest verbessern

Lassen Sie Ihren Kommentar