Herzinfarktrisiko höher im Winter
Gesundheit

Herzinfarktrisiko höher im Winter

Tagesschwankungen der Temperatur sind mit einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden. Die Sterblichkeitsrate aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen während der Wintersaison ist Berichten zufolge höher als im Sommer.

Die Wintersaison steht vor der Tür und einige von uns bereiten sich auf die kalten Tage und Nächte vor, die mit niedrigen Temperaturen verbunden sind und einige Zentimeter Schnee auf dem Boden. Der Winter ist auch die Zeit für die Ferien, wenn Lieben und gute Freunde kommen und sich gegenseitig kennenlernen. Diese festliche Zeit des Jahres bringt immer gute Erinnerungen zurück, mit dem kommenden Winter bringen neue Erinnerungen zu behalten.

Herzinfarktrisiko im Winter

Inmitten dieser freudigen Ereignisse, die oft im Winter passieren, ist diese Jahreszeit auch damit verbunden eine höhere Inzidenz bei Herzerkrankungen. Laut einem kürzlich erschienenen medizinischen Bericht ist die Sterblichkeitsrate aufgrund von Herzinfarkt und Herzerkrankungen im Winter besorgniserregend höher, und daher ist es für die allgemeine Gesellschaft wichtig, die zugrunde liegende Ursache dafür zu verstehen. Es kann auch hilfreich sein, sich bestimmter Aktivitäten bewusst zu sein, die das Herzinfarktrisiko eines Individuums erhöhen können.

Auswahl der besten Speiseöle
Wöchentliche Nachrichten rund um die Gesundheit: Zöliakie, Fibromyalgie, Vitiligo, Hypothyreose und rheumatoide Arthritis

Lassen Sie Ihren Kommentar