Herzkrankheit bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit und Typ-2-Diabetes durch wirksame Behandlung verhindert: Studie
Gesundheit

Herzkrankheit bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit und Typ-2-Diabetes durch wirksame Behandlung verhindert: Studie

Herzerkrankungen bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit (KHK) und Typ-2-Diabetes können durch eine wirksame Behandlung verhindert werden. Bei Diabetes Typ 2 ist eine Herzinsuffizienz bei Diabetikern ernster als bei Personen ohne diese Erkrankung.

Herzinsuffizienz ist oft mit atherosklerotischer koronarer Herzkrankheit verbunden. Zur Verbesserung des Blutflusses werden CAD-Patienten entweder einer Bypassoperation oder einer Katheterballondilatation unterzogen. Die Studie fand heraus, dass jeder zweite Typ-2-Diabetespatient mit einer dieser Behandlungen wegen koronarer Herzkrankheit behandelt wird.

Die langfristigen Auswirkungen dieser Verfahren waren lange Zeit nicht bekannt. Die Studie untersuchte die Ergebnisse bei über 35.000 Herzinsuffizienzpatienten, von denen über ein Viertel auch Typ-2-Diabetes hatte. Die Forscher fanden heraus, dass innerhalb von acht Jahren nach Beginn der Herzinsuffizienz das Risiko des Todes bei Typ-2-Diabetikern höher war. Die Prognose war für Diabetiker mit koronarer Herzkrankheit noch schlechter. Andererseits waren die Aussichten auf ein langfristiges Überleben für Patienten, die sich vor einer Herzinsuffizienz einer Koronararterienoperation unterzogen, günstiger.

Forscherin Isabelle Johansson sagte:, "Unsere Studie zeigt, dass revaskulierende Koronararterienoperationen möglich sind viel tun, um die Prognose zu verbessern. Es muss entschieden werden, ob dies ohne Verzögerung für alle Patienten mit kombiniertem Typ-2-Diabetes und Herzversagen möglich ist. "

Die Studie ergab auch, dass über 90 Prozent der Typ-2-Diabetiker einen oder mehrere Vorstufen für Herzinsuffizienz, wie Bluthochdruck oder Vorhofflimmern. Johansson erklärte, dass die Herzinsuffizienz bei Typ-2-Diabetikern stärker in den Fokus gerückt werden sollte, um das Risiko von Komplikationen und Krankheitsprogression zu reduzieren.

Tipps zur Vorbeugung von Herzversagen und Koronarer Herzkrankheit

Um Herz besser vorzubeugen Misserfolg, es gibt einfache Lebensstiländerungen, die man beachten sollte. Es macht Sinn, Wege zu finden, um Ihren Stress zu bewältigen, da es Ihren Blutdruck erhöhen kann. Tiefes Atmen, Meditation und sogar Yoga sind alles mögliche Optionen. Ein anderer Vorschlag ist, genug Schlaf zu bekommen. Unsere Körper reparieren sich während wir schlafen. Wenn Menschen eine bestimmte Schlafenszeit Routine folgen und Ablenkungen wie TV, Laptops und Handys zu beseitigen, haben sie eine bessere Chance auf einen guten Schlaf.

Ernährungswissenschaftler bestehen darauf, dass Prävention von Herzinsuffizienz nicht nur um bestimmte Lebensmittel zu vermeiden oder nahrhafte Lebensmittel zu integrieren in die Ernährung geht es auch um die Verwaltung von Portionen. Finde heraus, wie viel du konsumierst und wie viel du wirklich essen musst. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Mahlzeiten ausgewogen sind. Vermeiden Sie Zucker, Salz, verarbeitete Lebensmittel und gesättigte Fette.

Der Tabakkonsum ist ein Hauptrisikofaktor für Herzkrankheiten. Wenn Sie also Raucher sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob er Ihnen helfen könnte, mit dem Rauchen aufzuhören. Sie sollten auch versuchen, Passivrauchen zu vermeiden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Kontrolle Ihres Blutdrucks oder Ihres Cholesterinspiegels, wenn beides Probleme sind. Manchmal kann eine geringfügige Anpassung des Lebensstils einen Blutdruck oder Cholesterin betreffen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Arzt ein Medikament zur Kontrolle des Problems verschreibt.

Die Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt und die Aufdeckung Ihrer Risikofaktoren für Herzinsuffizienz können Ihnen helfen, einen Plan zur Verringerung Ihres Risikos zu entwickeln.

Trockene Makuladegeneration Behandlung und Hausmittel
Postprandiale Hypotonie: Ursachen, Symptome und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar