Erhöhung des Herzinfarktrisikos bei Frauen mittleren Alters aufgrund von Depressionen
Gesundheit

Erhöhung des Herzinfarktrisikos bei Frauen mittleren Alters aufgrund von Depressionen

Eine Depression im mittleren Alter Frauen erhöhen das Risiko für Herzerkrankungen, nach neuen Erkenntnissen. Die Forschung bekräftigt die Auffassung, dass Depressionen Herzprobleme verstärken.

Die Studie hat 1.100 Frauen über einen Zeitraum von 10 Jahren aufgespürt. Die Forscher fanden heraus, dass Depressionen ein bedeutender Risikofaktor für Herzerkrankungen sind.

Herzerkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen. Die CDC berichtet, dass sie für jeden von vier Todesfällen verantwortlich ist.
Der Studienautor Dr. Xuezhi Jiang sagte : "Sobald wir Depression hinzugefügt haben... mit den anderen bekannten Risikofaktoren für koronare Herzkrankheit, war Depression die einzige einer, der auffällt. Das ist etwas überraschend. "

Simon Rego, Chefpsychologe am Montefiore Medical Center / Albert-Einstein-College für Medizin, fügte hinzu:," Die Nachricht von zu Hause ist, unsere Screening-Prozeduren für psychische Gesundheit zu erhöhen und zu erweitern nicht traditionell nach diesen Bedingungen suchen, in diesem Fall Frauen, die sich für routinemäßiges Brustkrebs-Screening präsentieren. "

Depressionen können sich negativ auf die Gesundheit auswirken, wenn der Betroffene anfängt, Selbstfürsorge und gesunde Lebensgewohnheiten zu vernachlässigen wie erhöhter Alkohol- und Drogenkonsum.

National Endometriosis Awareness Monat: Endometriose Diät, Reizdarmsyndrom, Herzkrankheit
Wöchentliche Gesundheitsnachrichten: Natürliche Heilmittel für ED, systolische Herzinsuffizienz, Thalamus Schlaganfall, Magenvarizen

Lassen Sie Ihren Kommentar