Starkes Rauchen, Alkoholmissbrauch verursachen DNA-Veränderungen; beschleunigter Alterungsprozess
Gesundheit

Starkes Rauchen, Alkoholmissbrauch verursachen DNA-Veränderungen; beschleunigter Alterungsprozess

Starkes Rauchen und Alkoholmissbrauch wurden mit DNA-Veränderungen in Verbindung gebracht kann den Alterungsprozess beschleunigen. Die Forschung wurde auf dem Jahrestreffen der American Society of Human Genetics 2015 vorgestellt.

Forscher verwendeten öffentlich verfügbare Daten von Gene Expression Omnibus und analysierten Muster in der DNA-Methylierung. Frühere Forschungsergebnisse zeigten, dass Methylierungsänderungen vorhersagen können, wie Menschen altern und Antworten auf solche Gewohnheiten wie Rauchen und Alkoholkonsum zeigen. Zwei spezifische Stellen im Genom wurden identifiziert, die einen Zusammenhang mit Rauchen und Alkohol aufweisen.

Dies ermöglichte es den Forschern, das biologische Alter jeder Person basierend auf Methylierungsleveln an 71 Stellen im Genom zu schätzen. Sie berechneten den Unterschied zwischen biologischem Alter und chronologischem Alter, um den Zusammenhang zwischen Rauchen / Alkohol und vorzeitiger Alterung zu bestimmen.

Hohe Raucherzahlen wurden mit vorzeitiger Alterung und leichtem Alkoholkonsum - ein bis zwei Getränke pro Tag - in Verbindung gebracht mit gesund (die gesündeste, eigentlich) Alterung. Geringe Mengen oder ein hoher Alkoholkonsum waren mit einer schlechten Alterung verbunden.

Meeshanthini Dogan von der Studie sagte: "Diese neuen Instrumente erlauben uns, das Rauchen und den Alkoholkonsum objektiv zu überwachen und deren Auswirkungen quantitativ zu verstehen. Darüber hinaus können unsere Methoden verwendet werden, um einen Satz von 450 BeadChip-Daten zu analysieren, was bedeutet, dass existierende Daten verwendet werden können, um neue Muster zu identifizieren, und dass alle diese Ergebnisse leicht verglichen werden können. "

Robert A. Philibert, Ph.D., von der University of Iowa, fügte hinzu: "Wenn man in der Lage ist, zukünftige Raucher und starke Alkoholkonsumenten in jungen Jahren objektiv zu identifizieren, bevor größere gesundheitliche Probleme auftauchen, können Anbieter und Gesundheitsexperten zukünftige Probleme verhindern, die Lebensqualität verbessern und reduzieren Spätere medizinische Kosten. "

Dogan schloss eine mögliche weitere Studie mit den Worten ab:" Wir wollen untersuchen, wie sich die Intensität des aktuellen Tabak- und Alkoholkonsums und die kumulative Nutzung während eines Lebens auf die Methylierung auswirken, einschließlich was passiert, wenn eine Person mit dem Rauchen aufhört oder trinken. Indem wir klären, an welchem ​​Punkt die epigenetischen Veränderungen schwieriger zu stoppen oder umzukehren sind, können wir Entscheidungen darüber treffen, wie wir die begrenzten öffentlichen Gesundheitsressourcen am besten nutzen können. "

Die Studie wurde veröffentlicht in American Society of Human Genetics .

Migränepatienten mit erhöhtem Risiko für Schilddrüsenerkrankungen
Zahnärzte spielen eine entscheidende Rolle bei der Eindämmung von Substanzmissbrauch: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar