Hämophilie erhöht das Risiko von Gelenkerkrankungen, Blutungen in den Gelenken
Gesundheit

Hämophilie erhöht das Risiko von Gelenkerkrankungen, Blutungen in den Gelenken

Hämophilie, eine Störung, die es dem Körper erschwert, die Blutgerinnung zu kontrollieren, kann das Risiko von Gelenkerkrankungen und Blutungen in die Gelenke erhöhen.

Seit einiger Zeit haben Ärzte, die Menschen mit Hämophilie behandeln, Erwachsene mit schweren Blutungen bemerkt Gerinnungsstörung erleben Gelenkerkrankungen. Sie sagen, dass dies aufgrund wiederholter Blutungen in den Gelenken geschieht. Besonders beunruhigend ist, dass in manchen Fällen der Schaden, der nach einer Hämophilie-Blutung auftreten kann, dauerhaft sein kann.

Rund 20.000 amerikanische Männer haben Hämophilie. Während Frauen die Störung bekommen können, ist es in der weiblichen Bevölkerung selten. Im Moment gibt es keine Heilung für Hämophilie. Hämophilie und Gelenkschmerzen können bei manchen Betroffenen das Leben miserabel machen.

Hämophilie und Gelenkschaden

Hämophilie mit Gelenkschäden ist ähnlich wie Gelenkschäden bei Menschen mit Arthritis. Der Hämophilie-Gelenkschaden tritt im Knorpel und im Synovium um die Knochen auf. Das Snynovium ist eine Auskleidung, die das Gelenk schmiert und Ablagerungen aus dem Gelenk entfernt. Da sich im Synovium Blutgefäße befinden, ist es bei Menschen, die an dieser Störung leiden, häufig zu Blutungen in den Gelenken.

Wenn Blut im Gelenk ist, neigt das Snynovium dazu, es aufzunehmen. Da Blut Eisen enthält, wird das Futter dicker. Wenn sich das Synovium verdickt, enthält es mehr Blutgefäße. Wissenschaftler glauben, dass dadurch mehr Blutungen verursacht werden.

Während der Blutung beginnen Enzyme aus dem geschwollenen Snynovium den Knorpel um die Knochen herum zu zerstören. Als Ergebnis können Knochenreinigungen am Knochen auftreten, die sehr schmerzhaft sein können. Wenn die Gelenkblutung anhält, kann die Bewegung in einem bestimmten Bereich eingeschränkt sein.

Anzeichen für eine gemeinsame Blutung

Gelenkblutungen sind am häufigsten in den Schultern, Fingern, Handgelenken, Knien, Hüften und Zehen. Wenn sich das Gelenk mit Blut füllt, kann es zu Schmerzen kommen, aber es gibt andere Anzeichen dafür, dass Sie an einer Hämophilie-Gelenkblutung leiden. Es ist am besten, die frühen Zeichen zu behandeln, bevor sie sich auf eine schwerere Ebene entwickeln.

Hier einige Beispiele für frühe Anzeichen:

  • Sie haben eine "Aura"
  • Sprudelndes oder kribbelndes Gefühl im Gelenk
  • Gelenk fühlt sich warm innen an

Spätere Zeichen einer gemeinsamen Blutung:

  • Gelenksteife
  • Gelenkschwellung
  • Haut über Gelenk fühlt sich warm an
  • Gelenk ist schmerzhaft
  • Gelenkbeweglichkeit
  • Ein Kind glättet nicht, belastet es nicht oder benutzt seinen / ihren Arm oder Bein.

Wie wirkt sich Gelenkschaden auf einen Hämophilen aus?

Hämophilie-Gelenkschaden kann eine Herausforderung darstellen. Es kann sicherlich Auswirkungen auf die tägliche Aktivität haben. Der Gelenkschaden kann im selben Gelenk immer wieder Blutungen verursachen, ebenso Bewegungsverlust im Gelenk. In einigen Fällen behalten die Menschen Bewegungsfreiheit, erfahren jedoch einen Kraftverlust in den Muskeln um das Gelenk herum. Natürlich sind Schmerzen bei der Verwendung des Gelenks üblich, aber es kann auch vorhanden sein, wenn das Gelenk in einer Ruheposition ist.

Wenn ein Hämophiler Gelenkschäden im Knie oder Knöchel hat, kann er auch Schwierigkeiten beim Laufen, Tanzen oder Reiten haben ein Fahrrad. In schweren Fällen ist ein Gehen ohne Schmerzen unmöglich. Für manche Menschen kann es viel schwieriger sein, schwere Lasten zu tragen, zu knien, Treppen hoch- oder herunterzusteigen oder aus dem Auto zu steigen.

Für diejenigen, die an Ellbogengelenksverletzungen leiden, etwas so Einfaches wie Gehen Gekleidet, mit einer Gabel und Messer essen, oder schreiben kann schmerzhafte Übungen sein.

Behandlung von geschädigten Gelenken bei Hämophilie

Hämophilie Behandlung basiert auf der Schwere der Erkrankung und auf die Art der Gelenkschäden, die ein Patient möglicherweise haben. In einigen Situationen können orthopädische Ansätze helfen, Schmerzen zu bewältigen und die Funktion einer Person zu verbessern, so dass sie mit ihren täglichen Aktivitäten fortfahren können. In anderen Fällen, insbesondere bei wiederholter Blutung, können Synovektomie-Verfahren durchgeführt werden. Die Synovektomie wird auf drei verschiedene Arten durchgeführt: Zwei sind durch Injektions-ähnliche Verfahren und eines ist chirurgisch. Es erfordert, dass das Gelenk geöffnet und die Synovia entfernt wird.

Gelenkersatz ist auch eine Möglichkeit, beschädigte Gelenke bei Hämophilie zu behandeln. Am häufigsten werden Knie- und Hüftenersatz eingesetzt.

Verhütung von Hämophilie und Gelenkschmerzen durch Bewegung und Ernährung

Sie können Hämophilie-Gelenkproblemen durch Bewegung und gute Ernährung vorbeugen. Studien haben lange gezeigt, dass starke Muskeln helfen, unsere Gelenke zu unterstützen, so dass eine regelmäßige Trainingsroutine eine gute Maßnahme gegen Gelenkschmerzen ist. Es wurde auch gezeigt, dass körperliche Fitness die Anzahl spontaner Blutungen verringert. Stetiges Training auf einer wöchentlichen Basis kann den Menschen helfen, den Bewegungsumfang zu erhalten.

Es ist wichtig, ein gesundes Gewicht zu behalten. Übergewicht kann viel Druck auf die Gelenke ausüben. Das US-Landwirtschaftsministerium schlägt eine Ernährung vor, die reich an Vollkornprodukten, frischem Obst und Gemüse und wenig Fett, Zucker und Salz ist.

Da Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel die Durchblutung beeinträchtigen können, ist es sehr wichtig, dass Sie darüber diskutieren Ihr Arzt zuerst.

Eine Person mit Hämophilie wird die Bedingung für das Leben haben, aber im Laufe der Jahre, als wir mehr über die Störung gelernt haben und wie man es handhabt, haben mehr Leute mit der Blutgerinnung und Gelenkschmerzen berichtet, mehr zu leben fesselndes Leben. Es ist nicht einfach, aber die Symptome im Auge zu behalten, den Arzt regelmäßig zu besuchen, einen gesunden Lebensstil beizubehalten und von unterstützenden Familienmitgliedern und Freunden umgeben zu sein, kann die Bewältigung der Krankheit erleichtern.

Wie werden die häufigsten Ursachen von Harninkontinenz behandelt? Bekämpfung von Blasenproblemen mit diesen Tipps
Zu ​​viel Zeit im Bad verbringen? Du brauchst das...

Lassen Sie Ihren Kommentar