High-Cholesterin-Lebensmittel schädlich für Ihre Gesundheit
Gesundheit

High-Cholesterin-Lebensmittel schädlich für Ihre Gesundheit

Hoher Cholesterinspiegel ist ein ernstes Problem, da es das Risiko von Herzerkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen kann. Die gute Nachricht ist, wissen, welche Lebensmittel zu essen und welche Lebensmittel zu vermeiden, können Sie Ihren Cholesterinspiegel verwalten.

Cholesterin wird vom Körper produziert und ist auch in den Lebensmitteln, die wir essen. Verzehr von Lebensmitteln reich an LDL (schlechtem) Cholesterin, zusammen mit Lebensmitteln, die reich an gesättigten Fettsäuren und Transfetten sind, können Ihren Cholesterinspiegel und einige ernsthafte Gesundheitsrisiken erhöhen. Sie sollten sich für cholesterinarme und ungesunde Fette entscheiden, um Ihr HDL (gutes) Cholesterin für die optimale Gesundheit Ihres Herzens zu erhöhen.

LDL (schlechtes) Cholesterin

LDL-Cholesterin ist was gibt Cholesterin seinen schlechten Namen. LDL-Cholesterin hilft bei der Bildung von Plaques - dicken, harten Ablagerungen, die Arterien verstopfen und sie weniger flexibel machen können. Dieser Zustand wird als Atherosklerose bezeichnet. Atherosklerose kann in fast jeder Arterie auftreten. Wenn ein Blutgerinnsel eine Arterie im Herzen oder Gehirn bildet und blockiert, kann dies zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Eine weitere Erkrankung, die periphere arterielle Verschlusskrankheit genannt wird, kann sich entwickeln, wenn enge Arterien, die den Blutfluss zu Ihren Gliedmaßen zuführen, durch Plaqueablagerungen behindert werden.

HDL (gut) Cholesterin

HDL-Cholesterin ist der nette Typ in der Cholesterin-Familie, da es hilft, LDL-Cholesterin zu entfernen aus den Arterien. Experten glauben, dass HDL als Aasfresser wirkt und LDL-Cholesterin von den Arterien zurück in die Leber transportiert, wo es abgebaut und aus dem Körper ausgeschieden wird. Ein Viertel bis ein Drittel von Blutcholesterin wird von HDL getragen. Es überrascht nicht, je höher der Anteil an gutem Cholesterin ist, desto geringer ist das Risiko für Herzerkrankungen.

Ein gesundes Niveau von HDL-Cholesterin kann auch vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen, während niedrige Niveaus von HDL-Cholesterin gezeigt haben, das Risiko zu erhöhen von Herzerkrankungen.

Zu ​​vermeidende cholesterinreiche Lebensmittel

Hier ist eine Liste von cholesterinreichen Lebensmitteln, die Sie vermeiden sollten, um einen gesunden Cholesterinspiegel aufrechtzuerhalten und Ihr Herz auf lange Sicht zu schützen.

  • Versuchen Sie, Eier einzuschränken und mehr Weiß als Eigelb zu konsumieren.
  • Beschränken Sie fettreiche Rindfleischstücke, vermeiden Sie Organfleisch wie Leber, vermeiden Sie Ente und Gans und vermeiden Sie das Braten auf Enten- oder Gänsefett.
  • Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Vollfettmolkereiprodukten wie Butter.
  • Beschränken Sie Ihre Verwendung von hydrierten Pflanzenölen.
  • Entsorgen Sie Transfette aus Ihrer Ernährung - diese werden normalerweise in verarbeiteten Lebensmitteln gefunden.
  • Beschränken Sie Beilagen, die möglicherweise in gehärtetem Fett gebraten wurden Pflanzenöl wie Pommes Frites. Wählen Sie Seiten, die gebacken werden.
  • Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Desserts und anderen verarbeiteten Süßigkeiten.
  • Vermeiden Sie Fast-Food so viel wie möglich.

Was Sie essen, wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben

Wenn Sie bereits hoch haben Cholesterin, gibt es Lebensmittel, die Sie essen können, um LDL-Cholesterin zu senken und gleichzeitig HDL-Cholesterin zu erhöhen. Diese Lebensmittel sollten Ihre Grundnahrungsmittel-Liste sein, wenn Sie in den Supermarkt gehen.

Hafer: Ändern Sie Ihre Mahlzeit am Morgen könnte der einfachste Weg sein LDL-Cholesterin (die schlechte Art) zu senken. Durch die Einnahme von zwei Portionen Hafer können Sie LDL in nur sechs Wochen um 5,3 Prozent senken. Hafer enthält Beta-Glucan, das eine Schlüsselrolle bei der Entfernung von LDL-Cholesterin aus dem Körper spielt.

Nüsse: Eine Studie zeigt, dass Menschen ihr Gesamtcholesterin um 5,4 Prozent und das LDL-Cholesterin um 9,3 Prozent gesenkt haben, indem sie einen Monat lang 1,5 Unzen Walnüsse an sechs Tagen pro Woche eingenommen haben. Einzelheiten der Studie können dem American Journal of Clinical Nutrition entnommen werden. Und nur um es Ihnen leicht zu machen, 1,5 Unzen ist etwa ein Schuss Glas und eine Hälfte.

Tee: Die Welt weiß Tee enthält eine Menge von Antioxidantien zur Bekämpfung von Entzündungen und in einigen Fällen sogar Krebs zu bekämpfen. Nicht viele Menschen wissen jedoch, dass Tee auch eine gute Verteidigung gegen LDL-Cholesterin ist. Nach Untersuchungen mit dem USDA hat sich gezeigt, dass schwarzer Tee die Blutfette in nur drei Wochen um bis zu 10 Prozent reduziert.

Bohnen: Forscher bei Arizona State University Polytechnic festgestellt, dass das Hinzufügen von ½ Tasse Bohnen Suppe verringert Gesamtcholesterin, einschließlich LDL, um bis zu acht Prozent. Der Fasergehalt in Bohnen spielt eine wichtige Rolle bei der Begrenzung der Aufnahme von Cholesterin in der Nahrung.

Olivenöl: Dieser Hauptbestandteil der mediterranen Ernährung hat seinen Weg in die Regale von Lebensmittelgeschäften weltweit gefunden. Der Grund? Es ist voll von herzgesunden einfach ungesättigten Fettsäuren, die helfen können, LDL-Cholesterin zu senken. Olivenöl hat den zusätzlichen Vorteil, Ihre Taille dort zu halten, wo Sie es haben wollen.

Erdbeeren : In einer Studie führten die Forscher täglich 500 g frische Erdbeeren in die Ernährung von 23 gesunden Probanden ein. Die Freiwilligen wurden Bluttests vor und nach einem Monat der Aufrechterhaltung dieser neuen Diät unterzogen.

Die Ergebnisse der Studie, veröffentlicht in der Journal of Nutritional Biochemistry zeigen, dass das Niveau von schlechtem Cholesterin fiel auf 13,72 Prozent. Darüber hinaus sank die Gesamtmenge an Cholesterin und Triglyceriden auf 8,78 Prozent bzw. 20,8 Prozent. Interessanterweise blieben die Spiegel von HDL "gutem" Cholesterin unverändert.

Gerste: Eine Studie überprüfte 14 klinische Studien, die in sieben Ländern durchgeführt wurden. Dies ist die erste Studie, die sich mit den Auswirkungen von Gerste auf LDL- und HDL-Cholesterin befasst. Der Forschungswissenschaftler Dr. Vladimir Vuksan sagte: "Barleys positive Wirkung auf die Senkung des Cholesterinspiegels ist gut dokumentiert und wurde in die kanadische Strategie zur Verringerung des kardiovaskulären Risikos aufgenommen. Health Canada, die FDA und mehrere Gesundheitsbehörden weltweit haben bereits gesundheitsbezogene Angaben bestätigt, dass Gerste das LDL-Cholesterin senkt, aber dies ist der erste Test, der die Auswirkungen auf andere schädliche Lipide zeigt. "

Fettfisch: Fettfische sind geladen mit Omega-3-Fettsäuren, die helfen können, den HDL-Spiegel zu erhöhen. Nach Untersuchungen der Loma Linda University kann das Ersetzen von gesättigten Fetten durch Omega-3-Fettsäuren, wie sie in Lachs, Sardinen und Hering vorkommen, um bis zu vier Prozent zu einem Anstieg des guten Cholesterins führen.

Rotwein: Die Mayo Clinic vermutet dies Rotwein in Maßen kann Herzkrankheiten reduzieren. Die Antioxidantien in Rotwein erhöhen die HDL-Spiegel, um vor Arterienschäden zu schützen.

Schokolade: Schokolade ist gut für dich. Und noch besser für Ihre Arterien. In einer Studie aus dem Jahr 2007 zeigten die Teilnehmer einen Anstieg der HDL-Spiegel um 24 Prozent nach der Einnahme von Kakaopulver über einen Zeitraum von 12 Wochen. In der gleichen Studie zeigten die Menschen in der Kontrollgruppe einen Anstieg des HDL-Cholesterins um nur fünf Prozent. Die vollständigen Details der Studie sind im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht. Denken Sie daran, die dunkle oder bittersüße Art zu wählen.

Avocado: Dieses Gemüse / Obst ist ein große Quelle von Herz-gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren, eine Art von Fett, die tatsächlich dazu beitragen kann, HDL-Cholesterin bei gleichzeitiger Senkung LDL. Und, mehr als jede andere Frucht, verpackt dieser köstliche Artikel Cholesterin-Zerschlagung Beta-Sitosterol, ein nützliches pflanzliches Fett, das die Menge an Cholesterin aus der Nahrung aufgenommen reduziert.

Indem mehr von diesen Lebensmitteln regelmäßig konsumiert wird, entlang mit anderen cholesterinsenkenden Gewohnheiten wie regelmäßig und Rauchen aufzuhören, können Sie größere Erfolge bei der Erreichung gesunder Cholesterin-Zahlen haben. Beginnen Sie Ihre Reise, indem Sie (mit Hilfe eines Bluttests) feststellen, ob Sie ein niedriges HDL-Problem oder ein hohes LDL-Problem haben, und wählen Sie dann Ihre Lebensmittel mit Bedacht.

10 Lebensmittel, die den Östrogenspiegel natürlich erhöhen
Alkoholismus und Depression können eine genetische Verbindung in afroamerikanischen Männern

Lassen Sie Ihren Kommentar