Hochsensitiver Test führt zu einer geringeren Inzidenz kardiovaskulärer Ereignisse bei Brustschmerzpatienten
Gesundheit

Hochsensitiver Test führt zu einer geringeren Inzidenz kardiovaskulärer Ereignisse bei Brustschmerzpatienten

Brustschmerzen können durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden. Es könnte aufgrund einer relativ gutartigen Zustand wie saurem Reflux sein, oder es könnte aufgrund mehr Herzprobleme sein. Da Ärzte und Mediziner bei der ersten Präsentation nicht unter die Haut schauen können, müssen sie oft eine Entscheidung treffen. Sie müssen raten, ob Ihr Brustschmerz durch einen möglicherweise tödlichen Herzfehler bedingt ist.

Brustschmerzen haben viele Ursachen

Brustschmerzen sind einer der häufigsten Gründe, warum Menschen in die Notaufnahme gehen. Sie fühlen oft einen scharfen, stechenden oder quetschenden Schmerz in ihrer Brust. Aber diese Symptome könnten von anderen Teilen des Körpers erzeugt werden, die uns denken lassen, dass das Herz die Ursache ist. Zu den verschiedenen Ursachen nicht-herzbedingter Brustschmerzen zählen:

  • Ursachen des Verdauungstrakts: Dazu gehören Sodbrennen, Schluckbeschwerden und Probleme mit der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse.
  • Muskel- oder Knochenursachen: Einschließlich Muskelkater, Rippen Verletzungen und Costochondritis (Entzündung des Knorpels im Brustkorb, die zu Schmerzen führt).
  • Lungenbedingte Ursachen: Einschließlich Lungenembolie, Lungenkollaps und pulmonaler Hypertonie.
  • Andere: Panikattacken und Gürtelrose-Infektionen, die zu Blasen führen, die Schmerzen verursachen können.

Wenn die Symptome von Brustschmerzen auftreten, wird Ihr Arzt wahrscheinlich einen Bluttest durchführen, um festzustellen, ob bestimmte Marker vorhanden sind für Herzmuskelschäden sind vorhanden. Dies ist ein Standardverfahren, wenn der Ursprung des Brustschmerzes unbekannt ist.

Neuer Test erwies sich als nützlich

Eine Studie in Schweden untersuchte die Auswirkungen, die diese Screening-Tests auf Patienten mit Brustschmerzen haben, wenn sie den "hohen" Schmerz verwenden Sensitivitäts-Troponin-T-Test - ein Marker für Herzmuskelschäden. Sie fanden heraus, dass das Risiko eines schweren kardiovaskulären Ereignisses innerhalb von 30 Tagen nach der Heimkehr bei Verwendung dieser neuen Diagnosemethode viel geringer war.
Vor diesem Test wurden diejenigen, die nicht identifizierbare Brustschmerzen hatten, einfach nach Hause geschickt es war nicht herzbezogen. In einigen Fällen enden diese Patienten jedoch mit einem Herzinfarkt.

Obwohl das Testen auf Herz-Biomarker nichts Neues ist, wurde die Einführung dieses neuen, empfindlicheren Tests in den letzten Jahren im schwedischen Krankenhaus eingesetzt

Die Verwendung von hochsensitivem Troponin T wurde mit einer geringeren Inzidenz von kardiovaskulären Ereignissen und einer Verbesserung des Risikoprofils für Patienten in Verbindung gebracht, die aus Notaufnahmen mit nicht näher bezeichneten Brustschmerzen entlassen wurden.

Sternokleidomastoid Schmerzen: Anatomie, Ursachen, Behandlung und Übungen
Glückliche Ehen, die uns gesund erhalten haben

Lassen Sie Ihren Kommentar