Höheres Depressionsrisiko bei Patienten mit depressiven Eltern oder Großeltern
Gesundheit

Höheres Depressionsrisiko bei Patienten mit depressiven Eltern oder Großeltern

Eine neue Studie hat diese Depression gefunden kann in Familien und Einzelpersonen laufen, deren Eltern oder Großeltern an Depressionen leiden ein höheres Risiko für die Entwicklung einer schweren depressiven Erkrankung - in der Tat, das Risiko wurde festgestellt, dreimal höher.

Teamleiter Myrna Weissman sagte, "In dieser Studie hatten biologische Nachkommen mit zwei früheren Generationen, die von einer schweren Depression betroffen waren, das höchste Risiko für eine schwere Depression."

Dr. Jeffrey Borenstein, Präsident der Brain & Behavior Research Foundation, fügte hinzu:, "Während die Familiengeschichte den Risikofaktor für Depressionen erhöht, heißt das nicht, dass jemand definitiv depressiv wird." Er bemerkte, dass die Botschaft von der Die Studie lautet: "Menschen sollten sich ihrer Familiengeschichte bewusst sein und sofort Hilfe suchen, wenn sie Symptome haben, da Depressionen sehr behandelbar sind."
Die Forscher interviewten 251 junge Erwachsene zusammen mit ihren Eltern und Großeltern. Im Vergleich zu jungen Erwachsenen ohne depressive Familienanamnese war die Wahrscheinlichkeit, an einer depressiven Depression zu erkranken, doppelt so hoch wie bei depressiven Eltern, und sie hatten ein höheres Risiko für disruptive Störungen, Selbstmordgedanken und eine schlechtere allgemeine Funktionsfähigkeit.

Diejenigen, die Eltern und Großeltern hatten ein verdreifachtes Risiko, Depressionen zu entwickeln.

Wenn Sie sich Ihrer depressiven Familienanamnese bewusst sind, können Sie frühzeitig eingreifen, um Ihr Risiko zu senken.

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health: Depressionsbehandlung Die Kosten können durch eine neue Gesprächstherapie gesenkt werden.

Quellen:
//media.jamanetwork.com/news-item/is-depression-in-parents-grandparents-linked-to-grandchildrens-depression/

Ballaststoffreiche Ernährung kann das Osteoporoserisiko senken, andere chronisch entzündliche Gelenkerkrankungen
Glaukomrisiko durch Verzehr von grünem Blattgemüse

Lassen Sie Ihren Kommentar