Haustest um zu überprüfen, ob Sie Diabetes haben
Krankheiten

Haustest um zu überprüfen, ob Sie Diabetes haben

Blutzuckerkontrolle bei Zuhause kann ein effektiver Weg sein, Ihren Diabetes zu behandeln und zu überwachen. Diabetes ist eine der zehn häufigsten Todesursachen in Nordamerika. Etwa 29,1 Millionen Menschen in den USA haben Diabetes - 8,1 Millionen Fälle werden nicht diagnostiziert.

Das Verdacht, dass Sie oder ein geliebter Mensch Diabetes haben könnte, kann beängstigend sein. Es ist eine Bedingung, die weitreichende Veränderungen des Lebensstils einer Person verursacht. In den meisten Fällen, da die frühen Anzeichen von Diabetes nicht bekannt sind, kommt die Diagnose als Schock. Es gibt jedoch erschwingliche Tests, die zu Hause durchgeführt werden können, um Diabetes in den frühen Stadien zu diagnostizieren.

Aber bevor Sie zu Hause Tests beginnen, ist es wichtig, die Symptome zu erkennen, die Ihnen helfen können zu bestimmen, ob zu Hause Tests notwendig sind. Hauptsymptome von Typ-2-Diabetes sind:

  • übermäßiger Durst
  • häufiges Wasserlassen
  • übermäßiger Hunger
  • Müdigkeit
  • verschwommenes Sehen
  • Wunden und Schnitte, die nicht heilen

Was sind Diabetiker zu Hause Tests?

Auch wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, erhalten Sie genaue Blutzuckerwerte, kann es ein Aufwand sein, einen Termin zu vereinbaren und darauf zu warten, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen und ins und aus dem Büro reisen. Stattdessen können Sie zu Hause Tests durchführen, mit denen Sie Ihren Diabetes besser überwachen und kontrollieren können.

Es gibt verschiedene Arten von Tests zu Hause, die Sie täglich durchführen können, um Ihren Blutzuckerspiegel richtig zu überwachen. Sie können einen Bluttest, einen Urintest oder einen A1C-Kit verwenden.

Wer von diabetischen Heimtests profitieren möchte, ist mit Typ-1-Diabetes, Typ-2-Diabetes, Prädiabetes und Personen mit Anzeichen von Diabetes konfrontiert. Wenn Sie den Blutzuckerspiegel im Auge behalten, können Sie feststellen, wie sich Ihre aktuellen Behandlungs- und Lebensgewohnheiten auf Ihren Zustand auswirken.

Ein normaler Blutzuckerwert liegt laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) zwischen 70 und 140 mg / dL. Niedriger Blutzucker oder Hypoglykämie wird in Betracht gezogen, wenn ein Messwert unter 70 mg / dL und Hyperglykämie liegt oder ein hoher Blutzuckerspiegel über 140 mg / dL liegt.

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutzuckerspiegels hilft nicht nur, Diabetes zu kontrollieren oder zu verhindern es reduziert das Risiko, diabetische Komplikationen wie diabetisches Koma, Augenkrankheiten, Zahnfleischerkrankungen, Nierenerkrankungen und Nervenschäden zu entwickeln.

Tipps für genaue Heimtests

Ein Blutzuckertest ist die häufigste Form der Diabetesdiagnostik zu Hause. Es beinhaltet eine kleine Nadel, die als Lanzette bekannt ist, ein Gerät, um die Nadel zu halten, Teststreifen, ein Glukosemessgerät und manchmal wird es mit einem Kabel zum Herunterladen der Daten auf einen PC kommen.

Wenn Sie einen Bluttest machen Überprüfen Sie den Blutzucker, stellen Sie sicher, dass Sie mit sauberen Händen und einer neuen Nadel beginnen. Belasten Sie das Lanzettengerät mit der Nadel und legen Sie den Teststreifen in das Blutzuckermessgerät. Stechen Sie mit der Nadel in den Finger und legen Sie den Blutstropfen auf den Teststreifen. Wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, zeigt das Blutzuckermessgerät die Ergebnisse an. Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrem Blut-Testgerät haben, lesen Sie die Gebrauchsanweisung für das Gerät oder sprechen Sie mit Ihrem Apotheker oder Arzt, der Ihnen die Anwendung besser erklären kann.

Es gibt noch weitere Tipps, die Sie beachten sollten stellen Sie sicher, dass Sie immer eine genaue Lesung erhalten. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie den richtigen Teststreifen für das Gerät verwenden. Viele Geräte benötigen einen bestimmten Streifen. Wenn Sie also versuchen, einen anderen Streifen zu verwenden, ist der Messwert möglicherweise ausgeschaltet. Es wird auch empfohlen, dass Sie Ihren Finger zum Stechen verwenden. Obwohl bei einigen Geräten Blut aus dem Arm oder Bein entnommen werden kann, sollten Sie immer die Anweisungen des Geräts oder Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es versuchen.

Zusätzlich empfiehlt das CDC, dass Sie für genaue Ergebnisse Insulin zwischen zwei bis vier Mal am Tag. Sie können wählen, vor und nach einer Mahlzeit zu testen, um zu sehen, wie Ihr Blutzuckerspiegel durch die Nahrung beeinflusst wird. Es ist auch wichtig, Blutzucker nach dem Verzehr von einfachen Kohlenhydraten oder zuckerhaltigen Lebensmitteln zu testen, um sicherzustellen, dass Ihr Blutzucker nicht zu hoch ist.

Der Überblick über Ihre Ergebnisse kann auch bei der Genauigkeit helfen. Wie bereits erwähnt, verfügen einige Geräte über ein Kabel, mit dem Sie die Daten hochladen können. Bei anderen Geräten müssen Sie die Ergebnisse jedoch nur manuell dokumentieren. Wichtige Informationen zur Blutzuckerkontrolle:

  • Uhrzeit und Datum des Tests
  • Alle Medikamente und Dosierungen, die Sie einnehmen
  • Ob Sie den Test vor oder nach einer Mahlzeit durchgeführt haben
  • Lebensmittel, die Sie nach einer Einnahme eingenommen haben Mahlzeit
  • Alle abgeschlossenen und abgeschlossenen Trainingseinheiten

Tests zur Bestimmung des Diabetes-Stadiums

Wie bereits erwähnt, gibt es drei verschiedene Tests zu Hause, die Sie durchführen können, um Diabetes zu bestimmen. Im Folgenden sehen Sie, wie jeder Test funktioniert und wie er Ihnen helfen kann zu bestimmen, in welchem ​​Stadium Ihr Diabetes liegt.

Zu ​​Hause Diabetiker-Test: Urin-Test

Eine weniger invasive Methode zur Blutzucker-Kontrolle ist durch Urin-Glukose-Teststreifen. Diese Streifen sollten nur verwendet werden, um festzustellen, ob ein hoher Blutzucker vorliegt. Die Streifen lesen keinen Blutzuckerspiegel unter 180 mg / dl und sind sehr leicht falsch zu interpretieren. Wenn Glukose auf den Urinteststreifen auftaucht, ist es wichtig, Ihren Blutzuckerspiegel mit einem Blutzuckermessgerät zu testen, um eine genauere Ablesung zu erhalten.

Zu ​​Hause Diabetikertest: Bluttest

Der einfachste und genaueste zu Hause Test für Diabetes ist ein Blutzuckertest. Blutzuckermessgeräte werden in der Regel mit einer kleinen Menge Teststreifen sowie einer Stechhilfe geliefert. Es ist wichtig, den Anweisungen des Messgeräts zu folgen. Bevor Sie Ihren Blutzucker messen, sollten Sie zuerst Ihre Hände waschen, um eventuelle Zuckerreste zu entfernen, die die Messwerte verändern könnten. Normaler Nüchternblutzucker sollte zwischen 70-130 mg / dl liegen. Wenn die Tests innerhalb von zwei Stunden nach dem Essen durchgeführt werden, sollten die Ergebnisse unter 180 mg / dl liegen.

Zu ​​Hause Diabetes-Test: A1C-Kits

Eine weitere Methode, um Diabetes zu Hause zu testen, ist das At Home A1C Kit. Diese Kits testen das Hämoglobin A1C und geben einen Drei-Monats-Durchschnitt Ihres Blutzuckers. Ein normaler A1C sollte unter 5,7% liegen. Achten Sie beim Kauf eines A1C-Bausatzes für zu Hause darauf, dass innerhalb von fünf Minuten Ergebnisse erzielt werden. Einige der zu Hause Kits erfordern eine Blutprobe in ein Labor und warten auf drei bis sechs Wochen für die Ergebnisse.

Wenn einer der oben genannten Tests Vorhandensein von Glukose oder einen hohen Zuckerspiegel, der in den diabetischen Bereich fällt, es ist Zeit, einen Arzt zu konsultieren. Aber wenn Ihre Testergebnisse zeigen, dass Sie keinen Diabetes haben oder wenn Sie einen Prä-Diabetes haben, können Sie Maßnahmen ergreifen, um das Risiko der Erkrankung zu reduzieren:

  • Abnehmen. Forschungsergebnisse zeigen, dass die Reduzierung des Körpergewichts um fünf bis zehn Prozent - 10 bis 20 Pfund für jemanden, der 200 Pfund wiegt - das Risiko für Typ-2-Diabetes halbieren kann.
  • ESS richtig. Ihre Ernährung sollte reich an Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, fettarmen Milchprodukten und mageren Proteinquellen sein. Begrenzen Sie Nahrungsmittel, die reich an gesättigten und trans-Fettsäuren, Cholesterin, Natrium und Zucker sind.
  • Regelmäßige Übungen. An den meisten Tagen der Woche sollten Sie mindestens 30 Minuten trainieren. Konsultiere immer deinen Arzt, bevor du deine Aktivität erhöhst.
Zika-Virus könnte nach Amerika, Bedrohung in Brasilien
Tipps zur Reduzierung von Diabeteskomplikationen

Lassen Sie Ihren Kommentar