Wie Sie wissen, ob Sie ein Risiko für Sehkraftverlust haben
Gesundheit

Wie Sie wissen, ob Sie ein Risiko für Sehkraftverlust haben

Wann haben Sie Ihre Sehkraft zum letzten Mal überprüft?

Kann mich nicht erinnern? Das ist ziemlich üblich. Viel zu viele Menschen riskieren einen möglichen Verlust der Sehkraft, indem sie ihre Routineuntersuchungen auslassen. Sie überspringen einen einfachen Termin, der nicht länger als 20 Minuten dauern sollte. (Laut einer aktuellen Studie überprüft jeder sechste Erwachsene seine Sehkraft nicht regelmäßig.)

Leider gehen die meisten von uns nur zur Augenuntersuchung, wenn etwas ernsthaft mit unseren Augen nicht stimmt. Oder wenn wir ein Rezept für eine Brille brauchen. Wir gehen selten nur um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Manche Leute meiden ihre routinemäßigen Verabredungen, weil sie denken, dass sie eine Brille tragen müssen, und sie mögen diese Idee nicht.

Sie können denken, dass, solange Sie richtig sehen, es Ihnen gut gehen sollte, oder?

Falsch.

Fast 50 Prozent aller Patienten, die nach längerer Zeit zur ersten Augenuntersuchung gehen, bekommen eine Brille verschrieben. Und wenn sie unbeaufsichtigt bleiben, können viele behandelbare Probleme in ernstere Zustände vorstoßen und zu Schäden führen, die schwieriger zu behandeln sind.

Das Paradoxe ist, 82 Prozent der Menschen würden es lieben, perfekte Sicht zu haben. Mehr als die Hälfte von ihnen sieht die Sehkraft als den wichtigsten aller Sinne. Dennoch legen sie nicht so viel Wert auf regelmäßige Augengesundheitsuntersuchungen wie auf die Qualität ihrer Sehkraft. Leider gehen die beiden Hand in Hand.

Augengesundheit bedeutet proaktiv sein

Was können Sie in 20 Minuten tun? Kaffee und Muffins. Rufe einen Freund an. Gehe mit deinem Hund. Bewässere deinen Garten. Joggen gehen. Mach einen Salat. Das Geschirr spülen. Sweep the floor.

Es gibt Unmengen von Dingen, die Sie in 20 Minuten für sich, Ihr Haus und andere Menschen tun können. Also, warum nicht 20 Minuten pro Jahr (oder sogar nur jedes zweite Jahr) Ihrer wertvollen Sehkraft widmen? Wenn es auf lange Sicht Vision Verlust zu verhindern bedeutet, sollte es ein Kinderspiel sein.
Ein Termin Ihr Optometriker wird ihnen ermöglichen, einen Zustand wie eine Katarakt frühzeitig zu erkennen, während es noch behandelbar ist. Es bedeutet, dass andere, ernstere Bedingungen wie Makuladegeneration und Glaukom, die zu Sehverlust führen können, in Schach gehalten werden.

Es gibt viele Bedingungen, die sofortige medizinische Versorgung benötigen, sogar Chirurgie, wie die Fall einer Netzhautriss. Aber die Patientin hat vielleicht keine Ahnung, dass etwas mit ihren Augen nicht stimmt. Es ist der Arzt, der das Problem erkennen wird. Alles, was Sie tun müssen, ist aufzutauchen.

Laut der National Health Interview Survey haben 23,7 Millionen erwachsene Amerikaner mit einem gewissen Grad an Sehverlust zu kämpfen. Das heißt, sie haben Probleme, selbst mit Korrekturgläsern zu sehen. Wenn ich darüber nachdenke, ist das eine saftige Statistik. Wenn alles, was Sie vor Sehverlust schützen müssen, ist eine jährliche Augenuntersuchung, überspringen Sie es ist einfach nicht das Risiko wert. Neben dem entsprechenden Sonnenschutz, dem Nichtrauchen, der richtigen Verwendung von Kontaktlinsen und gegebenenfalls der Verwendung von Sicherheitsausrüstung ist ein regelmäßiges Augenoptiker-Screening entscheidend für die Erhaltung Ihrer Sehkraft in den kommenden Jahren.

5 Mythen Sie müssen aufhören, an Ihr Gehör zu glauben
Adipositas birgt größere Risiken für Männer: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar