Wie Sie wissen, ob Sie Hämorrhoiden haben.
Gesundes Essen

Wie Sie wissen, ob Sie Hämorrhoiden haben.

Verstopft und wünschte, Sie hätten eine bessere Verdauung? Es gibt mehrere Anzeichen für Darmgesundheit, die jeder beachten sollte, vor allem, wenn es sich um regelmäßigen Stuhlgang handelt. Hämorrhoiden sind häufige Strukturen im Analkanal, die bei der Bewegung des Stuhls helfen. Diese Strukturen sind mit Blutgefäßen und Bindegewebe gefüllt, die bei der Darmbewegung für gute Darmgesundheit helfen. Wenn der Stuhl aufgrund des Mangels an Verdauungshilfsmitteln wie Obst und Gemüse schwer in der Konsistenz ist, werden die Hämorrhoiden oft abgekratzt, was zu ihrer Entzündung führt. Ein schwieriger Stuhlgang ist auch ein Indiz für die Notwendigkeit, Maßnahmen zur besseren Verdauung zu adaptieren, um die Gesundheit des Darms zu verbessern.

Die Hämorrhoiden, die oft im Zusammenhang mit schwerem Stuhlgang erwähnt werden, betreffen also die geschwollenen Strukturen im Analkanal. Diese entzündeten Hämorrhoiden können von zwei Arten sein, nämlich intern und extern. Interne Hämorrhoiden treten innerhalb des Rektums oder des Kanals auf, der direkt zum Anus führt. Auf der anderen Seite, externe Hämorrhoiden sind die Vorsprünge, die sich um den Anus, hauptsächlich aufgrund der schwierigen Stuhlgang entwickeln. Um die Entwicklung von Hämorrhoiden zu verhindern, sollten Verdauungshilfsmittel wie Obst und Gemüse in täglichen Mahlzeiten für eine bessere Verdauung enthalten sein.

Eine der häufigsten Arten zu sagen, wenn Sie Hämorrhoiden haben, ist zu überprüfen, ob Ihr Stuhl Blut enthält. Mit frischem Blut getränkte Hocker stellen ein gerissenes Blutgefäß im Rektum dar und sollten nur durch den Einsatz von Verdauungshilfen in der täglichen Ernährung angesprochen werden. Zum Beispiel können Früchte und Gemüse, die reich an Ballaststoffen sind, als natürliches Abführmittel beim Bewegen des Darms dienen. Verdauungshilfen helfen somit, den Stuhl weicher zu machen, was die Darmbewegung erleichtert. Nüsse und Getreide sind auch sehr nützliche Verdauungshilfen für eine bessere Verdauung und Darmgesundheit.

Wenn Blut häufig in Ihrem Stuhl beobachtet wird, ist es wichtig, dass Sie den Rat eines Arztes suchen. In einigen Fällen ist die rektale Blutung schmerzlos, aber wenn dies mit Schmerzen verbunden ist, ist es ratsam, dass ein Arzt zusätzliche medizinische Untersuchungen durchführt, um Ihre Darmgesundheit vollständig zu bestimmen.

Ein weiteres Anzeichen für Hämorrhoiden ist Verstopfung oder Schwierigkeiten im Stuhlgang, was oft auf eine bessere Verdauung schließen lässt. Verstopfung wird oft festgestellt, wenn Stuhlgang weniger als dreimal pro Woche auftritt. Verstopfung ist mit einem gehärteten Stuhl verbunden, der die Oberfläche des Rektums abschleifen und Blutungen verursachen kann. Früchte, Gemüse und Nüsse sind Verdauungshilfsmittel, die den Stuhl weicher machen können und die Wahrscheinlichkeit verringern, bei jeder Stuhlbewegung die innere Auskleidung des Rektums zu schaben. Die Faser in diesen Verdauungshilfen hilft auch, eine bessere Verdauung zu erreichen und die Viskosität des Stuhls zu erhöhen.

Ein anderes Zeichen mit Hämorrhoiden verbunden ist Schleim oder Eiter im Stuhl. Das Vorhandensein von Eiter deutet oft auf eine Infektion im Rektum hin und somit könnten Bakterien in diesem Teil des Verdauungstraktes vorhanden sein. Das Vorhandensein von Eiter im Stuhl weist auch auf eine schlechte Darmgesundheit hin. Das Vorhandensein von Schleim deutet auch darauf hin, dass es eine Infektion in Ihrem Körper gibt und dass Sie einen Arzt zur weiteren Untersuchung aufsuchen müssen.

Laut einem kürzlich in der Zeitschrift American Family Physician veröffentlichten Bericht ignorieren die meisten Patienten die ersten Anzeichen von Hämorrhoiden und nur beschließen, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Zeichen ernster werden. Zum Beispiel gehen manche Patienten nur zum Arzt, wenn die rektale Blutung stark wird, obwohl die Blutung im letzten Jahr stattgefunden hat. Die Bedeutung von Verdauungshilfen einschließlich Nüsse, Getreide und Gemüse kann auch bei einer besseren Verdauung helfen und Darmgesundheit verbessern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Hämorrhoiden auch ein Hinweis auf eine ernstere Erkrankung wie Darmkrebs sein können. Eine gründliche medizinische Untersuchung sollte daher so früh wie möglich durchgeführt werden, um zu bestimmen, ob die Hämorrhoiden einfach aufgrund schlechter Auswahl der Nahrungsmittel aufgetreten sind und einfach durch bessere Verdauung gelöst werden können. Wenn dies der Fall ist, kann der Arzt verschiedene Verdauungshilfen vorschlagen, die zu weicherem Stuhl und besserer Darmgesundheit führen könnten. Einschließlich ballaststoffreicher Nahrungsmittel in normalen Mahlzeiten kann auch eine bessere Verdauung und eine gute Gesundheit des Darms zur Folge haben.

Für Patienten mit schmerzhaften Hämorrhoiden werden häufig entzündungshemmende Medikamente verschrieben, die mit Verdauungshilfen wie Obst und Gemüse zur besseren Verdauung gekoppelt sind. Wenn die Hämorrhoiden schwerwiegend sind, könnte es notwendig sein, eine Operation durchzuführen, um diese geschwollenen Strukturen zu entfernen, um die Darmgesundheit zu verbessern. Es können auch zusätzliche Tests durchgeführt werden, um die Möglichkeit von Darmkrebs auszuschließen.

Lebensmitteltrends 2018
Gastritis Magenentzündung Symptome, Ursachen und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar