Behandlung von Gicht auf natürliche Weise mit ätherischen Ölen
Naturheilmittel

Behandlung von Gicht auf natürliche Weise mit ätherischen Ölen

Ätherische Öle für Gicht ist ein wirksames Heilmittel für diese Art von arthritischen Schmerzen. Gicht ist eine komplexe Form von Arthritis, die jeden betreffen kann. Männer sind typischerweise häufiger betroffen, aber postmenopausale Frauen werden in späteren Jahren zunehmend anfälliger. Es wird vermutet, dass weibliche Hormone eine Rolle bei der Vorbeugung von Gicht spielen, was erklären könnte, warum Gicht häufiger bei Frauen nach der Menopause auftritt.

Ein Gichtanfall kann plötzlich auftreten, normalerweise im großen Zeh, aber er kann sich entwickeln Füße, Knöchel, Knie, Hände oder Handgelenke. Es kann sich als plötzlicher Gelenkschmerz zeigen, begleitet von dem Gefühl von Wärme und Schwellung. Das betroffene Gelenk kann so empfindlich sein, dass selbst das Gewicht Ihres Bettlakens nicht tolerierbar ist.

Ätherische Öle stellen das wahre Wesen einer Pflanze dar und werden seit Jahrtausenden für Heilzwecke verwendet. Sie können als Teil der Aromatherapie oder gemischt mit Trägerölen wie Jojoba oder Olive verwendet und auf die Haut für körperliche Vorteile angewendet werden. Ätherische Öle haben viele wohltuende Eigenschaften, von denen Gichtpatienten profitieren können, die zur Linderung der Symptome beitragen.

Vorteile der Verwendung ätherischer Öle

Ätherische Öle wurden lange Zeit wegen ihrer starken schmerzlindernden Eigenschaften verwendet, um alle Arten von Muskeln zu entlasten Schmerzen und Gelenkschmerzen. Es gibt Hunderte von verschiedenen Arten von ätherischen Ölen, alle mit unterschiedlicher Wirkung. Das Folgende ist eine Liste der besten ätherischen Öle für Gicht, um Ihnen zu helfen, mehr Familie mit dieser Form der ganzheitlichen Therapie zu bekommen.

16 ätherische Öle für Gicht

Weihrauch ätherisches Öl:

Auch bekannt als Boswellia carterii oder Boswellia sacra, dieses Öl ist ein großartiges heilendes ätherisches Öl. Weihrauch hilft bei der Schmerzlinderung im ganzen Körper. Es wird angenommen, dass es Leukotriene blockiert, Substanzen, die Entzündungsreaktionen im Körper auslösen, was es ideal für die Behandlung von Gichtanfällen macht. Dieses ätherische Öl kann auch als mildes Beruhigungsmittel wirken, was es ideal für Stressabbau macht. Weihrauch sollte jedoch von stillenden Frauen gemieden werden.

Rosmarin ätherisches Öl:

Dieses ätherische Öl, das aus einem weit verbreiteten Kraut gewonnen wird, enthält starke analgetische Eigenschaften, die Schmerzen lindern. Es kann sogar verwendet werden, um das Energieniveau zu erhöhen und nervöse Erschöpfung und geistige Ermüdung zu entlasten. Rosmarin hat auch starke diuretische Eigenschaften, die Harnsäure aus dem Körper, eine Substanz, die für die Entstehung von Gicht verantwortlich ist, entfernen können. Schwangere Frauen sollten kein Rosmarinöl verwenden, da dies zu unerwünschten Kontraktionen der Gebärmutter führen kann.

Ingweröl:

Ein häufig verwendetes entgiftendes ätherisches Öl, das helfen kann, die Substanzen im Körper zu beseitigen, die Gichtanfälle verursachen. Ingwer ist dafür bekannt, starke entzündungshemmende Mittel zu haben, die Gingerole und Shogaole genannt werden. Bei regelmäßiger Anwendung können sie Schmerzen und Schwellungen lindern.

ätherisches Birkenöl:

Birkenöl enthält Methylsalicylat, eine Verbindung, die ähnlich wirkt wie Aspirin, hilft bei leichten Schmerzen. Birkenöl ist bekannt für seine entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften, die bei Gichtleidenden hilfreich sein können. Es sollte jedoch nur in Maßen verwendet werden, da es viele unerwünschte Nebenwirkungen wie Dehydrierung haben kann.

Thymian ätherisches Öl:

Dieses Öl enthält Ursolsäure und Oleanolsäure, die die Fähigkeit haben, Gelenk- und Muskelschmerzen zu behandeln ihre entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften. Gichtpatienten finden dieses spezielle Öl großartig, um ihre Beschwerden zu reduzieren. Thymian gilt auch als Diuretikum und hilft, den Urin aus dem Körper zu entfernen. Dies kann zu einer Abnahme der Ansammlung von Harnsäure führen, die für die Entwicklung der Gicht verantwortlich ist.

Ätherisches Kamillenöl:

Diese Pflanze ist dafür bekannt, dass sie uns hilft zu entspannen, um dringend benötigten Schlaf zu bekommen, aber sie kann auch verwendet werden Hilfe lindern Schmerzen auch dank seiner beruhigenden Eigenschaften. Kamillenöl enthält Luteolin, Quercetin, Apigenin, von denen bekannt ist, dass sie eine starke entzündungshemmende Wirkung haben. Studien sagen, Kamille ist so effektiv wie NSAIDs bei der Verringerung der Entzündung.

Basil ätherisches Öl:

Dieses ätherische Öl kann für seine gesundheitlichen Auswirkungen sowie beim Kochen verwendet werden. Insbesondere Französisch Basilikum wird am besten durch Aromatherapie verwendet. Es wirkt auch abschwellend, antiseptisch, Muskelrelaxans und hat entzündungshemmende Eigenschaften, die es ideal für die Verringerung von Schmerzen durch Entzündungen macht. Basilikumöl stimuliert die Nebennieren und spielt eine wichtige Rolle bei der Linderung der geistigen Erschöpfung.

Zitronenöl:

Das Öl aus dieser Zitrusfrucht hat viele positive Eigenschaften. Sein Zitrusduft fördert die Konzentration, so dass Sie sich frisch und energiegeladen fühlen. Es hat auch starke entzündungshemmende Eigenschaften. Zitronenöl vermischt sich gut mit anderen ätherischen Ölen wie Ingwer, Basilikum und Rosmarin. Lebensmittelgeeignetes Zitronenöl, das täglich in ein Glas mit Trinkwasser gemischt wird, kann helfen, Gicht zu vermeiden, aber es ist ratsam, vor Beginn jeder neuen Behandlungsmethode mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Fenchel ätherisches Öl:

Bekannt für Förderung der Verdauungsgesundheit, Fenchel kann auch topisch über die Haut für eine effektive Schmerzlinderung verwendet werden. Es wird jedoch empfohlen, Fenchelöl nicht in großen Mengen zu verwenden und es zu vermeiden, wenn Sie schwanger sind oder epileptisch sind. Fenchel ätherisches Öl ist auch bekannt für diuretische Eigenschaften, die bei der Beseitigung von schmerzhaften Harnsäurekristallen helfen können.

ätherisches Pfefferminzöl:

Dieses angenehm duftende Öl kann bei den meisten Schmerzformen helfen und wird oft als Version der Natur betrachtet von "eisig-heiß". Dieser Effekt macht Pfefferminzöl großartig für die Linderung von schmerzenden Gelenken und Muskelschmerzen. Peppermint ätherisches Öl ist erfrischend und erhebend. Fügen Sie es Ihrem Bad hinzu oder massieren Sie es einfach auf die Haut, um dessen Vorteile zu nutzen.

ätherisches Öl aus der Zypresse:

Dieses ätherische Öl, das starke Antioxidantien enthält, kann dazu beitragen, Giftstoffe im Körper zu entfernen. Es ist in der Lage, die Durchblutung zu stimulieren und gleichzeitig das Nervensystem zu beruhigen, Krämpfe, Stress und Muskelverspannungen zu lindern.

Lavendel ätherisches Öl:

Bekannt für viele therapeutische Eigenschaften. Seine entzündungshemmenden und schmerzstillenden Wirkungen können schmerzlindernde Muskeln und Gelenke lindern. Lavendelöl kann beruhigen und beruhigen Körper und Geist mit seinem angenehmen Duft. Es kann auch Blutgefäße erweitern durch die Beseitigung von Stress, Angst, Angst und Spannung, die alle zur Muskelspannung beitragen können.

Wintergreen ätherisches Öl:

Wohltuend für Schmerzen, ist aber auch für die Linderung bestimmter Nierenprobleme bekannt, Nervenschmerzen, pochende Gelenke und Menstruationsschmerzen. Wintergrün kann jedoch mehrere Nebenwirkungen hervorrufen, wenn es verschluckt wird, wie Ohrensausen, Bauchschmerzen und Erbrechen. Es wird empfohlen, dieses ätherische Öl topisch oder in einem Diffusor zu verwenden.

Ätherisches Öl der Kiefer:

Das ätherische Öl der Kiefer wirkt wohltuend auf Körper und Geist und kann sowohl die mentale als auch die physische Ermüdung erleichtern. Pine Oil wird auch zur Unterstützung von Depressionen empfohlen.

Nelkenöl:

Nelkenöl ist bekannt für seine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung und kann zur Regulierung von Immunprozessen im Körper beitragen. Der Wirkstoff in Nelken, genannt Eugenol, hat zusätzlich den Effekt der Verhinderung von Blutgerinnseln.

Eukalyptus ätherisches Öl:

Da dieses Öl vom Körper absorbiert wird, wirkt die leistungsfähige Verbindung Eucalyptol als potenter Vasodilatator und erhöht die Größe der Blutgefäße. Dadurch kann mehr Blut fließen und im Körper zirkulieren. Diese Aktion hilft, Schmerzen zu lindern sowie das Gehirn zu stimulieren und die Aufmerksamkeit und Energie zu verbessern.

Wie man ätherische Öle für Gicht verwendet

Heiße Handtuchkompresse

  • Beginnen Sie mit dem Einweichen des entzündeten Gelenks oder der Haut in kaltem Wasser, dann tupfen Sie den Bereich trocken
  • Nehmen Sie 2-8 Tropfen Ihres gewünschten ätherischen Öls, mischen Sie es in Ihr Trägeröl und massieren Sie es in den Bereich, in dem Schmerzen auftreten.
  • Nehmen Sie als nächstes ein neues Handtuch In heißem Wasser einweichen und für mindestens zwei Minuten auf den Bereich legen, wobei darauf zu achten ist, dass das Handtuch nicht übermäßig heiß ist.
  • Wiederholen Sie dies 2-3 Mal am Tag oder nach Bedarf

Beruhigende Massage-Mischungen

Mischung Nr. 1

Mischen Sie die folgenden in einer 1.6oz (5ml) Glasflasche Tropfer und gut schütteln

  • 15 Tropfen ätherisches Kamillenöl
  • 15 Tropfen Weihrauch ätherisches Öl
  • 5 Tropfen Pfefferminze ätherisches Öl

Als nächstes fügen Sie diese Mischung zu Ihrer Wahl von Trägeröl, die enthält:

  • Traubenkernöl
  • Süßmandelöl
  • Fraktioniertes Kokosöl

Mischung # 2

  • 10 Tropfen Lavendel
  • 8 Tropfen Rosmarin
  • 8 Tropfen Majoran
  • 2 Unzen Trägeröl (Argon, Kokosnuss, Sesam, Mandel, Jojoba, Traubenkernöl oder Macadamia)

Fußbad / einweichen

  • 10 ml (2 Teer) mischen Milch und 12 Tropfen einer der zuvor genannten ätherischen Ölmischungen
  • Als nächstes füllen Sie zwei Becken mit Wasser, eines mit warmem Wasser und das andere mit kaltem Wasser
  • Geben Sie die Hälfte Ihrer Mischung in jedes Becken und mischen Sie es mit dem Wasser
  • Nun tränken Sie beide Füße 10 Minuten lang in das warme Wasser und geben Sie dann Ihre Füße für weitere 10 Minuten in das kalte Wasser.
  • Wiederholen Sie dies, falls gewünscht

Bittersalzbad

Mischen Sie die folgenden Teile ein Zutaten in Ihr Badewasser, mischen Sie es, während Sie gießen. Es wird empfohlen, täglich für zwei Wochen oder nach Wunsch zu wiederholen.

  • 3 Tropfen Fenchel ätherisches Öl
  • 3 Tropfen Karottensamen oder Selleriesamen ätherisches Öl
  • 3 Tropfen Wacholder ätherisches Öl
  • 2-3 Handvoll Bittersalz

Vorsichtsmaßnahmen und Tipps bei der Verwendung von ätherischen Ölen

Obwohl Sie wissen, dass ätherische Öle helfen können, den Schmerz und die Steifheit von Gicht zu behandeln, sollten Sie niemals reines ätherisches Öl direkt in Ihre Haut geben. Diese Öle sind extrem konzentriert und stark und können bei unverdünnter Anwendung zu Reizungen oder Hautschäden führen.

Verdünnen Sie stattdessen zuerst Ihre ätherischen Öle, bevor Sie sie in ein Trägeröl mischen. Trägeröle sind pflanzliche Öle voller Fettsäuren, die helfen, die winzigen Moleküle ätherischer Öle zu dispergieren. Zu den Trägerölen gehören Argon, Kokosnuss, Sesam, süße Mandel, Jojoba, Traubenkernöl und Macadamia.

Eine Massage ist der beste Weg, ätherisches Öl anzuwenden, um die Schmerzsymptome zu lindern. Dies kann besonders nützlich sein, wenn mehrere verschiedene Arten ätherischer Öle kombiniert werden, die für ihre schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt sind. Eine solche wirksame Mischung ist Weihrauch und Myrrhe ätherische Öle.

Mit ätherischen Ölen zwei vor drei Mal am Tag ist ideal für die Behandlung von Schmerzsymptomen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse abhängig von der Ursache Ihrer Schmerzen und anderen Faktoren variieren. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie eine neue Art der medizinischen Behandlung beginnen, da dies die bestehenden Bedingungen und die Behandlung beeinträchtigen oder unerwünschte Nebenwirkungen verursachen kann.

Lesen Sie auch: Gichtdiät: Was zu essen und was zu vermeiden ist

Teilen Sie diese Information

Einfache Tricks, um Falten loszuwerden
Auswirkungen des Alterns auf Körpersysteme und Ihr Gehirn

Lassen Sie Ihren Kommentar