Wie sich Ihre Libido auf Ihr Leben auswirkt
Gesundheit

Wie sich Ihre Libido auf Ihr Leben auswirkt

Wie oft wünschen Sie sich Sex? Einmal pro Tag, Woche, Monat oder Jahr? Sie haben vielleicht mit jedem Jahr einen Rückgang Ihrer Libido bemerkt, aber wie können Sie feststellen, ob dieser Rückgang normal ist oder nicht?

Um festzustellen, ob Ihre Libido-Werte - entweder hoch oder niedrig - normal sind, hat ein sehr einfacher Test wurde entwickelt, um dies zu bestimmen und zu enthüllen, wie Ihre Libido Ebenen Ihr Leben beeinflussen.

Gleichgewicht Magazin entwickelt ein Quiz, das Libido misst, und je nach Ihren Antworten, auch einen Einblick, wie Sie Ihre Ebenen steigern.

Ist Ihre Libido normal?

Behalten Sie Ihre Antworten auf die folgenden Fragen im Auge, um Ihre Libidostufen zu bestimmen.

1. Idealerweise habe ich Lust auf Sex:

a) Jeden Tag
b) Mehrere Male eine Woche
c) Alle ein bis zwei Wochen
d) Einmal pro Monat oder weniger

2. Wenn ich Stress verspüre, ist meine Libido:

a) Ändert sich nicht wirklich
b) schwankt, aber ich kann immer noch eingeschaltet werden
c) arbeitet auf einer viel niedrigeren Ebene
d) verschwindet

3. gesundheitlich,

a) Ich bin in guter körperlicher und mentale Form
b) Meine Gesundheit ist in Ordnung, aber ich nehme med ication für laufende Ausgaben
c) Eine schlechte Ernährung und Inaktivität mindert meine Energiewerte
d) Ich leide an einer schweren Erkrankung

4. Meine Beziehung zu meinem Partner:

a) Ist groß in den meisten Fällen
b) Könnte von einer besseren Kommunikation profitieren
c) Wurde in letzter Zeit angespannt und unterbrochen
d) Serviert uns im Moment nicht gut

5. Was meinen Körper betrifft, so bin ich:

a) Bin dankbar dafür, was er kann
b) Bin mir immer wohler in meiner eigenen Haut
c) Fräulein meiner Jugend
d) Fühle mich nicht verbunden es

6. Was meine sexuellen Phantasien betrifft:

a) Ich habe viele und bin scharf darauf, sie alleine oder mit meinem Partner zu erkunden.
b) Es kommt darauf an - wenn ich gestresst bin, ist die Phantasie das erste, was zu tun ist
c) Ich brauche nicht viel Zeit, um sie zu erforschen - das Leben ist kompliziert genug
d) Ich erforsche sie nur auf eigene Faust

7. Orgasmen:

a) Sind einfach und angenehm für mich
b) Kann eine Weile dauern, bis
c) Ist nicht der Punkt des Sex für mich
d) Was sind Orgasmen?

8. My Diät :

a) ist gut ausgewogen, einschließlich Obst, Gemüse, Nüsse und Samen
b) ist gesund, hat aber zu viel Alkohol
c) benötigt mehr frische Produkte
d) ist nicht nährend

Die Ergebnisse

Wenn Sie hauptsächlich mit A beantwortet haben, dann haben Sie eine starke Libido. Es ist sicher zu sagen, dass Sie keine hormonellen oder chemischen Blockaden haben und Sie sind in Kontakt mit Ihrem Einschalten. Der einzige Nachteil dabei ist, den richtigen Partner zu finden, der einen ebenso hohen Sexualtrieb hat. Dies ist eine gemeldete Herausforderung bei einem von vier Paaren.

Wenn Sie hauptsächlich mit B's geantwortet haben, dann haben Sie eine schwankende Libido, die durch Veränderungen der Hormone oder Chemikalien beeinflusst werden kann. Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen können, einschließlich Medikamente und Alkoholkonsum. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Medikamente die Ursache sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt über andere verfügbare Optionen sprechen. Wenn die Medikation nicht schuld ist und die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Partner die Ursache für eine niedrige Libido ist, dann müssen Sie diese Kommunikationswege möglicherweise öffnen, um näher heranzukommen. Es hat sich gezeigt, dass regelmäßiger Sex die Hormone der Bindung ankurbelt, je mehr Sex du hast, desto näher wirst du deinem Partner fühlen. Sie können beginnen, indem Sie sich jeden Tag gegenseitig umarmen, um das Gefühl der Nähe zu verstärken.

Wenn Sie meistens mit C geantwortet haben, haben Sie eine flache Libido. Du bist leider zu sehr im Leben versunken, um über deine Wünsche nachzudenken. Viele Jahre, die mit demselben Partner verbracht wurden, können dies auch beeinflussen, weil Paare zu sehr in ihren Alltag und in ihre Sorgen einbezogen werden. In diesem Szenario musst du dich deinem Partner verpflichten und Dinge tun, die dich auch wieder mit deinem eigenen Körper in Kontakt bringen.

Wenn du meistens mit D's antwortest, fragst du dich vielleicht "Welche Libido?" Wenig bis gar nicht sexuell Verlangen kann ein Ergebnis vieler Dinge sein, einschließlich persönlichem Wohlbefinden, schlechten Lebensgewohnheiten, medizinischen Bedingungen und sogar Problemen in Ihrer Beziehung. An diesem Punkt geben manche Menschen einfach auf, ihre Libido wieder zu entfachen, aber nicht alles ist verloren. Es braucht nur etwas Arbeit, um die Dinge wieder auf Kurs zu bringen. Sprich mit deinem Partner, einem Therapeuten oder einem Arzt, abhängig von deiner zugrunde liegenden Ursache, um deine Sprünge durchzustarten und daran zu arbeiten, wieder ein sexuelles Wesen zu werden.

Wie Sie die Libido verbessern können

Nun, da Sie wissen, wo Sie im Spektrum dessen stehen, was für Libido "normal" ist, finden Sie hier einige Tipps, um Ihre Libido zu steigern.

  • Cut out Substanzen, die die Libido negativ beeinflussen könnten, wie Alkohol, Drogen, Junkfood, raffinierte Nahrungsmittel und Zucker.
  • Hör auf, dir Sorgen zu machen, ob du "normal" bist oder nicht. Was für einen normal ist, kann für jemand anderen völlig komisch sein. Sobald Sie die Vorstellung einer idealen sexuellen Beziehung freigegeben haben, können Sie daran arbeiten, was das Beste für Sie und Ihren Partner ist, der Sie beide zufrieden stellt.
  • Reduzieren Sie den Stress! Nichts ist sexy über Stress, und Stress kann einen psychologischen und physischen Tribut an den Körper, die Sie von Ihrer Libido rauben. Verwalten Sie Ihren Stress, arbeiten Sie daran, ihn zu reduzieren und eliminieren Sie ihn nach Möglichkeit.
Frontal Kopfschmerz verstehen: Ursachen, Symptome und Behandlungstipps
Cytomegalovirus (CMV) -Infektion und metabolische Dysfunktion bei nicht adipösen Erwachsenen, die über

Lassen Sie Ihren Kommentar