Hyperakusis Ursachen, Symptome, Behandlung - und ihre Beziehung zu Tinnitus
Gesundheit

Hyperakusis Ursachen, Symptome, Behandlung - und ihre Beziehung zu Tinnitus

Hyperacusis ist eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber gewöhnlichen Geräuschen, die zu erheblichem Stress für das tägliche Leben führen können. Hyperakusis kann stark variieren. Zum Beispiel können manche Patienten laute Geräusche für unerträglich halten, während andere Angst vor bestimmten Geräuschen entwickeln. Einige können sogar Schmerzen als Reaktion auf das Hören bestimmter Geräusche erfahren.

Hyperakusis kann jeden betreffen, aber es ist am häufigsten bei Kindern. In einigen Fällen kann dies nur eine geringfügige Störung sein, aber manchmal kann es die Lebensqualität des Betroffenen negativ beeinflussen.

Hyperacusis rührt von einem Problem in der Art und Weise her, wie das Gehirn Geräusche wahrnimmt. Infolgedessen kann man Schmerzen und Unbehagen erfahren. Patienten mit Hyperakusis haben eine Schallunverträglichkeit. Manche Geräusche scheinen viel lauter zu sein als sie tatsächlich sind.
Die tägliche Arbeit kann für jemanden mit Hyperakusis schwierig sein. Etwas so einfaches wie fließendes Wasser oder das Geräusch von trockenen Blättern kann viel Unbehagen hervorrufen. Manche Patienten empfinden diese einfachen Geräusche als so beunruhigend, dass ihr tägliches Leben zu einer ständigen Herausforderung wird.

Ursachen von Hyperakusis

Hyperakusis ist kein häufiges Vorkommnis und betrifft nur einen von 50.000 Menschen. Hyperacusis ist nicht etwas, mit dem Sie geboren werden, es ist ein Zustand, der sich im Laufe der Zeit entwickelt. Häufige Ursachen für Hyperakusis sind eine Kopfverletzung, Schädigung des Ohrs durch Toxine, Lyme-Borreliose, Airbagausbreitung, Virusinfektionen und Kiefergelenksyndrom.

Neurologische Zustände können auch Hyperakusis verursachen, einschließlich posttraumatischer Belastungsstörung, chronisches Müdigkeitssyndrom, Tay-Sachs-Krankheit, einige Formen von Epilepsie, Valiumabhängigkeit, Depression und Migränekopfschmerzen.

Anzeichen und Symptome einer Hyperakusis

Hyperacusisymptome können plötzlich auftreten oder sich allmählich entwickeln. Die Symptome der Hyperakusis treten auf, wenn eine Person Lärm hört. Folgendes kann auftreten, wenn Geräusche vorhanden sind:

  • Unbehagen fühlen
  • Ohren abdecken oder sich vom Geräusch entfernen
  • Gefühl von Wut, Bedrängnis oder Anspannung
  • Schmerzempfinden

Manche Menschen entwickeln möglicherweise eine Angst vor bestimmten Tönen wegen der damit verbundenen Beschwerden. Dies kann zu einer sozialen Isolation führen, die das Berufs- und Privatleben beeinträchtigt.

Tinnitus und Hyperakusis

Tinnitus ist ein ständig klingendes, summendes oder brummendes Ohr ohne externe Geräusche. Wie Hyperakusis kann Tinnitus auch negative Auswirkungen auf die Lebensqualität haben.

Hyperakusis ist stark mit Tinnitus verbunden. Fast 36 Millionen Amerikaner leiden an Tinnitus und jeder 1.000 hat auch Hyperakusis. Es ist möglich, Tinnitus und Hyperakusis gleichzeitig zu haben.

Weder Tinnitus noch Hyperakusis sind heilbar, aber es gibt Behandlungen für beide. Zu den Behandlungsoptionen für Hyperakusis und Tinnitus gehören unter anderem die Richtlinienberatung und die Klangtherapie, die Patienten helfen, das ständige Klingeln zu tolerieren und ihre Verträglichkeit zu verbessern.

Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten bei Hyperakusis

Bei Hyperakusis richtig diagnostiziert werden, Ein Patient muss vollständig von einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt (Hals-Nasen-Ohren-Arzt) beurteilt werden. Während der ersten Konsultation führt der Arzt eine audiologische Untersuchung durch, überprüft Ihre Anamnese und verweist Sie auf eine Untersuchung.

Die Behandlung von Hyperakusis ist nicht spezifisch und kann je nach Schweregrad der Erkrankung variieren. Die Klangtherapie kann nützlich sein, um Ihnen beim Aufbau von Toleranz für Geräusche zu helfen und dabei zu helfen, das auditorische Verarbeitungszentrum des Gehirns neu zu trainieren. Klangtherapie ist keine Behandlung über Nacht und kann bis zu 12 Monate dauern.

Andere Behandlungen für Hyperakusis umfassen kognitive Verhaltenstherapie, Beratung und Aufklärung informieren die Patienten über ihren Zustand und unterstützen sie auf dem Weg, und Lebensstil ändert sich wie Entspannung zu meistern Techniken, beruhigende Musik hören, laute Bereiche nicht meiden und keine Ohrenschützer oder Ohrstöpsel verwenden.

Betablocker zeigen Erfolg bei der Behandlung von Eierstockkrebs
Urin-Dichtetest: Wie gut Ihre Nieren Ihren Urin verdünnen

Lassen Sie Ihren Kommentar