Hyperthyreose Update: Brustkrebs, Hypothyreose vs Hyperthyreose, Vorhofflimmern, Atherosklerose
Gesundheit

Hyperthyreose Update: Brustkrebs, Hypothyreose vs Hyperthyreose, Vorhofflimmern, Atherosklerose

Die Schilddrüse ist eine im Nacken gefundene Drüse, die für die Sekretion von Schilddrüsenhormonen verantwortlich ist, die vor allem die Stoffwechselrate und Proteinsynthese beeinflussen. Schätzungsweise 20 Millionen Amerikaner haben eine Schilddrüsenerkrankung, 60 Prozent derer, die sich ihres Zustandes nicht bewusst sind. Wir bei Bel Marra sind der Meinung, dass wir unsere Leser über diese Bedingung informieren sollten, indem wir Ihnen Artikel zu diesem Thema zur Verfügung stellen. Wir haben relevante Informationen darüber, wie eine Hyperthyreose (erhöhtes Schilddrüsenhormon) mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko in Verbindung gebracht wird und wie Hyperthyreose mit Vorhofflimmern und Atherosklerose zusammenhängt. Um Ihr Wissen über Anomalien der Schilddrüse besser abzurunden, haben wir auch einen Artikel über Hypothyreose gegen Hyperthyreose beigefügt.

Hyperthyreose erhöht das Brustkrebsrisiko

Es wurde eine Verbindung zwischen Schilddrüsenüberfunktion und Brustkrebs gefunden Hyperthyreose haben ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs gefunden. Nach Angaben von Forschern ist das Risiko um 11 Prozent höher als bei Frauen mit normal funktionierenden Schilddrüsen.

Obwohl Hyperthyreose mit einem erhöhten Risiko für Brustkrebs assoziiert war, wurde Hypothyreose - eine Unterfunktion der Schilddrüse - das Risiko von Brustkrebs gesenkt Sechs Prozent.

Die Ergebnisse stammen aus einer 36-jährigen Überprüfung, die fast 80.000 dänische Frauen mit Hyperthyreose und über 61.000 Frauen mit Hypothyreose identifiziert. Alle Frauen waren zu Beginn der Studie frei von Krebs.

Hypothyreose vs. Hyperthyreose Symptome, Leben mit Schilddrüsenerkrankungen

Hypothyreose und Hyperthyreose sind zwei häufige Formen von Schilddrüsenerkrankungen, die - wenn sie nicht verwaltet werden - das tägliche Leben ermöglichen ziemlich herausfordernd. Hypothyreose ist auch als Unterfunktion der Schilddrüse bekannt, was bedeutet, dass die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert und somit die Körperfunktionen verlangsamt. Bei Hyperthyreose - Schilddrüsenüberfunktion - überproduziert die Schilddrüse Schilddrüsenhormone, die wiederum Körperfunktionen beschleunigen.

Hypothyreose ist ein langfristiges Gesundheitsproblem, das während des gesamten Lebens eines Menschen bewältigt werden muss. Bei einer Hyperthyreose können einige Fälle vorübergehender Natur sein, wenn sie auf eine Schwangerschaft oder eine Autoimmunerkrankung, die als Grave-Krankheit bekannt ist, beruhen.

Das Risiko von Vorhofflimmern steigt bei Patienten mit Hyperthyreose im Vergleich zu Patienten mit normaler Schilddrüsenfunktion

Das Risiko von Vorhofflimmern (unregelmäßiger Herzrhythmus) ist bei Personen mit Hyperthyreose höher als bei Personen mit normaler Schilddrüsenfunktion. Hyperthyreose ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse überaktiv ist und zu viele Hormone produziert. Die Ergebnisse legen nahe, dass Ärzte den Herzrhythmus bei Hyperthyreose-Patienten überwachen sollten.

Der Zusammenhang zwischen offener Hyperthyreose und Vorhofflimmern ist bekannt, aber es gibt wenig Hinweise darauf, ob eine mildere Hyperthyreose mit einem unregelmäßigen Herzschlag einhergeht. Darüber hinaus sind Herzrhythmusstörungen und Schilddrüsenunterfunktion auch nur sehr begrenzt verfügbar.

Ein in Dänemark ansässiges Forscherteam wollte einen möglichen Zusammenhang zwischen Vorhofflimmern bei einem breiten Spektrum von Schilddrüsenerkrankungen untersuchen.

Schilddrüsenerkrankungen heilen Hypothyreose und Hyperthyreose auf natürliche Weise

Die Schilddrüse ist anfällig für zwei Hauptstörungen: Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse) und Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion). Bei Schilddrüsenunterfunktion produziert die Schilddrüse nicht genügend Hormone, die viele Körperfunktionen verlangsamen. Bei einer Hyperthyreose werden zu viele Hormone produziert, die eine Überlastung der Körpersysteme verursachen.

Um die schädlichen Auswirkungen beider Erkrankungen besser zu verstehen, ist es wichtig, die Bedeutung der Schilddrüse und ihrer Bedeutung zu verstehen.

Erhöhte Schilddrüsenhormonspiegel kann an Arteriosklerose gebunden sein

Die Schilddrüse ist eine wichtige Drüse in unserem Körper, die hilft, viele körperliche Prozesse zu regulieren, von unserem Stoffwechsel bis zur Proteinsynthese. Einer neuen Studie zufolge können jedoch Personen mittleren Alters sowie ältere Menschen mit erhöhten Schilddrüsenhormonspiegeln ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von verhärteten Blutgefäßen (Atherosklerose) aufgrund von Plaque-Anhäufung haben, was wiederum ihr Risiko für Herzkrankheiten erhöht Schlaganfall.

Atherosklerose ist eine Krankheit, bei der sich Plaque in den Arterien bildet: das Gefäß, das sauerstoffreiches Blut zu Ihrem Herzen und anderen Organen transportiert. Plaques bestehen normalerweise aus Fett, Cholesterin, Kalzium und anderen Substanzen, die im Blut gefunden werden, und im Laufe der Zeit kann seine Ansammlung zu einer Verhärtung und Verengung der Blutgefäße führen. Dies ist ein großes Problem, da es den Fluss von sauerstoffreichem Blut im ganzen Körper einschränkt, was zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und sogar plötzlichem Tod führt.

Glutenfrei? Sie können für dieses Risiko
Alzheimer-Risiko durch jegliche Form von körperlicher Aktivität gesenkt

Lassen Sie Ihren Kommentar