Hypothyreose-Effekte während der Schwangerschaft führen zu neuen Richtlinien für das Management von Schilddrüsenerkrankungen
Gesundheit

Hypothyreose-Effekte während der Schwangerschaft führen zu neuen Richtlinien für das Management von Schilddrüsenerkrankungen

Hypothyreose Auswirkungen während der Schwangerschaft neue Richtlinien für das Management von Schilddrüsenerkrankungen. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass ein unzureichendes Schilddrüsenhormon während der Schwangerschaft negative Auswirkungen auf die Mutter, den Fötus und die zukünftige intellektuelle Entwicklung des Kindes haben kann. Aus diesem Grund wurden neue Richtlinien empfohlen, um die Schilddrüsenerkrankung während der Schwangerschaft besser zu behandeln, um schilddrüsenbedingte Komplikationen zu verhindern. Die Leitlinien wurden von der Task Force der American Thyroid Association (ATA) erstellt.

Co-Autor Alex Stagnaro-Green sagte: "Die Schwangerschaft hat einen starken Einfluss auf die Funktion der Schilddrüse und der Schilddrüse.... Im Wesentlichen ist Schwangerschaft ein Stresstest für die Schilddrüse, was bei Frauen mit eingeschränkter Schilddrüsenreserve oder Jodmangel zu Hypothyreose führt. "

Empfehlungen geben an, dass Frauen mit offener Hypothyreose oder mit subklinischer Hypothyreose TPO-Antikörper positiv sind (ein Hinweis auf Schilddrüsenerkrankung) sollte mit oralem Levothyroxin behandelt werden. Die Verwendung anderer Schilddrüsenpräparate wie Trijodthyronin oder getrocknete Schilddrüse zur Behandlung von Hypothyreose der Mutter wird dringend empfohlen. Bei Frauen mit subklinischer Hypothyreose, die zunächst nicht behandelt werden, sollte die Progression zur offensichtlichen Hypothyreose mit Serum-TSH und freien T4-Tests alle vier Wochen bis zur 16.-20. Schwangerschaftswoche und mindestens einmal zwischen der 26. und 32. Schwangerschaftswoche überwacht werden Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Wichtige Leitlinien wurden von einem internationalen Expertengremium aus den Bereichen Endokrinologie, Geburtshilfe und Gynäkologie sowie Hebammen entwickelt, das die Wirkung dieser Leitlinien und die Umsetzung der neuesten Erkenntnisse deutlich erhöht Forschung in der klinischen Praxis ", sagte Gregory A. Brent, MD, Professor für Medizin und Physiologie.

Dr. Richard T. Kloos, Professor an der Ohio State University und Sekretär / COO der ATA, kam zu folgendem Schluss: "Eine Schilddrüsenerkrankung in der Schwangerschaft ist häufig, klinisch wichtig und zeitabhängig, und unser Wissen darüber ändert sich schnell. Diese ATA-Leitlinie wird diese neuen Informationen sowohl umfassend als auch schnell verbreiten, um die Patientenversorgung zu verbessern, eine unserer Meinung nach optimale Versorgung der Schwangeren und ihres ungeborenen Kindes zu erreichen und zukünftige Forschung voranzutreiben, um unser Verständnis und die Behandlungsergebnisse zu verbessern. "

Hypothyreose und Schwangerschaft

Abgesehen von den Hypothyreose-bedingten Komplikationen, die während der Schwangerschaft auftreten können, kann eine Unterfunktion der Schilddrüse bereits vor der Empfängnis zu Problemen führen. Eine Frau kann Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Aus diesem Grund ist die richtige Behandlung der Hypothyreose so wichtig, besonders wenn eine Frau schwanger wird oder schwanger ist.

Schilddrüsenhormone sind für die Entwicklung des Gehirns notwendig. Bis Babys ihre eigenen Schilddrüsen entwickeln, verlassen sie sich in der ersten Zeit auf die Schilddrüse der Mutter, um richtig zu wachsen. Wenn die Zufuhr von Schilddrüsenhormonen unzureichend ist, kann die geistige Entwicklung des Kindes später im Leben beeinträchtigt werden. Eine ausreichende Versorgung mit Jod ist ebenfalls wichtig, daher nehmen viele werdende Mütter einen pränatalen Vitaminkomplex ein, der reichlich Jod enthält.

Unabhängig davon, ob eine Hypothyreose mild oder schwer ist, kann jede Art der Erkrankung dazu führen Probleme mit der Schwangerschaft und dem Fötus. Zum Beispiel kann eine unkontrollierte Hypothyreose zu einem höheren Risiko für eine Fehlgeburt während des ersten Schwangerschaftsdrittels der Frau führen. Andere Komplikationen, die mit unbehandelter oder unkontrollierter Hypothyreose einhergehen, sind Frühgeburt, Präeklampsie, Fehlgeburt, postpartale Blutung, Anämie und abrupte Plazenta.

Die gute Nachricht ist, dass die Behandlung von Hypothyreose während der Schwangerschaft unbedenklich ist und keine negativen Auswirkungen hat auf das Kind, anders als den Zustand unbehandelt zu lassen.

Regelmäßige Überwachung durch Ihren Arzt kann helfen, die richtige Behandlungsdosis zu bestimmen, und sobald Ihr Niveau zu moderieren beginnt, wird das Screening weniger häufig.

Related Reading:

Hypothyreose Symptome können zu Fahrstörungen führen, ähnlich wie Alkohol aus dem Alkohol

Hypothyreose-Symptome können ähnlich wie Alkohol-induzierte DUI (Fahren unter dem Einfluss) zu Fahrstörungen führen. Hypothyreose resultiert aus der unzureichenden Hormonproduktion der Schilddrüse, die viele körperliche Prozesse einschließlich der Gehirnfunktion verlangsamen kann. Bis jetzt wurde wenig über das Ausmaß der Hirnfunktionsstörung und darüber, ob Hypothyreose-Patienten sichere Treiber sind, durchgeführt.

Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse) erhöht das Risiko für Typ-2-Diabetes

Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse) erhöht das Risiko von Typ 2 Diabetes, laut einer neuen Studie. Die Ergebnisse zeigten, dass das Risiko selbst bei Patienten, deren Hormonspiegel unter Kontrolle war, noch immer bestand.

Quellen:

//www.eurekalert.org/pub_releases/2011-07/mali-heo072511.php
//online.liebertpub.com/doi/abs/10.1089/thy.2011.0087
//www.thyroidawareness.com/the-thyroid-and-pregnancy

Atherosklerose Plaque Ruptur, Herzinfarkt und Schlaganfall Risiko-Tool entwickelt
Was verursacht Trismus? Symptome, Diagnose, Behandlung und Übungen für Trismus

Lassen Sie Ihren Kommentar