Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) im Zusammenhang mit Reizdarmsyndrom (IBS), Verstopfung
Gesundes Essen

Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) im Zusammenhang mit Reizdarmsyndrom (IBS), Verstopfung

Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse) ist mit Reizdarmsyndrom (IBS) und Verstopfung verbunden. Hypothyreose ist ein Zustand, in dem die Schilddrüse nicht genug Hormone produziert, damit die Zellen im Körper richtig funktionieren. Obwohl es keinen direkten Zusammenhang zwischen Hypothyreose und IBS gibt, finden viele Patienten Komplikationen bei beiden Erkrankungen gleichzeitig.

Hypothyreose kann viele Teile des Körpers beeinflussen, einschließlich des Verdauungssystems. Aus diesem Grund kann Hypothyreose zu Verstopfung und Blähungen beitragen. Diarrhöe kann auch durch Hypothyreose beeinflusst werden, aber es passiert als Folge von Dünndarm-Bakterien Überwucherung. Darüber hinaus haben Personen mit Hashimoto-Krankheit (eine der häufigsten Ursachen von Hypothyreose) ein erhöhtes Risiko für Zöliakie.

Um IBS mit Hypothyreose besser zu verwalten, ist es wichtig, über Ihre Bedingung zu halten und eng zu halten die Behandlungen, die Ihr Arzt für Sie vorbereitet hat. Dies kann dazu beitragen sicherzustellen, dass sich Ihre IBS-Symptome aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion nicht verschlechtern.

Schilddrüse und ihre Wirkung auf Ihre Verdauung

Hormone, die von der Schilddrüse produziert werden, helfen den Zellen im Körper, richtig zu funktionieren. Ihr Stoffwechsel ist einer jener Prozesse, die stark auf die Schilddrüsenhormone angewiesen sind.

Verstopfung und Durchfall resultieren aus dem Mangel oder Übermaß an Hormonen, die sich negativ auf die Verdauungssaft-Anstrengung, Rate und Stärke der Peristaltik, T4 zu T3 Umwandlung auswirken können. und die Rolle der Darmflora in den Schilddrüsenhormonspiegeln.

T4 wird als Antwort auf die Ausschüttung einer Chemikalie, die als Schilddrüsen-stimulierendes Hormon bekannt ist, erzeugt. T3 ist das Hormon, das die Zellen benötigen, und beide Hormone werden aus Jod hergestellt. Wenn im Körper nur wenig Jod vorhanden ist, können sie nicht gebildet werden.

Verstopfung kann eine Folge von Schilddrüsenunterfunktion sein, da weniger Zellen zur Regulierung des Stoffwechsels beitragen, die immer weniger Wellen erzeugen, die Mobilität verringern und somit zur Verstopfung beitragen.

Hypothyreose Verstopfungshilfsmittel

Es ist wichtig, Hypothyreose zu behandeln, um Verstopfung zu behandeln. Dein Arzt kann Medikamente verschreiben, um die Schilddrüsenfunktion zu verbessern, um normale Hormonspiegel zu produzieren, so dass dein Stoffwechsel nicht träge wird.

Es gibt viele Mittel neben Medikamenten, die du vielleicht auch als Mittel gegen Hypothyreose ausprobieren möchtest- induzierte Verstopfung. Dazu gehören:

  • Einhaltung einer glutenfreien Diät, da Gluten die Schilddrüse verlangsamt.
  • Erhöhung der Ballaststoffaufnahme
  • Einnahme eines täglichen Probiotikums
  • Erhöhung der Magnesiumzufuhr als Mangel ist sehr häufig bei Hypothyreose
  • Trinken von warmem Wasser mit Zitrone
  • Entfernen von Fluorid aus Ihrer Ernährung, da es mit Jod konkurriert
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Erhöhung Ihrer Jodwerte

Durch einige dieser Tipps zu folgen und zu sprechen Wenn Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome sprechen, können Sie besser IBS und Hypothyreose gemeinsam behandeln.

Wie man seinen Magen nicht in den Urlaub ruinieren kann
Darm-Bakterien-Test kann bei Darmkrebs-Früherkennung helfen

Lassen Sie Ihren Kommentar